Zoeken

Vercammen Jos & Lars, "Trotz 2-fachem Richtungswechsel in der Saison geht die Erfolgsstory"


Von Jos & Lars Vercammen weiter, Vremde (BE)

Eine erfolgreiche und glückliche Familie, Jos Vercammen mit Frau und
den drei Kindern bei der Siegerehrung des Fondclub Antwerpen.


Nach dem Hattrick als "Algemeen Kampion Fondclub Antwerpen" in 2006 auch in 2007 in allen Meisterschaften in der Spitze Blicken wir kurz zurück in das Jahr 2006 ; was es in der Provinz Antwerpen noch nie gegeben hatte und was zu erreichen schier unmöglich schien hatten Jos & Lars Vercammen, reisend unter der weltweit bekannten Bezeichnung "Hok Jos Vercammen" geschafft : Nach den Top-Erfolgen der Saisons 2004 und 2005 mit der Erringung des Titels "Algemeen Kampion Fondclub Antwerpen" war es Ihnen in der Saison 2006 erneut gelungen, diesen bedeutenden Titel zu erringen. War es bisher schon einmalig, das ein Züchter diese Meisterschaft zweimal, noch dazu hintereinander errang , so war dieser dritte Triumph nunmehr wahrscheinlich ein Rekord für die Ewigkeit. Mit jeweils zwei vorbenannten Tauben bei den Alt-, Jährig- und Jungtieren auf den Flügen von 450 bis 700 km ließen Jos & Lars Vercammen die gesamte Elite des Antwerpener Taubensportes hinter sich; und solche Züchter wie z. B. Engels, Houben, Van Hove Uytterhoeven, Van Dijck, Van Elsacker, Roodhooft, Geerts, Berckmoes, Geerinckx etc. wollen erst mal geschlagen sein. Nunmehr liegt bereits das Reisejahr 2007 hinter uns. Wir alle wissen, das es aufgrund der Vogelgrippe und des damit verbundenen Auflaßverbotes gerade für die nach Frankreich reisenden Sportfreunde ein äußerst schwieriges Jahr war.
Dies gilt natürlich auch für Jos & Lars Vercammen ; und dennoch haben sie trotz 2 - maligem Richtungswechsel in der Saison mit Spitzenresultaten aufwarten können, wie kaum ein Zweiter.

Die Familie Vercammen.
Sie sind in der Brieftaubenwelt bekannt wie nur wenige, daher hier nur kurz die Vorstellung der Familienmitglieder, sympathische Menschen die mit beiden Beinen auf der Erde geblieben sind, trotz Ihrer Bekanntheit und Ihrer Erfolge. Leute die auch dann noch freundlich sind, wenn der soundsovielste Besucher sich hier einfindet.
Es sind sicherlich unzählig viele gewesen in den letzten Jahren. Oberhaupt dieser Familie ist Jos, ein sympathischer Zeitgenosse ; ruhig sachlich und ein begeisterter Taubenzüchter durch und durch. Jos ist 1950 geboren und war früher als Obstgroßhändler tätig. Seit einigen Jahren aber hat er diesen Beruf aufgegeben und ist nun "nur" noch Taubenzüchter.
Er ist in zweiter Ehe mit seiner Frau Anita verheiratet. Zusammen haben sie drei Kinder, von denen sich der 18-jährige Lars anschickt, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Er ist vor allem zuständig für die gesamte Buchführung, Abstammungen, Presseberichte etc. Das macht er ganz hervorragend. Jos war zunächst ein begeisterter Vogelzüchter, ehe er sich, nachdem sein älterer Bruder Marcel das elterliche Haus verlassen hatte, um dessen Tauben kümmerte. Schon in den ersten Jahren gelang es ihm, sich mit den erfolgreichen "alten Hasen" zu messen. Das er eine solch große Karriere als Züchter machen würde, daran dachte damals noch keiner.

Vercammen-Tauben: Allround -Talente die es besonders bei schwerem Wetter können
Dieses Attribut gilt noch immer.
Die Vercammen-Tauben verkörpern das Idealbild der Allround-Taube ; Tauben die von 100 km- 700 km in der Spitze fliegen können. Tauben mit der Fähigkeit hohe Geschwindigkeiten zu fliegen und die auch dann nicht aufstecken, wenn es mal richtig hart wird. Sie können einiges wegstecken und dann wenn viele der oft hochgepriesenen "Supersprinter" bereits aufgegeben haben, spielen sie Ihre wahre Stärke und ihr Leistungsvermögen erst richtig aus. Noch immer sind es die Basistiere aus der alten Linie von Jos, die für die Erfolge verantwortlich zeichnen. Namen wie "Panter", "Kleine Panter", "Yasmine" etc. sind mittlerweile weltbekannt. Jos hat auf diesen Tauben aufgebaut und natürlich durch gezielte Verstärkungen einen Stamm geformt, dessen aktuelle Top-Tauben zu diesen Ausnahmeleistungen fähig sind.

Die wichtigsten Basis-Tauben

Belg. 01-6387351 " Deco"
Der "Deco" ist noch immer einer der Superzuchtvögel bei Vercammen. Dieser herrliche blaue Athlet war mit den unterschiedlichsten Weibchen gepaart und brachte mit all diesen hervorragende Nachzucht. Er ist ein Sohn der bekannten "Iron Lady" . In Verbindung mit der "Mariska", einer Täubin von Dr. Schwidde ist er u.a Vater des "Porto", eines absoluten Ausnahmeathleten.
Zu seinen weiteren erfolgreichen Kindern gehört die "Diva" mit u.a. dem 16. Pr. Semi-national Vierzon ( 476 km ) vs. 3.227 Tb., der weiter unten folgenden "Gina".
Auch seine Enkel können es bereits : So ist er Großvater von "Athena", von "195-05" ( 31. nat. Vichy vs. 11.022 Tb. ) von "018-05", "171-04". "153-05" etc.
Spitzenleistungen über Generationen also.


Der "Deco" einer der Stammvögel schlechthin. Vater und Großvater vieler Erfolgstauben, wie des "Porto" etc.


Belg. 03-6287006 "Porto"

Er ist eines der momentanen Aushängschilder des Schlages : der "Porto".
Es ist ein Sohn des zuvor beschriebenen "Deco" mit der "Mariska".

Lesen Sie hier seine Erfolgsliste:
4. nat. AS-Taube Mittelstrecke KBDB 2004
1. nat. AS-Taube Mittelstrecke Ave Regina 2004
2. nat. AS-Taube Mittelstrecke Belgische Duivensport 2004

Seine Top-Ergebnisse:
Toury 382 km 1.233 Tb. 2. Pr.
Dourdan 366 km 712 Tb. 2. Pr.
Dourdan 366 km 502 Tb. 3. Pr.
Bourges nat. ( Zone ) 479 km 5.708 Tb. 7. Pr.
Dourdan 366 km 1.475 Tb. 4. Pr. Toury 382 km 975 Tb. 4. Pr.
Bourges nat. 479 km 14.207 Tb. 21. Pr.
Dourdan 366 km 3.075 Tb. 8. Pr.

Toury 382 km 807 Tb. 5. Pr.
Bourges prov. 479 km 1.904 Tb. 7. Pr.
Dourdan 366 km 1.554 Tb. 6. Pr.
Toury 282 km 1.782 Tb. 17. Pr.
Bourges 479 km 367 Tb. 3. Pr.
Auch seine Nachzucht knüpft schon an die Spitzenerfolge an : So ist er Vater der erfolgreichen Tauben "153-05", "258-05", "152-05". Er ist Vollbruder von " Diva", "Gina", "245-03", "002-05" etc. und Halbbruder der Erfolgstauben "Tibo", "Bart" etc.


Der "Porto", eines der Aushängeschilder des Schlages Vercammen. u.a. :4. nat. AS-Taube KBDB Mittelstrecke 2004


Belg. 01-6287174 "Beckham"

Er ist ein Sohn der "Lucy" in Verbindung mit einen Enkel der "Yasmine".
Hier seine Visitenkarte:
Argenton prov 555 km 2.166 Tb. 1. Pr. (auch schnellste vs. 3.973 Tb.)
Argenton 555 km 462 Tb. 1. Pr.
Argenton 555 km 440 Tb. 1. Pr.
Limoges 640 km 301 Tb. 12. Pr.
Noyon 208 km 713 Tb. 16. Pr.
Auch er gibt sein Leistungsvermögen schon an seine Nachkommen weiter. So ist er Vater der zuvor gestellten "Beauty" und deren Nestschwester "010-05"sowie der aktuellen Top-Taube "Rolex".

Belg. 01-6387350 "Barco"
Er ist ein Sohn des "Pink Panter" und somit auch Halbbruder der aktuellen Top-Taube "Pink-Lady". "Pink-Panter" stammt aus dem "Kleine Panter" und ist ebenfalls Halbruder der berühmten "Petra". Mutter des Barco ist die "Vanessa", eine der absoluten Topper des Schlages.
Die Nachzucht des "Barco" hat weltweit für Aufsehen gesorgt. Er ist Vater des "Bosko", der"Joke" etc., Großvater der "Beauty" etc. , allesamt Tauben mit einer großen Erfolgsliste.

Belg. 03-6287244 "Gina"
Sie ist eine der bedeutenden Vererberinnen bei Jos Vercammen.; die " Gina" aus 2003. Sie ist eine Vollschwester des " Porto", also ebenfalls eine Tochter "Deco" x "Mariska" und bringt u.a. so erfolgreiche Tauben wie die "Athena".


Eine Vollschwester des "Porto", die "Gina". Sie ist die Mutter der "Athena"


Belg. 03-6287052 "Bosko"

Dieser Crack ist ein typischer Vertreter der Vercammen-Dynastie ; der herrliche dunkle Vogel mit der Ringnummer Belg. 03-6278052 genannt "Bosko".

Dieser Topper erringt u.a. 2004 :
Bourges national 479 km 14.207 Tb. 20. Pr.
Bourges semi-national 479 km 5.708 Tb. 6. Pr.
Bourges prov. 479 km 1.904 Tb. 6. Pr.
Bourges 479 km 367 Tb. 2. Pr.
Chateauroux semi-nat. 526 km 4.395 Tb. 9. Pr.
Chateauroux prov. 526 km 690 Tb. 6. Pr.
Vierzon prov. 475 km 3.240 Tb. 51. Pr.
Vierzon 475 km 617 Tb. 13. Pr.
Vierzon 475 km 206 Tb. 8. Pr.
Mit diesen Spitzenergebnissen wird er

1. Nationale AS-Taube Mittelstrecke Belgische Duivensport 2004
Er ist ein Sohn "Barco" und gleichzeitig Enkel der "Vanessa". Seine Schwester errang beim "Nanjing One-Loft-Race" in China den 2.Preis.

Belg. 05-6234009 "Beauty"
Schon als Jungtier erfolgreich; "Beauty" : 9 Preise in 2005 bei 9 Flügen davon 6 mal in den ersten 20 %.
Sie erringt u.a.
Argenton national 555 km 21.299 Tb. 2. Pr. ( auch 2.schnellste vs. 30.045 Tb.)
Argenton nat. Zone 555 km 8.176 Tb. 2. Pr.
Argenton prov. 555 km 2.934 Tb. 2. Pr.
Argenton 555 km 522 Tb. 1. Pr.

Orleans 408 km 1.132 Tb. 9. Pr.
Sie ist eine Tochter des "Beckham" mit der Nestschwester des "Bosko" .
Ihre direkte Nestbruder , die "010-05" erringt ab Noyon ( 208 km ) vs. 1.713 Tb. Den 11. Preis.


Der "Bosco" vertritt die dunkle Vercammen-Basis. Er wird u.a. in 2004 1. nat. AS-Taube Mittelstrecke Belgische Duivensport.


Einige Top-Tauben 2007

Belg. 06-6270183 "Silvia"
Diese herrliche Schecktäubin ist ein Paradebeispiel dafür, wie problemlos die Tauben von Jos & Lars den Richtungswechsel, wohlgemerkt mitten in der Saison, bewältigt haben. Nach Spitzenpreisen auf der Westrichtung errang diese Amazone problemlos bei schwerem Wetter u.a den 1. Preis von Heidelberg.

Hier Ihre Ehrenliste:
2. Montlucon 555 km vs. 336 Tb.
14. prov. Montlucon 555 km vs. 1.913 Tb.
3. Le Mans 471 km vs. 455 Tb.
3. Salbris 454 km vs. 428 Tb.
6. prov. Salbris 454 km vs.1.674 Tb.
6. Melun 310 km vs. 1.333 Tb.
Und als Krönung 1. Heidelberg 352 km vs. 803 Tb.
Mit dieser Leistung wird sie 4. AS-Taube Fond im Fondclub Antwerpen. In ihr finden sich die alten Erfolgslinien Von Jos wieder. Ihr Vater ist der "Tibo" aus 2004 der selbst in 2006 schon AS-Taube im Fondclub Antwerpen war und u.a. mehrere 1. Konkurse errang.
Er ist ein Halbruder des "Porto", den wir schon weiter oben vorgestellt haben, denn seine Mutter ist ebenfalls das Zuchtas "Mariska", hier gepaart mit dem "Agassi", ebenfalls ein Vogel mit einer großen Erfolgsliste. Er geht zurück auf die alte "Panter"_Linie. Mutter der "Silvia" ist die "Chalala" aus 2005, eine Tochter des Stammpaares "Barco" x "Kitty" und somit Vollschwester des "Bosko".

Belg. 06-6270315 "Pink Lady"
Auch diese jährige Ausnahmetäubin hat Ihre Nerven und Steherqualitäten bewiesen.

Hier Ihre Visitenkarte :
1. nat. Zone La Soutteraine 593 km vs. 1.578 Tb.
2. nat. La Soutteraine 593 vs. 4.331 Tb.
3. reg. Leipzig 529 km
5. Quievrain 98 km vs. 547 Tb.
14. Vierzon 476 km vs. 508 Tb.
125. sem.-nat. Vierzon 476 km vs. 10.616 Tb.
20. Heidelberg 352 km vs. 472 Tb.
26. Toury 382 km vs. 707 Tb.
Ihr Vater ist der bekannte " Pink Panter", ein Sohn des "Kleine Panter" und damit Enkel des "Stammvogels "Panter". Mutter der "Pink Lady" ist "Merlina", einer Tochter des Tammvogels "Lou" mit der "Romy".
Auch aus dieser Linie fielen schon zahlreiche Erfolgstauben.

Belg. 06-6270302 "Rolex"
Ein weiteres Beispiel der Allroundfähigkeit der Vercammen-Tauben; "Rolex", gezogen aus dem zuvor vorgestellten AS-Vogel "Beckham" mit der "Luna", einer Tochter des "Mitu" , der wiederum Vollbruder des "Agassi" ist .
Gepaart war der "Mitu" hier an die "Rose", eine Tochter der legendären "Martina". Halbschwester von "Rolex" ist die "Beauty", ebenfalls eine Tochter des "Beckham"

Die Erfolgsliste von "Rolex":
2. Pithiviers 373 km vs. 840 Tb.
7. Noyon 208 km vs. 535 Tb.
9. Pithiviers 373 km vs. 1440 Tb.
12. Paderborn 279 km vs. 294 Tb.
13. Toury 382 km vs. 534 Tb.
19. Quievrain 98 km vs. 547 Tb.
25 Noyon 208 km vs. 825 Tb.
Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Die Vercammen-Tauben haben ihre Stärke in 2007 wieder einmal vollends ausgespielt.

Bedeutende Meisterschaften
Natürlich ist ein einer solch erfolgreichen, langen Laufbahn die Liste der Erfolge sehr lang. Im Laufe der vielen Jahre wurden hier in Vremde sehr viele Meisterschaften und Bestleistungen errungen. Sie alle aufzuführen, würde den Rahmen dieses Berichtes sprengen. Daher an dieser Stelle nur die wichtigsten Erfolge auf überregionaler Ebene in den vergangen Jahren und auch bezogen auf die Jahre 2004,2005 und 2006. :

2. Nationaler Meister Mittelstrecke KBDB
2. Nationaler Meister Jährige KBDB
3. Nationaler Meister Mittelstrecke KBDB
3. Nationaler Meister Jährige KBDB
4. Nationale AS-Taube Mittelstrecke KBDB
4. Nationale AS-Taube Mittelstrecke KBDB
5. Nationale AS-Taube Mittelstrecke KBDB
1. Prov. Meister KBDB Antwerpen Mittelstrecke
2 mal 1. Meister Mittelstrecke Jährige in der Union Antwerpen
2 mal 1. Allgemeiner Meister Fondclub Antwerpen
1. Meister Mittelstrecke Alttauben Union Antwerpen
7 mal König Z.A.V.
3 mal 2. König Union Antwerpen
Und natürlich 3 mal in Folge "Allgemeen Kampion Fondclub Antwerpen"

Bedeutende Ergebnisse 2007
Noyon (208km) Pallieterverbond 535 Tb. : 1, 5, 6, 7, 8, 9, 15, 26, 27, 29, 30, 34, 41,… 29/39
Chateauroux (526km) Fond 2001 St. Job 509 Tb : 3, 4, 6, 7, 12, 15, 16,… 18/21
Pithiviers (373km) Union Antwerpen West 840 Tb : 2 (1. vorbenannte), 11(2.vorbenannte),… 7/9
Montlucon (555km) Fond 2001 St. Job 336 Tb : 2, 8, 12, 19, 20, 21, 26, 31 ,35,… 15/22
Heidelberg (352km) Union Antwerpen 803 Tb: , 13°, 29°, 32°, 33°, 34°, 40°, 52°, 58°, 66°,… 22/36 Union Antwerpen West 472 Tb: 1°, 6°, 17°, 18°, 19°, 20°, 24°, 31°, 36°, 41°,… 22/36
Leipzig (529km) Fond 2001 St. Job reg. alte Tb: 1, 3,… 3/4 Fond 2001 St. Job reg. Jährige: 1, 2, 3,… 4/4 Provinzial 305 alte Tb.: 3, 15,… 3/4 Provinzial 296 Jährige: 8, 9, 18,… 4/4
Paderborn (279km) Union Antwerpen 294 Tb. : 3, 6, 11, 12, 17,… 7/8
Marne La Vallée(296km) Union Antwerpen West 1.454 Tb.: 9, 10, 13, 17, 18, 19, 30, 32, 36, 39, 40, 48,… 34/44
Marne La Vallée(296km) Zuid Antwerps Verbond(ZAV) 1.231 Tb: 4, 5, 21, 24, 26, 33, 43, 45, 47, 58,… 33/47 Salbris(454km) Provinziaa 370 Tb. : 1, 2, 3,…
La Souterraine (593km) Provinzaal 698 Tb.: 1,… National z. +/- 2.000 Tb.: 1,… National 4.331 Tb.: 2,… & Tauben in den ersten Top 100 national 20/26
Gueret (590km) National 2.448 alte Tb.: 23, 27, 39, 45, 60, 68, 71,… 22/25

1. Generalmeister Jährige Mittelstrecke ( 250 - 450 km ) Union Antwerpen West
2. König Union Antwerpen Allround ( 250 bis 1100 km )
1. Generalmeister Eintagesweitstrecke ( 450 - 750 km ) Club Fond 2001 St. Job ( einer der stärksten Clubs in Belgium )
1. AS-Taube Jährige Mittelstrecke Union Antwerpen mit "Rolex"
2. Generalmeister Mittelstrecke ( 250 - 450 km) Union Antwerpen West
2.Generalmeister Eintagesweitstrecke ( 450 - 750 km) Union Antwerpen
2.Generalmeister Eintagesweitstrecke alte Tauben ( 450 - 750 km) Fondclub Antwerpen
2.Generalmeister Eintagesweitstrecke jährige Tauben ( 450 - 750 km) Club Fond St. Job
1. und 2. in der Endwertung des "Millenium"-Kriteriums" Club Fond St. Job
6 AS-Tauben ( Alt und Jährig in Club Fond St. Job 4. AS-Taube Eintagesweitstrecke Union Antwerpen
7. AS-Taube Mittelstrecke Union Antwerpen West

Ein besonderes Highlight der Leistungsstärke der Weibchen :
Die alten Reiseweibchen gewannen 8 Eintagesweitstreckenflüge nacheinander:
27/05/2007 Bourges(479km) 4/5 Preise 02/06/2007 Blois(462km) 20/28 Preise
10/06/2007 Chateauroux(526km) 27/28 Preise
16/06/2007 Chateauroux(526km) 19/27 Preise
23/06/2007 Montlucon(555km) 20/27 Preise
30/06/2007 Argenton(555km) 17/27 Preise
07/07/2007 eingekorbt für Zwischenflug ab Arlon (187 km ) mit 5 Preisen in den ersten 10.
14/07/2007 Heidelberg(352km) 26/30 Preise
21/07/2007 Leipzig(529km) 7 / 7

Preise Sie erringen 140 Preise von 179 möglichen und somit eine Prozentausbeute von ca. 80 % !!!

Nach diesen Flügen absolvierte noch zwei Flüge vom Nest und errangen:
23/08/2007 La Souterraine 20/26 Pr.
06/09/2007 Gueret 22/25 Pr.
Die Weibchen bei Jos & Lars flogen in diesem Jahr auf allen Flügen mehr als 7.500 km !!!!
Sind wir ehrlich, das ist phänomenal !!

Richtungswechsel innerhalb der Saison - Kein Problem für die Vercammen-Tauben
Das unendliche Thema Vogelgrippe hat uns nicht nur im letzten Jahr in Atem gehalten. Auch und gerade die belgischen Züchter waren betroffen. Das Problem begann Ende Juni. Für die Dauer von mehr als einem Monat konnten keine Auflässe in Frankreich gestartet werden. Die traditionellen Nationalflüge Limoges ( Alte Tauben ), Limoges ( Jährige Tauben) Soulliac etc. wurden ersatzlos gestrichen. Die belgischen Sportfreunde entschlossen sich für einige Wochen zum Osten / Südosten zu reisen.
Eine völlig neue Situation.
Die Tauben der belgischen Freunde sind es nicht gewohnt durch Täler und über Höhenzüge zu fliegen. Erschwerend kommt hinzu, das dieser Wechsel in der laufenden Saison erfolgte, nachdem die Tauben also schon wieder einige Flüge in die gewohnte Richtung absolviert hatten. Hinzu kommt noch , dass die Tauben bei diesem Richtungswechsel fast ausnahmslos Kopfwind hatten. Viele belgische Züchter hatten enorme Probleme. Zahlreiche erfolgsgewohnte Tauben blieben auf dem Feld der Ehre, viele Züchter stellten die Saison ein. Nicht so Jos und Lars Vercammen: Ihre Tauben brannten ein wahres Feuerwerk an Spitzenerfolgen ab.

Auf den drei Deutschlandflügen wurden folgende Ergebnisse erreicht:
Heidelberg (352km) Union Antwerpen 803 Tb: , 13°, 29°, 32°, 33°, 34°, 40°, 52°, 58°, 66°,… 22/36 Union Antwerpen West 472 Tb: 1°, 6°, 17°, 18°, 19°, 20°, 24°, 31°, 36°, 41°,… 22/36
Leipzig(529km) Fond 2001 St. Job reg. alte Tb: 1, 3,… 3/4 Fond 2001 St. Job reg. Jährige: 1, 2, 3,… 4/4 Provinzial 305 alte Tb.: 3, 15,… 3/4 Provinzial 296 Jährige: 8, 9, 18,… 4/4
Paderborn(279km) Union Antwerpen 294 Tb. : 3, 6, 11, 12, 17,… 7/8
Die Vercammens sind der Meinung, das gerade die Züchter.,die hre Tauben auch während der Saison häufig trainieren, die also häufig nur mit der Masse fliegen Probleme mit der Orientierung bei einem Richtungswechsel haben- Sie sind es nicht gewohnt, auf sich allein gestellt sich neu zu orientieren. Zudem haben sie häufig Probleme bei Gegenwind, da sie überwiegend mit Rückenwind fliegen. Bei den Vercammens ist das anders: Sie wohnen sehr weit westlich und müssen häufig mit dem "Nachteil" von Gegenwind und schlechtem Wetter leben.
Die Vercammen-Tauben sind darauf im Laufe der Jahre ausselektiert und gerade bei diesen schweren Flügen spielen Sie Ihre ganze Klasse aus.
Nachdem nun die drei Deutschlandflüge absolviert waren ging es anschließend weiter in Richtung Frankreich. Und die Erfolge von Jos und Lars gingen weiter, teilweise mit den gleichen Tauben.

Hier nur noch zwei Beispiele :
La Souterraine(593km) Provinzaal 698 Tb.: 1,… National z. +/- 2.000 Tb.: 1,… National 4.331 Tb.: 2,… & Tauben in den ersten Top 100 national 20/26
Gueret(590km) National 2.448 alte Tb.: 23, 27, 39, 45, 60, 68, 71,… 22/25´

Geht es noch besser ? !
Jos & Lars würden weiterhin gerne nach Deutschland reisen, befürchten allerdings, das dieser Traum nicht wahr wird. Zu viele Züchter müssten Ihre gute Lage und damit Ihre Vorteile aufgeben. Das wird wahrscheinlich nicht passieren. Die Reisemethode - einfach und den Bedürfnissen der Tauben angepasst An erster Stelle ist es die gute Taube die mit einer Top-Gesundheit für Spitzenleistungen garantiert. Davon sind auch Jos & Lars Vercammen überzeugt und da bilden sie zu anderen Top-Spielern keine Ausnahme. Eine ausgewogene und den Bedürfnissen angepasste Ernährung sowie die notwendige medizinische Begleitung sind aber natürlich unerlässlich. Die mittlerweile weit bekannten "Plus-Mischungen" von Versele finden hier in Vremde seit einigen Jahren ihren Einsatz. Großer Wert wird auf die Zufütterung von badischem Mais gelegt. Bis zu 50 % davon bekommen die Reisetauben auf den Flügen der Mittelstrecke. Ebenso wichtig ist der Einsatz von Fetten in Form der bekannten "Energy-Plus" Mischung von Versele. Den Einsatz der bekannten Produkte Neo-Oxygen und Eipulver-Spezial sowie der "Prange-Suppe" von Dr. Schwidde will Jos Vercammen ebenso wenig verschweigen wie den Gebrauch von Sedochol und Vitaminen aus der Lieferpalette von Herbots . In der Ruhezeit, etwa zwischen August und April werden den Tauben sowenig Zusatzprodukte als möglich gereicht. Hier müssen Sie ihre natürlichen Widerstandskräfte aufbauen. Die Vorbeuge gegen Trichomonaden erfolgt erstmals nach der ersten Legen und dann in der Saison alle 3 - 4 Wochen. Alle anderen medizinischen Maßnahmen werden nur in Absprache mit dem Tierarzt durchgeführt. Das die erforderlichen Impfungen durchgeführt werden ist eigentlich selbstverständlich.

Die Zuchttauben werden Anfang Dezember gepaart um danach zwei Zuchten hochzubringen. Mindestens zweimal im Jahr werden diese für geraume Zeit getrennt, um dann erneut angepaart zu werden, häufig mit anderen Partnern, um neue Zuchtkombinationen testen zu können. Diese wiederholte Trennung kommt vor allem den Zuchtweibchen hinsichtlich ihrer Vitalität sehr zu Gute. Sie werden nicht mit unnötigen Gelegen belastet und die Ruhe tut ihnen gut. Das häufig Gelege den Ammenpaaren untergelegt werden, bietet die Möglichkeit aus den Top-Tauben möglichst viele Jungtiere zu bekommen und auch die verschiedensten Kombinationen ausgiebig prüfen zu können.

Die Anpaarung der Reisetauben erfolgt bei Vercammen um Weihnachten herum. Sie bringen alle zwei Jungtiere groß. Auf diese Jungtiere legt Jos besonderen Wert. " Ich kann nicht verstehen, dass viele Züchter nur aus ihren sog. Zuchttauben züchten. Gerade auf dem Reiseschlag sitzen bei uns auch die Top-Tiere mit den entsprechenden Partnern. Ich will unbedingt aus diesen Tieren züchten, um feststellen zu können, ob diese Tiere nicht nur absolute Super-Leistungen in der Reise bringen, sondern auch, ob sie diese Fähigkeiten vererben. Nur so kann ich auch züchterisch für die Zukunft planen. Sollte sich schon früh herausstellen, das eine gute Reisetaube erfolgreich in der Zucht ist, so nehme ich sie auch frühzeitig aus dem Rennen." Dieses Zitat bedarf keiner weiteren Erklärung. Eine zweite Anpaarung der Witwervögel und - weibchen erfolgt nicht mehr. Dieses hat zudem den Vorteil, das die Tauben auf den wichtigen Nationalflügen zum Ende der Saison noch einen optimalen Federstand haben. Die jeweiligen Partner der Reisetauben bleiben zu Hause.

Die Jungtauben werden verdunkelt. Daraus machen Jos & Lars keinen Hehl. Wenn sie das nicht täten, hätten sie damit keine Chance auf den Jungtierflügen und damit auf wichtige, hochrangige Meisterschaften. Allerdings erfolgt die Verdunkelung hier nicht so früh wie sonst üblich sondern erst gegen ca. Ende Mai.
Sie sehen also, sicherlich eine optimale und durchdachte Versorgung, aber sicher nicht außergewöhnlich. Es ist hier wieder mal die gute Taube, die den eigentlichen Erfolg ausmacht !!!

Vercammen-Tauben auf den Schlägen der Welt
"Die wahre Stärke eines Stammes zeigt sich nicht nur durch die Leistungen auf dem eigenen Schlag, sondern erst durch die Erfolge abgegebener Tauben und deren Nachzucht auf anderen Schlägen". Dieser Ausspruch ist oft zitiert worden und in ihm steckt sicherlich viel Wahrheit. Bezogen auf die Vercammen-Tauben kann man behaupten, das diese mittlerweile in allen Ländern der Erde fliegen. Top-Leistungen mit Nachzuchten wohin man auch schaut, Danksagungen und Erfolgsmeldungen aus aller Welt und in großer Zahl.

Hier nur ein kleiner Auszug:
Bei Jef, Luc & Nadia Houben, dem Erfolgsschlag aus Itegem wurde die Vercammen-Täubin "Tiffany" Mutter des "Pinoccio", einem Vogel mit einem Interprovinzialen Sieg ab Argenton und vielen Spitzenpreisen gegen hohe Taubenzahlen. Über diesen "Pinoccio" ist sie zugleich Großmutter der Erfolgstauben "Dandy", Billy" etc.

Weitere Erfolgsmeldungen auf nationaler Ebene:
1. Nat. NPO Tours 16.154 Tb. ( M. van Gastel)
1. Nat NPO Moeskroen 12.752 Tb. Tauben ( R Jansen )
1, Nat. NPO CReil 14.467 Tb. ( Rob Roks)
1. Nat. Z.N.B. Tours 10666 Tb. ( Comb. Roegiest & Visser ) - auch schnellste von 27.500 Tb.
1. Nat. Aachen 10.782 ( Edmund König)
1. Nat. NPO Orleans 10.173 Tauben ( Comb. Roegiest & Visser )
1. Semi-Nat. La Souterraine 9.864 Tb. ( J.,L. & N. Houben ) - auch schnellste von 19.000 Tb.
1. Nat. NPO Argenton 9.591 Tb. ( J. Smets)
1.Nat. NPO Tours 6.752 Tb. ( Comb. Roegist & Visser ) - auch schnellste von 27.000 Tb.
1. Nat. NPO Tours 4.779 Tb. ( Rob Roks) Schnellste prov. Chateauroux 7.286 Tb. ( J.,L. & N. Houben)
1. Nat. NPO Orleans 4.448 Tb. ( Comb. Roegist & Visser)
2. Nat. NPO Chateauroux 14.092 Tb. (Jac Konings)

Aktuell aus 2007 als ein Beispiel von vielen :
Kris Cleirbaut, ein aufstrebender Züchter in Antwerpen ist mit der Taube Belg.07-6282339 " Black Widow" Besitzer eines der besten Jungtiere von Belgien.
Die Taube errang:
24. national Guerret vs. 12.558 Tb.
78. nat. Bourges vs. 31.824 Tb.
106. nat. Argenton vs. 20.844 Tb.
EIn Halbruder dieser Taube errang den 10. Preis prov. Guerret vs. 1.724 Tauben.
Vater dieser Tauben ist der Belg. O5-6452509, gezogen bei Jos Vercammen. Er ist ein Sohn des Supervererbers "Bacardi", einem Sohn der "Iron Lady" und gleichzeitig Halbbruder des "Deco", der wiederum Vater des "Porto" ist. "Bacardi" hat über seine Kinder "Pepsi", "05-020","06-048" und "07/250" seine Vererbungskraft mehr als eindeutig unter Beweis gestellt.