Suchen

Freddy & Jacques Vandenheede, Zingem… die Überflieger der Saison 2010 !

Woche für Woche erstklassige Ergebnisse... Dominanz in den Preislisten … ! In 2010 waren die Gebrüder Vandenheede das zu schlagende Team! Zeit um einmal hinter die Kulissen zu blicken !

Wenn man im Dschungel der Massen an Ergebnissen die im Internet veröffentlichet werden oder in den einschlägigen Taubensportmagazinen veröffentlicht werden den Überblick  behalten will und diese Ergebnisse werten will ist es wirklich nicht einfach. Die richtigen Schlüsse zu ziehen ist eine Kunst für sich. Es geht in den meisten Fällen so eng zu, dass die puren Zahlen alleine nicht unbedingt wirklich aussagekräftg sind.Man muss auch andere Faktoren berücksichtigen, wie zum Beispiel Wind, Lage und die Anzahl der aufgelasenen Tauben oder die Anzahl der gesetzten Tauben eines Züchters. Wenn man aber bein Studium Woche für Woche denselben namen in den Preislisten ganz oben findet, unabhängig von Wind, Lage oder Taubenzahl, ja dann ist es einfach die Leistungsfähigkeit eines Schlages zu bewerten. Auf dies Züchter muss man ein Auge haben und deren Leistungen verfolgen. Und ihnen eine Besuch abstatten.
Eine der Taubenkolonien die über die gesamte Saison am oberen Limit gespielt haben und so manchen Mitbewerber ins Staunen brachten sind Freddy & Jacques Vandenheede aus Zingem. Deren Ergebnisse in 2010 waren so unglaublich gut, dass manchen schon von der besten Saison die ein Züchter überhaupt je hatte spricht. Zusammen mit der Topformation aus Limburg, Verreckt-Arien, sind sie zur Zeit die besten Schläge in Belgien. Da gibt es keinen Zweifel !

Zur Infomation kann man auch den Bericht den wir vor zwei Jahren über die Brüder geschrieben haben als Informationshintergrund hinzuziehen. Damals entschieden sich Freddy und Jaques ihre Kräfte zu bündeln und ihre Schläge zusammen zu legen und zukünftig zusammen unter einer Flagge zu spielen. Nicht das wir eine Kristallkugel haben in der wir die Zukunft lesen können, aber schon damals war uns klar, dass hier etwas besonderes entstehen würde. Die Konkurrenz würde das Fürchten lernen und harten Zeiten entgegen gehen. Wr kannten die Klasse der Vandenheede Tauben und waren uns sehr sicher das sie nur schwer zu stoppen sein würden.  Freddy & Jacques entschieden sich damals auch zukünftig auch ihre Männchen auf Witwerschaft zu spielen und sich gleichzeitig auf die Eintagesweitstrecke zu verlegen und hauptsächlich Flüge zwischen 600 und 800 Kilometern zu spielen. Eine neue Herausforderung !

Wir sind jetzt zwei Jahre weiter und die Beiden haben die Erwartungen und Ziele mehr als erfüllt. Sie haben die Taubenwelt nahezu ins kollektive Staunen versetzt. Wie immer man es auch betrachtet, ehrlicherweise muss man sagen, dass gegen sie im Moment nicht zu fliegen ist und zwar weder auf lokaler Ebene noch auf provinzialer Ebene. Auch auf nationaler Ebene zeigen sie zur Zeit allen nur die Hacken und fliegen voraus. Sie sind zur dominierende Taubenkolonie in ganz Belgien geworden und das auf der großen Mittelstrecke und auf der Weitstrecke! Hier einige Zahlen die die Leistungsfähigkeit der Vandenheede Tauben belegen. Zur Zeit steht der Zähler bei 6 provinzialen Siegen...

15/5 Vierzon Prov  3.614 Jährige 1-8-9-32-43-75-76-90-95-129-172-175-185-187-246-255-279 oder 19 Tauben per 10 and 28/53

22/5 Bourges Prov  3.025 Jährige 3-5-6-18-25-29-33-45-49-54-66-103-107-117-117-131-159 or 27 per 10 and 37/54

29/5 Chateauroux   4.794 Jährige 3-4-14-40-47-55-60-82-129-140-151-28-
281-300-332 oder 18 per 10 und 37/97
05/6 Chateauroux   4.775 Jährige 5-6-7-15-16-19-24-33-38-40-41-57-58-59-
61-110-111-117-141-143-146-147-149 oder 32 per 10 and 43/47
13/6 Chateauroux   5.547 Jähige 1-7-12-17-18-27-41-46-49-68-76-81-86-87-
90-93-112-121-129-130-132-135-135-142 oder 46 per 10 and 61/75 
19/6 Montrichard   2.726 Jährige 1-7-7-10-21-36-36-51-72-77-79-89-92-123-
142-145-150-162-183-223-251 21 per 10 and 31/40
26/6 Argenton Prov 5.453 Jährige 2-4-5-7-18-19-25-26-64-92-145-194-224-234-
265-277-279-282-286 oder 29 per 10 und
38/56

Diese Ergebnissse sind nur eine kleine Auswahl der Resultate die auf der großen Mittelstrecke errungen wurden. Aber nicht nur die große Mittelstrecke wird von den beiden Brüdern in Angriff genomen sondern besonders auch die Flüge der Weitstrecke. Und hier sind es besonders die Flüge von Brive-Cahors-Limoges-Souillac… und seit letztem Jahr auch Tulle… die ihr Interesse geweckt haben. In 2009 war es die erste Saison in der ein Team von Zweijährigen für die entsprechenden Rennen vorbereitet wurden. Heute, zwei Ausgaben eines jeden Rennen weiter, haben die Vandenheedes in jedem dieser Rennen mindestens einmal gewonnen. In nur zwei Jahren Weitstrecke wurde jedes Rennen auf lokaler Ebene einmal gewonnen und sogar 2 x der 1. auf Limoges in der Zone A. Letztes Wochenende war es dann auch noch der 1. von Tulle gegen 1.345 Alte ! In 2010 legen bis jetzt folgende Ergebnisse vor...

29/5   Brive  323 Alte 1-3-11-30-37-41-52-67 10/17
       Zone 6.470 Alte 10-40-158-537-663-833-1070-1377
       Nat 16.815 Alte 19-56-214-831-1067-1435-2005-2683-3401
13/6 Cahors   171 Alte 1-7-8-12 (8)
       Prov 1.703 Alte 4-50-51-99 (8)
       Nat  8.651 Alte 6-112-113-249 (8)
04/7 Limoges  221 Alte 3-6-8-15-20-51-54-55-58 (14)
       Nat 10.448 Alte 117-528-596-813-868 (9/14)
18/7 Souillac 136 Alte 1-2-3-5-8-10-19-20-22-24-25-26-29-31-43-45 (17)
31/7 Tulle     90 Alte 1-2-3-4-8-9-10 etc
       Prov 1.345 Alte 1-3-4-5-25-32-35-45 (or 8 pigeons within the Top-50 Prov from 18 p)

... und die Jährigen ?

11/7 Limoges  390 Jährige   1-1-8-11-18-19-28-46-62-66-73-77-86-112-129 (21)
       Prov 3.709 Jährige   10-10-56-103-137-160-224-459-664-693-785-880
24/7 Libourne 138 Jährige   1-2-6-7-23-24 (8)
31/7 Tulle    155 Jährige   2-3-4-5-7-7-9-10. Etc.
       Prov 1.718 Jhrige  4-5-6-7-22-23-30-31-37-44 (oder 10 Tauben in den Top-50 provinzial mit 26 Tauben)

Es war das dritte Jahr in dem die Männchen an dem Flug ab Limoges bei den Jährigenteilnahmen… und das dritte Mal hintereinander gewannen sie den 1. Preis… und nicht nur das, sie gewannen den 1. und 2. Preis jedesmal… auch in 2010 war es ein Doppelsieg als die Jährigen zur genau selben Zeit über die Antenne gingen.
’08 Limoges   333 Jährige   1-2-4-5-11-12-13-17-18-23-32-37… (30/45)
’09 Limoges   493 Jährige   1-2-4-7-27-40…
’10 Limoges   390 Jährige   1-1-8-11-18-19-28…

Wenn man Jaques und Freddy fragt welcher Flug ihr liebster war, antworten beide zusammen der "Cahors 2009" 
mit national 7.347 Alte 28-35-60-72-79-279-356-1767 (8 / 8))

100%  und nicht weniger als 5 Taben in den ersten 79 Preisen national!
Sowohl Männchen als auch Weibchen werden nach der klassischen Witwerschaft gereist, also die jeweiligen Partner bleiben zu Hause. Die alten Vögel fliegen normalerweise alle 14 tage einen Weitstreckenflug. Die Weibchen sind 2010 jede Woche für 400 - 500 Kilometer eingekorbt worden im Gegensatz zu früher wo nach drei Wochen eine Woche Pause gegeben wurde. Es ist immer noch die gute alte Vandenheede Sorte gezüchtet durch Vater Rene Vandenheededie durch Freddy und Jaques gehegt und gepflegt wird wie ein eigenes Kind und verstärkt mit den Weltklassetauben "De Rauw-Sablon". Und diese De Rauw Sablon Tauben haben gepasst wie die Faust aufs Auge !! Die Einführung der Nachzucht der "Dream Couple" spielte eine große Rolle. Diese Tauben ließen die Vandenheedes noch einen entscheidenden Kick stärker werden und brachten sie entgültig zur absoluten Topspitze in unserem Sport.
Wenn man die Erfolge besingen würde könnte man sagen "Sinply the Best"!  Wie gut können sie noch werden ? Die Saison 2010 hat gezeigt, dass immer noch Raum nach oben besteht. Das Maximum ist noch lange nicht erreicht. Freddy & Jacques Vandenheede können als Helden 2010 beschrieben werden. Zur Zeit sind sie das Beste in Belgien auf der Mittelstrecke und der großen Mittelstrecke bzw. Eintagesweitstrecke ! Simply the Best ! 

Kommentare

Amai wat die mannen doen in Zingem, jawatte !!!
Proficiat !

Waarom eens geen interview van de Vandenheedes hoe ze hun duiven soigneren en voorbereiden op de vluchten, altijd uitslagen op pipa, maar tis ook de rest dat ons als duivenliefhebber interesseert.

Alle weken een vlucht van 500km zonder rustperiode.......???
Ik zou wel eens willen weten hoe ze weer in topvorm geraken na een zware hete vlucht van 500 km en direct de week daarop (5 dagen na thuiskomst) inkorven op een nieuwe vlucht van 500km.

Mvg,
Gillis Gebroeders
Oosterzele

Rudi, een terechte opmerking. We houden hier terdege rekening mee en plannen iets moois na het seizoen rond de gebroeders Vandenheede.
Groetjes, Nikolaas

En gij nie alleen!!!
Ik zou da met mijn duiven nie kunnen !!! Rolling Eyes Very Happy Exclamation

ik denk niet dat deze duiven op water en graan vliegen nergens trouwens
en er mag iets moois komen rond de gebroeders vandenheede alles zullen we niet te horen krijgen over voeding en medicatie enz
maar toch proficiat

Water en Graan?? Is inderdaad lang verleden tijd!
Welke topliefhebber vertelt eigenlijk zijn diepste geheimen?? Geen enkele vrees ik!
Niet vergeten dat dezelfde (sommige!) liefhebbers die nu vol verwondering zijn voor hun prestaties er ook hun plezier in hebben als ze een mindere vlucht hebben...
Das dan de keerzijde van de succes-medaille!

In ieder geval, ben zelf dit jaar voor het eerst in contact gekomen met Freddy en stond versteld van de tijd en raad dat ie had voor een "kleine" liefhebber!
Mag ook wel eens vermeld worden.

Ook van hieruit proficiat aan Freddy en Jacques voor hun prachtige prestaties!!

Koen

In Zingem had ik net zoals Koka reeds het genoegen om verschillende malen in open dialoog te treden met Freddy. Je kan uren naar freddy luisteren en Freddy deinst er niet voor terug om jonge liefhebbers met raad bij te staan; Voor een tophok geniet je er alvast van een eerlijke bediening.
Ze beschikken over een hok sterke duiven maar doen er beiden enorm veel voor. Fijne liefhebbers
En wat de medische begeleiding betreft van een slechte ga je nooit een goede maken.

Doe zo voort.

Mkh (regio Brugge)