Suchen

Tino Bergemann (Mittenwalde, DE), einer der Besten von Deutschland

Diese Aussage ist wirklich nicht übertrieben: Tino Bergemann ist einer der Besten von Deutschland. Jahr für Jahr ist er in den Listen der nationalen deutschen Meisterschaften zu finden. Seine größten Erfolge des Jahres 2014: 1. Deutscher Verbandsjährigenmeister 2014 und Bester Schlag Alttauben 2014 bei der Meisterschaft der Zeitschrift "Brieftaubensport International".

Aber das sind bei Weitem noch nicht alle Erfolge von Tino Bergemann. Gehen wir noch einmal in die Vergangenheit zurück, dann sehen wir, dass er wirklich einer der ganz Großen im deutschen Brieftaubensport ist. 2009 war er 1. Deutscher Verbandsmeister, 2. Deutscher Jährigenmeister, er stellte das 3., 4. und 10. Ass-Männchen auf Bundesebene und das 4., 15., und 25. Ass-Weibchen auf Bundesebene. Ein Jahr später, 2010, war er dann 4. Deutscher Verbandsmeister. Übrigens war er 2007 schon 6. Deutscher Verbandsmeister. 2013 gewinnt er auf acht von zehn Flügen den 1. Preis. Kurz und gut, er tummelt sich immer in der Spitze der leistungsstärksten deutschen Taubenzüchter. Mit ihm muss immer rechnen.

Wer ist nun dieser Tino Bergemann, und wo wohnt er?  Zuerst einmal zur Person. Tino Bergemann ist 49 Jahre alt und damit ein verhältnismäßig junger Sportfreund. Er wohnt in Mittenwalde, einer kleinen Stadt im Landkreis Dahme-Spreewald im Bundesland Brandenburg. Mittenwalde hatte am 31. Dezember 2012 8.663 Einwohner und liegt, um die Standortbestimmung etwas einfacher zu machen, etwa 35 km südlich von Berlin. Tino Bergemann ist gelernter Maurer und arbeitet heute als Hausmeister. Er reist in der RV Königs Wusterhausen und damit im Regionalverband 351 Berlin-Brandenburg-Nord-Ost. 

Seine Erfolgsstory

Pünktlichkeit, Konsequenz und Disziplin, das sind neben Tauben allererster Klasse die Eckpfeiler seines Erfolges. Er verlangt seinen Tauben sehr viel ab, er ist sehr streng. Er versorgt seine Tauben immer äußerst pünktlich zur selben Zeit. Da gibt es für Tino Bergemann keine Ausnahmen. Und das nicht nur in den Sommermonaten, sondern das ganze Jahr hindurch. Man muss den einmal eingeschlagenen Weg konsequent verfolgen, lautet seine Devise.
Alle Tauben, jährige und alte, müssen das gesamte Reiseprogramm abspulen. Grundsätzlich zählen für Tino Bergemann die Ass-Punkte mehr als die Zahl der errungenen Preise. Das spiegelt sich auch in seinen Auslesekriterien wider, die er wie folgt formuliert: „Eine Taube, die regelmäßig Preis fliegt, aber keine Spitzenplatzierungen erreicht, hat in der Reisemannschaft nichts zu suchen.“ Und dieser Grundsatz hat Tino Bergemann Erfolg auf allen Ebenen gebracht, denn es vergeht kein Jahr, in dem er nicht auf allen Ebenen weit oben platziert ist.
Was noch besonders auffällt, ist, dass die Tauben von Tino Bergemann alt werden und dass er auch noch mit alten Tauben spielt. So ist seine Nationalsiegerin von 2013 eine dreijährige Täubin. Oft ist es heute doch so, dass es mit dem Leistungsvermögen der Tauben schon vorbei ist, wenn sie zwei Jahre alt sind. Es spricht also für die ganz große Klasse von Tinos Tauben und darüber hinaus für seine optimale Versorgung.


B 12-4281419 'Der Stijn' vertritt Deutschland bei der Olympiade in Budapest

Seine Erfolge 2013: auf 10 Flügen der Altreise 8 x der 1. Konkurs

Ganze 10 Flüge konnte die Reisevereinigung veranstalten, mehr waren aufgrund der Wetterlage einfach nicht drin. Am 11.05. begann die Saison mit Wolfsburg (183 km). Gegen 1.023 in der RV gesetzte Tauben macht Tino mit 65 Tauben 49 Preise. Er beginnt in der RV mit dem 1., 2., 3., 4., 4., 6. und 8. Preis. Eine Woche später steht erneut Wolfsburg auf dem Programm. 965 Tauben waren in der RV gesetzt. Tino gewinnt mit seinen 59 Tauben 49 Preise, das sind 83,1 %. Und er fängt wieder mit dem 1. und 2. Preis an. Nun könnte man auf den Gedanken kommen, dass es dort keine Konkurrenz gibt, aber schauen Sie sich den nächsten Flug von Minden (327 km) an.
In der RV waren 816 Tauben gesetzt. Tino beginnt wieder mit dem 1. Preis und macht mit 60 Tauben 48 Preise, das sind 80 % Preis. In der großen Konkurrenz des Regionalverbandes gegen 8.403 Tauben beginnt er mit dem 3., 5., 6., 9. und 10. Preis. Insgesamt macht er im 1. Zehntel der gesetzten Tauben sagenhafte 35 Preise. Und so reihte sich eine glänzende Leistung an die andere.
Vielleicht sollte der zehnte Flug noch hervorgehoben werden. Für diesen Flug wurden die Tauben wieder in Minden aufgelassen. Im Regionalverband waren 3.576 Tauben gesetzt. Tino hatte 30 Tauben mitgegeben und macht sensationelle 30 Preise. Im Regionalverband beginnt er mit dem 1., 2., 3., 4., 5., 6., 7., 8., 9. und 10. Preis. Besser geht es nun wirklich nicht.


DV 04715-12-1693 'Miss Provinzial' flog 2 x den 1. Preis im RegV.

Der 1. National von Bergen op Zoom 2013

Es war am 13.07.13, als um 16.06.37 Uhr die Täubin 04715-10-1025 vom Nationalflug Bergen op Zoom durch den Einflug stürmte. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 1.328 m/min schaffte sie es, den 1. Preis national zu fliegen. Es herrschte kein ideales Flugwetter. Ein leichter Nord-Ost-Wind bereitete den Tauben während des Fluges zum heimatlichen Schlag Schwierigkeiten. Zwei Regionalverbände mit 447 Teilnehmern und einem Aufgebot von 11.528 Tauben beteiligten sich an diesem Flug.

Und das Reisejahr 2014

Es war ein schweres Reisejahr in Deutschland. Oft spielte das Wetter nicht mit. Es gab rätselhafte Flüge mit zum Teil großen Verlusten, für die niemand eine Erklärung hatte. Am Ende der Saison waren die Taubenzüchter froh, dass die Saison beendet war. Trotz aller Schwierigkeiten war es wieder ein glanzvolles Jahr für Tino Bergemann. Er belegt bei der Deutschen Verbandsjährigenmeisterschaft 2014 den 1. Platz und wird Bester Schlag Alttauben 2014 bei der Meisterschaft der Zeitschrift "Brieftaubensport International". Und Tino Bergemann stellt eine Olympia-Taube in Budapest. Doch darüber weiter unten mehr.
Auch die Ergebnisse der einzelnen der Flüge waren wieder großartig. Eine enorme Zahl von Spitzenpreisen gegen viele von den Konkurrenten gesetzte Tauben und dazu ein unwahrscheinlich hoher Preisprozentsatz. Schauen wir uns doch die ein paar Flüge einmal näher an.

24.05. Minden (338 km) 2.630 Tb.: 1., 2., 3., 4., 5., 8., 8., 10. usw. (59/70)
31.05. Minden (338 km) 6.520 Tb.: 1., 2., 3., 4., 10., 11., 11., 13. usw. (49/65)
16.06. Apeldoorn (526 km) 4.604 Tb.: 1., 2., 3., 5., 11., 12., 13., 14. usw. (46/56)
28.06. Rheine (424 km) 4.875 Tb.: 70., 74., 78., 78., 82., 83. usw. (54/57!!!)
12.07. Minden (326 km) 4.942 Tb.: 1., 2., 3., 4., 6., 6., 8., 9. usw. (45/56)
19.07. Minden (326 km) 3.638 Tb.: 1., 2., 4., 5., 9., 10., 34., 35. usw. (46/55)
26.07. Bergen op Zoom (602 km) 9.006 Tb.: 43., 77., 78., 125., 485. usw. (32/55)

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der Liste der vielen ausgezeichneten Flüge. Tino Bergemann ist mit Sicherheit einer der besten Züchter und Spieler Deutschlands.


Sohn Martin und Vater Tino Bergemann

Eine Olympia-Taube

Er ist dabei, bei der Olympiade in Budapest. Sein B 12-4281419, genannt Stijn, wurde für die Sportklasse Kategorie B Mittelstrecke von 300 bis 600 km nominiert. Der Stijn ist ein Original von Stijn Van Laere aus Belgien. Er hat enorm geflogen und sehr viele Spitzenpreise auf den Flügen des Regionalverbandes gewonnen.

Die Zuchtbasis

Ein Großteil seiner Tauben stammt vom Schlag von Bernd Haas, mit dem ihn ein  freundschaftliches Verhältnis verbindet. Und dann sind da noch die Van-Koppen-Tauben. Seit einiger Zeit ist Tino eng mit Cees van Koppen aus dem niederländischen Schipluiden befreundet, und auch von dort hat er schon viele erstklassige Tauben geholt. Diese Tauben bilden die Zuchtbasis. Dass auch noch andere Züchter  ihren Teil beigetragen haben, versteht sich von selbst.  
Es ist sehr schwer, bei so einem Spitzenschlag einzelne Zuchttauben besonders hervorzuheben. Ich will es aber doch versuchen. Nehmen wir einmal den Samson, B 99-4099260. Dieser Vogel stammt von Samson & Sohn und hat sich auf Tinos Schlag als Supervererber entpuppt. Der Vater von Samson ist der B 92-4188003. Dieser Vogel hat in 6 Jahren 121 Preise gewonnen, darunter 26 x den 1. Konkurs. Nach solchen Tauben ist Tino Bergemann immer auf der Suche. Mit den verschiedensten Weibchen brachte der Samson unglaublich gute Nachzucht.


DV 04715-13-5, Ass Provinzial, wurde 2014 bester jähriger Vogel im RegV

Ein anderer Zuchtcrack ist der Sohn Bernie, 04115-05-770. Er stammt aus dem Bernie, 0645-03-1789, einem Vogel von Bernd Haas. Im Stammbaum von Bernie finden wir den Bruder Eurostar von M. & C. van Koppen und der wiederum stammt aus Real King x Blue Queen. Gepaart war der Bruder Eurostar mit einer Enkelin des Zitter von C. & G. Koopman. Die Mutter von Sohn Bernie ist die 0645-03-1734 von Bernd Haas. Ihr Vater ist ein Enkel des Eric von C. & G. Koopman. Muss man dazu noch mehr sagen? Der Sohn Bernie hat sich bereits als Superzuchtvogel gezeigt. Kinder von ihm fliegen zweistellig, und sie fliegen 1. Konkurse.
So weit in aller Kürze ein wenig Information über Tino Bergemann. Viel mehr Informationen finden Sie in den Stammbäumen der Versteigerungstauben, wobei zu sagen ist, dass Tino Bergemann seine gesamte Reisemannschaft versteigert. Er behält nur seine Zuchttauben und Jungtiermannschaft des Jahres 2014, in der so viele hoffnungsvolle Talente sitzen, dass es ihm nicht schwer fällt, die bewährten Reisetauben wegzugeben. Wetten, dass Tino innerhalb kürzester Zeit wieder ganz oben an der Spitze steht?


DV 04715-13-149, Beyonce, wurde 2014 bestes jähriges Weibchen im RegV und ist 1. Reservetaube Kategorie Jährige für die Olympiade in Budapest