Search

Golden Prince zieht auf das PIPA ELITE CENTER um

Im März 2017 organisierte PIPA die Rekordversteigerung von Gino Clicque, bei der der Fahnenträger des Schlages Golden Prince für die Rekordsumme von 360.000 Euro in den Besitz von Samuel Mbiza überging. Zu dem Zeitpunkt war noch nie zuvor eine Taube für mehr Geld verkauft worden.

Nach der Versteigerung wurde zwischen Samuel und PIPA eine Vereinbarung getroffen, nach der der Vogel auf den PIPA-Schlägen in Knesselare blieb, wo er im Auftrag von Samuel mit den 2 Täubinnen gepaart werden sollte, die Samuel ebenfalls auf der Versteigerung von Gino gekauft hatte, und zwar waren das die Mother Prince Rudy und Gabriella.

Mehrere Kinder vom Golden Prince zogen nach Südafrika um, wo Samuel große Pläne schmiedete und u.a. zur Zeit mit zirka 170 Tauben am South Africa Million Dollar Pigeon Race teilnimmt. Eine Rekordteilnahme. Auch für die anderen großen Tribünenflüge will er in den kommenden Jahren in gemeinsamen Überlegungen mit PIPA (die Tribünenflüge, die PIPA vorschlägt) bis zu 200 Tauben pro Wettbewerb einschicken, und das nur mit Tauben, die er über PIPA gekauft hat. Samuel ist jung und ehrgeizig und möchte im und für den Taubensport große Bedeutung erlangen. Er kam über Pieter Oberholster Anfang 2017 mit PIPA in Kontakt und fühlt sich dort wohl. Darum möchte er in intensiver Zusammenarbeit mit diesem Betrieb mehrere Projekte angehen, die mit dem Taubensport in Zusammenhang stehen.

Aufgrund der engen Freundschaft zwischen PIPA und Samuel und auch durch die gemeinsame Liebe für Spitzentauben wurde schon mal lachend von Nikolaas gesagt, dass er den Golden Prince sehr gern für das PIPA ELITE CENTER (PEC) kaufen würde. Samuel winkte jedoch ab und ging nicht darauf ein, doch eines schönen Tages konnte Nikolaas Samuel doch überzeugen, und zwar mit dem Versprechen von Nikolaas, dass Nachkommen vom Golden Prince wieder zu Samuel zurückkommen sollten und dass sehr gut für den Vogel gesorgt werden würde und dass Samuel in seinen Taubensportaktivitäten von PIPA mit Rat und Tat unterstützt werden würde.

PEC ist dann auch sehr stolz und froh über diesen Neuzugang. Golden Prince wurde nicht nur 1. nationale Ass-Taube KBDB Weitstrecke 2014 sondern innerhalb weniger Jahre (und das hat es noch nie zuvor gegeben) auch Großvater von zwei verschiedenen 1. nationalen Ass-Tauben KBDB (einmal 2017 und einmal 2018 ) sowie in der Saison 2018 des 2. national bei den Jungtauben von Argenton gegen 16.372 Tauben.

Das PEC ist durch seine außergewöhnliche Porsche-Familie berühmt geworden, und darauf soll auch weiterhin der Fokus liegen. Der Golden Prince soll dann auch dafür eingesetzt werden, um ihn in die Porsche-Familie einzukreuzen, während der Porsche 911 das Aushängeschild des Schlages bleibt. Aber nach dem Kauf von Nadine und vom Golden Prince muss betont werden, dass es das Ziel des PEC ist, alle einzigartigen Tauben nicht nur in den Fernen Osten ziehen zu lassen, sondern dass auch Nachkommen von solchen Tauben in Europa fliegen können.


Golden Prince (1. nationale Ass-Taube KBDB 2014 Weitstrecke Jährige) wird mit Nadine (1. nationale Ass-Taube KBDB 2017 Große Mittelstrecke Jährige Willy Daniels) gepaart.