Detlef Devers (Wesel, DE) gewinnt den 1. National Perpignan gegen 1.285 Tauben!

Ein toller Abschluss der Weitstreckensaison für Detlef Devers aus Wesel. Sein dunkler Vogel mit der Ringnummer 06793-06-217 gewinnt den 1. National ab Perpignan gegen 1.285 Tauben, sowie den 10. International gegen 15.857 Tauben!!!

Perpignan hieß der letzte Internationalflug der Weitstrecke im Jahr 2011. Bei guter Sicht und mäßigen Nordwestwind wurden insgesamt 15.857 Tauben aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland um 07:45 Uhr aufgelassen. Insgesamt nahmen 142 Züchter aus Deutschland an diesem Flug teil. Glücklicher Gewinner ist sicherlich Detlef Devers aus Wesel, dessen dunkler Vogel mit der Ringnummer 06793-06-217 den 1. National gegen 1.285 Tauben, sowie den 10. International gegen 15.857 Tauben gewinnen konnte!

Detlef Devers mit dem 1. National Perpignan 2011 gegen 1.285 Tauben

Ein Mann der alten Schule...

Detelf Devers ist seit 1954 leidenschaftlicher Brieftaubenzüchter. Bis 1990 wurde ausschließlich das normale RV-Programm gespielt, wo er auch sehr erfolgreich war. Im Jahr 1990 kam Detlef dann die Idee mit dem Weitstreckenspiel zu beginnen. 5 Jahre lang wurde dann getestet und er erkannte das dies seine Berufung ist. So entschied sich Detlef 1995 nur noch Weitstrecke zu fliegen und gab das normale RV-Rogramm auf.

Er spielt mit dem System der klassischen totalen Witwerschaft, die Partner werden vor dem Einsetzen grundsätzlich gezeigt, wobei die Witwerweibchen zwischen den Flügen tagsüber in Weibchenboxen gehalten werden. Detlef hat einen kleinen aber feinen und erlesenen Bestand an Weitstreckentauben wovon die Meisten der Abstammung Janssen-Meulemans tragen.

Versorgung...

Detelf schwört auf gute und reichliche Fütterung, damit die Renner auch die nötige Kraft für die schweren Flüge besitzen. Somit erhalten sie immer volle Auswahl an besten Weitstreckenmischungen. Auch Grit und Taubenstein wird angeboten, der wöchentlich erneuert wird. Die medizinische Begleitung erhält Detlef von Dr. Rene Becker, den er regelmäßig zu Untersuchungen aufsucht. Falls dieser etwas feststellen sollte wird sofort etwas dagegen unternommen.

Der "217" hat Detlef zum Schluss nochmals große Freude bereitet. Eine tolle Weitstreckensaison kann nun beebdet werden. Nochmals herzlichen Glückwunsch an Detlef Devers und weiterhin wünschen wir "Gut Flug" auf der Weitstrecke!!!