Suchen

Peter und Gwen van de Merwe (Dordrecht, NL) zeigen erneut ihre Klasse von Argenton mit 1, 2, 5 und 6 gegen 8.125 Tauben

Schon seit Wochen zeigen die Tauben von Peter und Gwen van de Merwe, dass sie hervorragend in Form sind. Auf dem NPO-Flug von Argenton wurde das mit den Teletekst-Meldungen 1, 2, 5 und 6 gegen 8.125 Tauben wieder einmal bestätigt.

Schon während der gesamten Saison wird auf den Schlägen von Peter und Gwen mehr als gut geflogen. Nicht nur frühe Preise sondern auch Serien, die einen vor Neid erblassen lassen, können wir jede Woche bei diesen Spitzenzüchtern aus Dordrecht konstatieren. Am vergangenen Wochenende hat es von Argenton erneut geklappt mit den Teletekst-Platzierungen 1, 2, 5 und 6. Um Ihnen einen Eindruck von der Stärke dieses Schlages zu vermitteln, wollen wir die letzten 4 Flüge etwas näher unter die Lupe nehmen.

Am 17. Juni standen die Tauben in Pointoise. Auf diesem Flug von 354 km gegen 6.521 Tauben wurden im Rayon Oost (Afd. 5) folgende Preise gemacht:

Gwen  : 2-5-11-32-263-299-508-511-548 usw. (13/20)
Peter : 3-34-44-46-49-60-63-68-77-116-158-159-166-220-246-264-296-304-308-319-333-426-469-500-
        503-549-637-640-644 usw. (49/73)

2. Pointoise 6.521 Tb. NL16-1528009 (Siehe hier den Stammbaum)
3. Pointoise 6.521 Tb. NL16-1527959 (Siehe hier den Stammbaum)
5. Pointoise 6.521 Tb. NL15-1708799 (Siehe hier den Stammbaum)

Am 24. Juni wurde von Bourges geflogen. Auf diesem Flug von 549 km wurden von Gwen und Peter in der Fluggemeinschaft Drechtsteden (Afd. 5) gegen 1.186 Tauben folgende Ergebnisse erzielt:

Gwen  : 4-6-21-90 (4/15)
Peter : 3-8-9-23-27-34-35-38-51-52-53-54-55-57-59-64-72-75-80-82-86-112-114 usw. (38/65)

Für den 1. Juli war ein Mittelstreckenflug geplant, aber aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse wurde nur von Arras (214 km) geflogen. Auf diesem Teletekst-Flug wurden die 2 schnellsten von insgesamt 12.475 Tauben konstatiert. Das Ergebnis im Rayon Oost gegen 4.115 Tauben sieht folgendermaßen aus:

Gwen  : 12-19-109-155 usw. (9/19)
Peter : 1-2-4-5-13-14-15-17-18-38-39-40-45-55-76-95-102-104-121-141-159-220-246 usw. (31/57)

1. Arras 4.115 Tb. NL15-1708775 (Siehe hier den Stammbaum)
2. Arras 4.115 Tb. BE16-6047206 (Siehe hier den Stammbaum) Original Leo & Gerry Dockx (Koningshooikt, BE)
4. Arras 4.115 Tb. NL16-1528050 (Siehe hier den Stammbaumm)
5. Arras 4.115 Tb. NL16-1528037 (Siehe hier den Stammbaum)

Am Wochenende vom 8. Juli stand der Flug der Eintagesweitstrecke von Argenton auf dem Programm. Auf diesem NPO-Flug mit einer Entfernung von 624 km wurden die Teletekst-Plätze 1, 2, 5 und 6 belegt. Der 1. Platz wurde mit einem Vorsprung von 5 Minuten auf Nummer 2 gewonnen. Zugleich war das die schnellste Taube des gesamten Aufgebotes von Afdeling 5 und 6 (12.267 Tauben). Das vollständige Ergebnis von Gwen und Peter in Afdeling 5 gegen 8.125 Tauben sieht so aus:

Gwen  : 1-411-622 usw. (6/12)
Peter : 2-5-6-56-75-85-151-176-181-188-221-249-308-364-561-616-660-722-747-811 usw. (27/52)

Im Anschluss stelle ich Ihnen die Tauben, die für die Teletekst-Plätze 1, 2, 5 und 6 von Argenton verantwortlich waren, gern im Einzelnen vor.

DV07274-16-1155 Dark Gwen, 1. NPO Argenton (8.125 Tb.)


Dark Gwen, 1. NPO Argenton (8.125 Tb.)

Dark Gwen gewann den 1. NPO Argenton gegen 8.125 Tauben. Mit einer Geschwindigkeit von 1.182 m/min auf einer Entfernung von 624 km fliegt sie mit nicht weniger als 5 Minuten Vorsprung vor der Nummer 2. Dark Gwen ist zugleich die Schnellste des gesamten Aufgebotes von Afdeling 5 und 6 (12.267 Tb.). Diese Spitzenfliegerin stammt original vom Meisterschlag Hardy Krüger (Rommerskirchen, DE). Hardy Krüger zählt schon seit Jahren zu den leistungsstärksten Schlägen von Deutschland. Auch bei vielen anderen Züchtern innerhalb und außerhalb Deutschlands sorgen die Krüger-Tauben für aufsehenerregende Erfolge. Der Vater von Dark Gwen ist Dark Alfi. Mutter von Dark Gwen ist Adele, die wiederum aus dem Superpaar Messi x Caprice stammt. Hier sehen Sie die Superabstammung von Dark Gwen. Bereits als Jährige zeigt Dark Gwen, dass sie aus dem richtigen Holz geschnitzt ist:

 1. NPO Argenton 8.128 d.
 1. Blois          145 Tb. (zugleich 15. 1.777 Tb.)
 4. Fontenay     1.296 Tb.
 4. Pointoise      275 Tb. (zugleich 11. 6.521 Tb.)
 3. Bourges        234 Tb. (zugleich  6. 1.186 Tb.)
10. Vierzon        235 Tb. (zugleich 30. 1.280 Tb.)
22. Arras          521 Tb.
27. Peronne      2.812 Tb.
23. Roye           313 Tb.
29. Pont St. Max.  234 Tb.
44. Peronne        520 Tb.
50. Asse Zellik    529 Tb.
53. Pointoise      493 Tb.


Mutter der 1. NPO Argenton

NL15-1708783, 2. NPO Argenton (8.125 Tb.)

Der 2. Preis NPO Argenton wurde von der Täubin 783 gewonnen. Sie stammt aus dem Paar Tiesto x Tessa. Siehe hier den Stammbaum von NL15-1708783. Vater Tiesto gewann selbst u.a. den 1. Nanteuil (13.814 Tb.) und den 1. Sens (1.332 Tb.). Tiesto ist ein Enkel des Phänomens Amigo. Die Mutter ist Tessa, die u.a. 12 Preise unter den ersten 10 und 8 Preise unter den ersten 100 auf NPO-Flügen holte. Die 783 selbst flog:

  2. NPO Argenton 8.125 Tb.
  8. Bourges      1.186 Tb.
 16. Quiévrain    2.993 Tb.
 16. Pointoise      493 Tb.
 21. Chimay         357 Tb.
 22. Duffel       1.064 Tb.
 22. Vierzon        235 Tb.
 30. Peronne        611 Tb.
130. NPO Argenton 7.374 Tb.
175. NPO Ruffec   3.780 Tb.


Vater der 2. NPO Argenton


Mutter der 2. NPO Argenton

NL16-1527991, 5. NPO Argenton (8.125 Tb.)

Den 6. Platz belegte die 991. Der Vater der 991 führt zu 100% Leo-Heremans-Blut. Er ist ein Enkel von Gilbert (1. Nationale Ass-Taube Jungtauben 2011). Die Mutter ist eine Tochter von  Janneke. Siehe hier den Stammbaum von NL16-1527991. Außer diesem 5. NPO Argenton gewann die 991 bereits einen 6. NPO Pointoise (16.661 Tb.), 17. Arras (920 Tb.), 19. Vierzon (235 Tb.) und 20. Peronne (2.812 Tb.).

NL15-1708690, 6. NPO Argenton (8.125 Tb.)

Die 690 landete beim NPO-Flug Argenton auf dem 6. Platz. Für sie wurden u.a schon folgende Preise notiert:

 6. NPO Argenton 8.125 Tb.
 9. Arras          920 Tb.
12. Roye         1.812 Tb.
15. Arras          521 Tb.
22. Peronne        539 Tb.
 4. Châteauroux    206 Tb. (zugleich 76. NPO 10.029 Tb).
10. Bourges        284 Tb. (zugleich 91. NPO 13.431 Tb).
54. Quiévrain    3.900 Tb.

Vater der 690 ist Sohn Drum (Peter Fox). Mutter ist Schwester Miss Lucky, die ihrerseits eine Tochter von Gwen (1. Nationale Ass-Taube NPO) ist. Siehe hier den Stammbaum von NL15-1708690. Schwestern von Schwester Miss Lucky gewannen bereits:

1. Nat. NPO Blois   15.172 Tb.
1. Nat. NPO Sourdun 18.339 Tb. (auch Auto-Gewinnerin)
2. Nat. Chateauroux 12.094 Tb.
3. Nat. Chantilly   13.953 Tb.

 


Mutter 6. NPO Argenton

Replay-Dynastie bildet noch immer die Basis der heutigen Erfolge

Viele Siege auf nationaler und NPO-Ebene wurden in den letzten Jahren schon von Peter und Gwen erobert. Mit diesem 1. NPO Argenton können sie ihrer imposanten Ehrenliste einen weiteren Sieg hinzufügen. Mit der Replay-Dynastie, die sich wie ein roter Faden durch ihren Bestand zieht, bleiben sie unschlagbar. Immer wieder gelingt es den Nachkommen von Replay, den aktuellen Erfolgen deutlich ihren Stempel aufzudrücken. Auch bei den hier beschriebenen Leistungen ist diese Linie auffallend oft vertreten. So finden wir allein schon den NL05-1400951, Amigo (einer der wichtigsten Söhne von Replay) in den Stammbäumen von 4 der oben beschriebenen Tauben. Der 1. Preis NPO Argenton wird sicher nicht das letzte Heldenstück im Jahr 2017 sein. Mit dem anstehenden Nationalflug der Eintagesweitstrecke von Châteauroux und den NPO-Flügen für Jungtauben im Anmarsch werden wir die Namen von Peter und Gwen zweifellos noch viele Male in der Spitze der Preislisten zu sehen bekommen.