Suchen

Peter Janssen (Kleve, DE) sieht der Saison 2013 mit viel Vertrauen entgegen

Peter Janssen ist im deutschen Taubensport kein Unbekannter. “Goldschmied” und “Bundestrainer der Brieftauben” sind einige der Ehrentitel, die dem 71-jährigen Inhaber eines Malerbetriebes aus dem deutschen Kleve zuteil geworden sind.

Der Titel “Goldschmied” bezieht sich natürlich auf die 7 Olympia-Medaillen, die Deutschland in der Vergangenheit durch sein Zutun und seine Arbeit als Preisrichter einheimsen konnte. Und dann wollen wir noch gar nicht über das viele Preisgeld wie zum Beispiel die 100.000 Euro, die er bei einem Tribünenflug in Shanghai (China) gewann, sprechen.

Einsetzen jenseits der Grenze

Peters Wohnort Kleve liegt ungefähr 5 Kilometer von der Grenze entfernt bei Lobith, wo der Rhein in die Niederlande strömt. In diesem Jahr nimmt er zusammen mit seinem Sohn, der übrigens auch Peter heißt, zum ersten Mal an den NPO-Flügen teil. Über das Reiseprogramm der niederländischen Afdeling 9 hört man von ihm nichts als Lob. So setzt er auch regelmäßig bei der Vereinigung von Lobith ein. Dieser Enthusiasmus beruht vor allem auf dem attraktiven Aufbau der Programmflüge bis hin zur größten Entfernung: Châteauroux auf einer Entfernung von beinahe 700 Kilometern. Auf den Flügen in Deutschland hat er häufig Probleme durch Verluste, die dadurch entstehen, weil sich die Flugstrecken ziemlich viel kreuzen. Das hat ihm mehr als einmal hohe Verluste gebracht, und er ist sicher, dass ihm so etwas in den Niederlanden nicht passieren wird. Sehr begeistert ist er auch über die Kameradschaft in der niederländischen Vereinigung.

Grondelaers-Tauben bilden die Basis des Erfolges

Peter hat schon mehr als 60 Jahre Tauben, und in den letzten 30 Jahren gehörte er immer zur Spitze in Deutschland. Kreuzungen mit Tauben von Grondelaers (BE) und Van de Wouwer (BE) und vor allem das berühmte Zuchtpaar Bonnie x Clyde haben die Qualität seines Bestandes auf ein immer höheres Niveau gehoben. Er arbeitet jedoch ständig daran, die Qualität noch weiter zu verbessern. So hat er auch nicht gezögert, seinen Stamm mit u.a. Tauben von Dijkstra aus der Linie von Dolce Vita zu verstärken.

Peter ist in diesem Jahr mit 70 Reisetauben auf klassischer Witwerschaft und 16 Paaren auf totaler Witwerschaft an den Start gegangen. Auf den Zuchtschlägen sind 20 Paare untergebracht. Er ist also kein kleiner Züchter, aber Peter betont, dass er sich gegenüber seinen neuen niederländischen Sportfreunden sehr sportlich verhalten wird und dass er ein gutes Verhältnis mit den Sportfreunden von jenseits der Grenze für sehr wichtig hält. 

Ein erster großer Erfolg in diesem Jahr

Peter hat in diesem Jahr schon mehrmals stark gedreht. Urteilen Sie selbst:

18.05.2013      Laon            (309 km)   Club                  1.862 alte Tauben
2-6-7-10-12-19-20-35-45-48-57-59-62-63-73-76-107-120-125-133-145-151-153-165-
185-186-188-190-215-219-237-313-320-336-383 (35/52)
11.05.2013      Chimay          (233 km)   Club                  2.080 alte Tauben
2-3-4-25-36-38-41-46-50-66-73-98-106-108-112-114-127-242-243-246-283-310-318-
342-356-357-374-418-426-428-453-466-480 (33/60)
23.04.2013      Maaseik         (82 km)    Club                  2.046 alte Tauben
1-2-3-5-6-8-37-39-50-86-89-91-108-110-113-123-124-130-138-164-175-183-185-186-
204-205-206-234-237-258-261-276-293-309-322-324-326-332-340-348-393-407-449 (43/70)

Es hieß jedoch warten bis zum 25. Mai, bevor er richtig zuschlagen konnte. An dem Tag überrollte er die Afdeling 9 mit diesem Bombenergebnis von Nijvel gegen 7.325 alte Tauben:

1-2-3-6-12-19-20-21-22-32-33-35-85-90-92-97-98-106-107-219-234-235-407-421-586-
587-633-968-980-1438-1483-1521-1528-1572-1768 (35/46)

Nach den vielen Spitzenpreisen im eigenen Club ist das vorläufig das Sahnehäubchen für diese Saison, aber es kann gar nicht anders sein, als dass wir im weiteren Verlauf dieses Jahres noch mehr von ihm hören werden. 

Kommentare

Prachtige prestaties van een duitse topliefhebber.

Ik ben alleen van mening dat een hele afdeling, als deze trent zich doorzet met het steeds meer aannemen van duitse liefhebbers enkele km's over de grens een negatieve invloed kan hebben op de nederlandse duivensport. Dit wordt vooral benadrukt door de meestal overwegend ZW wind (of W/NW), die in 80 % van alle gevallen doet waaien. Ook in Limburg wordt dit probleem steeds groter, en de trek van de duiven wordt hier enorm door beïnvloedt. Duivenmelkers aan de westzijde van een afdeling worden hierdoor nog meer benadeeld !!!

Met vriendelijke groeten,

Huub Hermans, Born

Hallo Huub.

glaubst Du das bei einem Auflass von 20000 bis 30000 tausend Tauben wöchendlich,
50 bis 70 Tauben den Zug der Tauben beeinflussen können, zumal der Schlag von Peter die
kürzeste Entfernung hat. Daran Glaube ich nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf van Well

Beste Huub, ook wat Belgen aanvaarden uit Oost-Limburg dan komt men terug in evenwicht.
Ik ben alvast kandidaat !!!

Hallo Ide Hoefs,

daar ben ik ook gelijk voorstander van ..... er gewoon 1 limburg van maken, dan hebben we tenminste allebei een prima spel en hebben we geen nationaal nodig op de gewone vluchten Wink

An Sportsfreund Rolf van Well: wenn es nur 1 Zuchter ist .... dan hast du ganz recht, aber hier in Limburg sind es schon mehr dan 50 deutsche Sportsfreunden die was hier in Limburg an die Flüge mitmachen und wird ja auch jedes Jahr mehr und mehr.... und dan ist es schon eine ganze andere Sache.

Aber trotzdem macht der Sportsfreund Peter Janssen schon seit Jahren hervorragende Leistungen, und ich habe mir jetzt mal genau die Lage Kleve angeschaut und er liegt ja ganz vorne und nicht links oder rechts von Abteilung 9, so ist das kein Vorteil mehr ....... Top Leistungen !!!

Grussss Huub

Huub, ik denk dat Oost-Limburg (Belgisch) daar onmiddellijk akkoord mee zou gaan ... maar West-Limburg (Belgisch) absoluut niet.
U zegt dat zeker 50 duitse liefhebbers in Nederland met hun duiven spelen ... ik heb de vraag gesteld aan de KBDB of ik in Nederland zou mogen gaan spelen en het antwoord was NEEN ?
Ik woon namelijk tegen Maastricht aan en zie wekelijks het groot aantal deelnemende duiven in samenspel Maasvallei wat mij erg aanspreekt.
Ook de hoeveelheid speelmogelijkheden in België is buitenproporties ... afgelopen weekend was er op zaterdag Limoges, Chateauroux en Melun ... versnippering alom met als gevolg als je de nationaals niet graag speelt het aantal duiven op de gewone vluchten vanaf nu fel terug loopt.
Op Melun waren nog 672 oude ... en dan heb ik het over 25 dorpen !!!!!!!!
Daarom ben ik grote voorstander van het Nederlandse vluchtprogramma waar iedereen en alles inkorft op die éné wedstrijd die jullie hebben per weekend met gevolg op Lorris 20700 duiven afgelopen zaterdag !!!
Gewoonweg prachtig waar ik jaloers op ben.
Ik ga opnieuw de vraag stellen aan NPO Limburg of het mij toegelaten is in Nederland te komen spelen.
Indien ja ... hebben jullie vanaf 2014 een nieuw lid bij.