Interprovinziale Flüge Limoges, Bordeaux, Perpignan der IG Weitstrecke e.V.

In diesem Jahr bestreitet die IG schon ihre 11. Reisesaison. Konsequent auf das Training und die Heranführung an die internationalen Weitstreckenflüge Pau, Barcelona, St. Vincent, Marseille, Narbonne und Perpignan wurden die Reisepläne angelegt.

Optimale Versorgung, großzügige Platzverhältnisse während der Transporte und kostengünstige Flüge schrieben sich die Macher der IG auf ihre Fahne.

Zu Beginn ermöglichen viele kürzere Flüge mit Wiederholungen einen guten Einstieg in das Reisejahr. Sie geben den Jährigen Sicherheit und Selbstvertrauen. Den Erfahrenen helfen sie, schonend wieder in Gang zu kommen.

In diesem Jahr erfolgte eine Anpassung an die veränderte Situation, dass der Flug Tarbes durch den Auflass St. Vincent ersetzt wurde. Dadurch konnten die meisten Züchter, selbst die der Zone 1, diesen Flug nicht mehr mit Jährigen beschicken. Außerdem wünschten sich die Mitglieder der Interessen-Gemeinschaft einen weiteren kostengünstigen Flug zur Selektion ihrer Tauben vor den internationalen Flügen. So wurden in diesem Jahr drei interprovinziale Flüge zusammen mit den französischen Sportfreunden durchgeführt.

Es begann am 09.06. mit dem Flug Limoges, darauf folgte am 23.06. der bereits bekannte und bewährte Flug ab Bordeaux. Am 07.07. endete das Flugprogramm der IG für Alttauben mit einem Flug ab Perpignan.

Für Limoges wurden insgesamt 1878 Tauben eingesetzt. Klaus Patschull gewinnt  den 1., 2., 3., 7. usw. Konkurs. Mit dem 4., 5., 6. und 12. Preis spielt sich Ludwig Mallick in den Vordergrund. Die SG Schwarz-Muhr gewinnt die französische Konkurrenz.

Der Bordeaux-Flug wurde mit 2.230 Tauben beschickt. Diese Konkurrenz gewinnt der französische Sportfreund Jacky Gasser. Der deutsche Sieger ist Jan Weis.

Beim Perpignan-Flug standen noch 774 Tauben im Wettbewerb. Die SG Lauer und Söhne gewinnt diesen Flug und unterstreicht diesen Sieg mit dem 3. Preis in der Konkurrenz. Als jüngster Züchter erringt Jannik Groh den 2. Preis in der Gesamtkonkurrenz. Die erste französische Taube in der Liste kann Jean-Luc Zäh vorweisen. Alle Preislisten können unter mrg-tauben.de eingesehen werden.

Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchweg positiv, und so sprachen sie sich für eine Wiederholung der Flüge im nächsten Jahr aus.

Viele Jährige bewiesen auf diesen Flügen bereits ihr Können und ihre Klasse, und so werden sie dies nun noch einmal auf den internationalen Flügen Marseille, Narbonne oder Perpignan unter Beweis stellen.

Zum Tag der Weitstrecke am 06. Oktober 2012 möchten wir alle Freunde der Weitstrecke in das Hotel Stadt Homburg nach Homburg/Saar einladen.

Unser Programm sieht ein Forum, eine Versteigerung, die Siegerehrung der interprovinzialen Flüge und ein Festbuffet vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!