Blick auf die Woche Deutschland 26. - 27. 05.2012

So nach und nach trennt sich die Spreu vom Weizen. Die ersten Reisevereinigungen haben die 400 Kilometergrenze überschritten. Jetzt zeigt sich wer wirklich in Form ist. Auch die ersten größeren Auflässe sind erfolgt. Ihnen werden wir uns in einer der nächsten Ausgaben einmal gesondert widmen.

In der Reisevereinigung Meißnerblick spielt die SG E. und A. Casselmann auf dem Flug ab Völklingen über 306 Kilometer gegen 18 reisende Schläge und 656 Tauben 24 von 35 gesetzten Tauben in die Preisliste. 1, 5, 8, 9, 10, 11, 14, 16, 17, 24, 32, 33, 34, 35, 43, 54, 60 usw. Das sind auch 17 Tauben im 1/10.

Stefan Katzenellenbogen gelingt auf dem Flug der Reisevereinigung Burg ab Essen fast ein 100 Prozenter. Von 58 eingesetzten Tauben fliegen 54 einen Preis. Gegen 85 Züchter und 2808 Tauben sind es die Platzierungen 2, 2, 4, 5, 6, 7, 8, 11, 13, 16, 17, 17, 20, 21, 23, 25, 28, 32, 32, 34, 37, 38, 40, 42, 51, 52, 60, 67, 68, 69, 71, 76, 94, 117, 142, 151, 177, 177, 185, 190, 193, 210, 234, 247, 278 usw. Über 369 Kilometer sind dies 45 Tauben im 1/10 und 17 im 1%.

Erika Meier erringt mit ihren 38 Tauben 34 Preise. Gegen 17 Züchter und 512 Tauben sind es die Ränge 2, 3, 4, 4, 6, 10, 11, 13, 14, 19, 21, 22, 23, 24, 29, 30, 32, 42, 44 etc. Der Flug der Reisevereinigung Rahden und Umgebung lief ab über 423 Kilometer. 19 Tauben landeten demnach im 1/10.

Matthias Röder aus der Reisevereinigung Demmin setzte 28 Tauben und errang 20 Preise. Ab Sierpe über 436 Kilometer gegen 38 reisende Schläge und 987 Tauben beginnt er mit den Preisen 2, 3, 4, 11, 18, 22, 23, 24, 32 etc.

Den Flug der Reisevereinigung Lingen ab Luneville über 445 Kilometer gewan das Duo Hubert und Jens Borker. Die Konkurrenz von 49 Züchtern und 1185 Tauben hatte keine Chance. 1, 3, 4, 5, 6, 8, 13, 14, 15, 16, 26, 27, 33, 48, 58, 59, 66, 69, 81, 85, 87, 109, 110 usw. Das sind 6 Tauben im 1 % und 23 im 1/10 von 46 gesetzten Tauben mit 32 Preisen.

Sehr erfolgreich verlief auch das Wochenende der SG IG Kersting aus der Reisevereinigung Lüdinghausen. 2, 3, 4, 6, 10, 14, 16, 19, 20, 24, 26, 29, 30, 32, 34, 40, 45, 46, 51, 54, 55, 60, 64, 71, 75, 90, 119, 122, 130, 159, 205, 207 usw. Gegen 65 Züchter mit 2233 Tauben fliegen 46 der eingekorbten 59 in die Preisliste. Der Flug lief ab Tennenlohe über 357 Kilometer.

Die SG Helfgerd gewinnt den Flug ab Etain über 354 Kilometer. In der Reisevereinigung Delbrück korbten hierzu 112 Züchter ihre 4303 Tauben ein. Die SG setzte 64 Tauben und erflog 48 Preise. 1, 5, 8, 11, 14, 36, 43, 71, 82, 90, 94, 124, 125, 154, 177, 178, 187, 199, 264, 271, 282, 315, 369, 382, 418 usw.  Dadurch landen 7 Tauben im 1 % und 25 Tauben im 1/10.

Friedrich Bohlmann aus der Reisevereinigung Paderborn und Umgebung gewinnt den Flug ab Etain über 363 Kilometer. 54 der gesetzten 83 Tauben erringen einen Preis. 1, 2, 7, 9, 10, 12, 13, 14, 15, 28, 29, 30, 30, 32, 33, 46, 56, 61, 79, 90, 96, 104, 114, 121, 126, 133 etc. bedeuten auch 8 Tauben im 1 % und 26 im 1/10. Die Konkurrenz bestand aus 38 reisenden Schlägen und 1481 Tauben.

Die Reisevereinigung Salzkotten startete ihren Flug ab Etain über 351 Kilometer. Dazu setzten 32 Züchter ihre 1181 Tauben ein. Die Sportfreunde H. und H. Leiwesmeier setzten ihrerseits 47 Tauben ein und erringen 28 Preise. 1, 2, 6, 7, 10, 14, 21, 23, 38, 39, 40, 40, 56, 59, 60, 67, 71, 78, 109 etc. und somit 5 Tauben im 1% und 19 im 1/10.

In der Reisevereinigung Münster dominierten die Sportfreunde H. und F. Sander den Flug ab Epernay über 414 Kilometer. 1, 2, 3, 4, 15, 51, 60, 73, 100, 114 usw. gegen 69 Züchter und 1710 Tauben. Von 26 Tauben erfliegen 19 Tauben einen Preis und insgesamt 5 Tauben schaffen es in das 1% und 10 in das 1/10.

Ruhkämper und Söhne aus der Reisevereinigung Borghorst sind siegreich auf dem Flug ab Epernay über 421 Klometer. 1, 4, 5, 7, 9, 27, 29, 53, 61, 82, 99, 131, 149, 170, 177 sind auch 5 Tauben im 1% und 15 Tauben im 1/10. In der Konkurrenz standen 70 Schläge und 1827 Tauben. Die SG setzte 40 Tauben und errang 25 Preise.

F. W. Gonschior erringt 57 Preise von 91 Tauben. In der Reisevereinigung Gummersbach setzten 191 Schläge 5460 Tauben in der Regionalgruppe. Der Flug lief ab Regensburg über 417 Kilometer. 11, 18, 20, 21, 85, 86, 100, 124, 156, 200, 203, 209, 272, 277, 304, 306, 306, 339, 339, 343, 344, 457, 459, 459, 511, 540, 540, 547, 555 usw. sind auch 29 Tauben im 1/10.

In der Reisevereinigung Castrop Rauxel schafft es Joachim Galetzke von 9 eingesetzten auch 9 Preise zu erringen. Der Flug ab Altdorf über 359 Kilometer gegen 54 Züchter und 1498 Tauben brachte folgendes Ergebnis: 7, 17, 91, 126 usw. und so auch 4 Tauben im 1/10 und 2 Tauben im 1%. Sportfreund Galetzke reist zu 100 % mit Weibchen.

Helmut Hallenhorst aus der Reisevereinigung Verl Bornholte spielt auf dem Flug ab Mondercange über 312 Kilometer 50 Tauben und erringt 38 Preise. Gegen 46 Züchter und 1508 Tauben lautet das Ergebnis wie folgt: 2, 5, 6, 7, 9, 23, 30, 62, 64, 79, 87, 113, 114, 114, 120, 142, 145 usw. 46 Züchter mit 1508 Tauben nahmen an dem Flug teil. 5 Tauben im 1% und 17 im 1/10.

Die SG Helmut Neutz und Sohn aus der Reisevereinigung Heilbronn setzten auf dem Flug ab Sens 446 Kilometer 45 Tauben und erringen 28 Preise. Die Konkurrenz bestand aus 26 reisenden Schlägen und 787 Tauben. 4, 5, 9, 10, 11, 13, 16, 22, 24, 36, 56, 65, 79 usw. Das sind 13 Tauben im 1/10 und 2 Tauben im 1%.

Theo und Markus Lecke aus der Reisevereinigung Lahntal setzen auf dem Flug ab Regensburg über 334 Kilometer gegen 30 Züchter und 1037 Tauben und erfliegen 40 Preise von 60 Tauben. 3, 7, 11, 19, 21, 22, 34, 35, 36, 37, 49, 54, 56, 61, 75,  97 etc. 16 Tauben im 1/10 und 3 Tauben im 1%.

Marco Mattis erfliegt an diesem Wochenende 50 Preise bei 60 gesetzten Tauben. Gegen 38 reisende Schlage und 1116 Tauben ab Freiburg 322 Kilometer in der Reisevereinigung Vogelsberg die Plätze 4, 5, 7, 8, 9, 10, 13, 16, 19, 20, 25, 29, 33, 35, 44, 46, 47, 48, 53, 55, 77, 82, 83, 85, 87, 95, 101, 104, 109 usw. Somit 29 Tauben im 1/10 und 6 Tauben im 1%.

In der Reisevereinigung Brandenburg und Umgebung gewinnen Marquart und Söhne den Flug ab Kolin über 309 Kilometer. Gegen 777 Tauben und 26 Züchter spielen sie die Plätze 1, 14, 16, 17, 19, 34, 36, 37, 38, 50 usw. 10 Tauben im 1/10 bei 30 gesetzten Tauben und 16 Preisen.

Die SG Janßen aus der Reisevereinigung Kleve setzt in der Transportgemeinschft Kleve nach wie vor die Zeichen. 1, 2, 3, 4, 12, 14, 15, 17, 27, 33, 35, 43, 44, 45, 46, 51, 62, 69, 71, 78, 82, 93, 101, 112, 114, 115, 119, 134, 136, 146, 147, 148 etc. sind unglaublich gute 7 Tauben im 1% und 32 im 1/10. Die Konkurrenz bestand aus 70 Züchtern und 1532 Tauben. Auf dem Flug ab setzten sie 77 Tauben und errangen 46 Preise.

Auch die Ergebnisse von Dr. M. und N. Warzecha können sich sehen lassen. In der Reisevereinigung Bad Segeberg setzt das Duo 44 Tauben und erfliegt sich 30 Preise. Gegen 37 reisende Schläge und 1068 Tauben sind dies auf dem Flug ab Osno Lubuskie über 344 Kilometer die Platzierungen 2, 5, 22, 23, 29, 31, 39, 40, 45, 46, 76, 76, 90, 90 usw. und dadurch 2 im 1% und 14 Tauben im 1/10.

Harry Gehrken und Söhne aus der Reisevereinigung Stormarn setzen 62 Tauben und nehmen 42 Preise mit nach Hause. Über 337 Kilometer auf dem Flug ab Osno Lubuskie gegen 36 Züchter und 1465 Tauben sind es folgende Ergebnisse: 4, 8, 9, 10, 14, 16, 17, 18, 19, 36, 40, 41, 52, 73, 76, 77, 78, 82, 95, 97, 119, 123, 142 usw. und 5 Tauben im 1% und 23 Tauben im 1/10.