Suchen

Peter Janssen (Kleve, DE) hat mit einem Triumph von Châteauroux nun auch einen Nationalsieg in der Tasche

Nur zwei Wochen benötigte Peter Janssen, um seinen bemerkenswerten NPO-Sieg von Issoudun mit dem Nationalsieg von Châteauroux zu übertrumpfen.


Peter Janssen sieht schon wieder einen Sieger ankommen

Nationalsieg von Châteauroux

Das Wochenende vom 13. und 14. Juli stand für die Liebhaber der Eintagesweitstrecke im Zeichen der nationalen Sector-Flüge. Sector 3 öffnete in Châteauroux am Samstag um 06.50 Uhr die Körbe für einen frühen Auflass, während zwei Sectoren ihre Auflässe auf den Sonntag verschoben. Am Flugverlauf in Sector 3 gab es nichts zu bemängeln. Die siegreiche Taube von Peter Janssen erreichte ein Geschwindigkeit von 1.299 m/min. Bei einer Geschwindigkeit von 1.051 m/min wurde der Konkurs geschlossen.

Chanti, eine fantastische Siegerin


NL17-1032935 Chanti, Nationalsiegerin von Châteauroux Sector 3 gegen 10.300 Tauben

Mit der zweijährigen Täubin NL17-1032935 Chanti hat der Flug von Châteauroux eine würdige Siegerin. Auf dem Mittelstreckenflug von Chalons und Champagne, bei dem Peter Janssen Mitte Mai ein unvergleichliches Ergebnis hinlegte, war Chanti auch schon Erste in der Afdeling 9 Ostniederlande gegen nicht weniger als 16.785 Tauben. Mit ihrem Nationalsieg verleiht sie ihrer Ehrenliste weiteren Glanz. Chanti kann inzwischen folgende Leistungsübersicht vorlegen:

 1. National Châteauroux Sector 3  -  641 km - 10.300 Tb.
 1. NPO Afdeling 9                              2.871 Tb.
 1. Noordelijke Unie Zone 1                     5.469 Tb. 
 1. Chalons & Champagne Afdeling 9 - 342 km -  16.785 Tb.
 1. Quiévrain Kreis 3 CC 3         -  231 km -  1.042 Tb.
 2. Afdeling 9                                 13.208 Tb.
 1. Nanteuil                                    1.610 Tb.
10. Issoudun Afdeling 9 Süd       -  618 km     1.626 Tb.
25. NPO Afdeling 9                              4.173 Tb.

Die Reportage auf PIPA, in der Chanti aufgrund ihres Sieges von Chalons und Champagne eine Hauptrolle spielt, können Sie hier noch einmal lesen.

Die Reportage über den NPO-Sieg von Issoudun finden Sie hier.

Stammbaum

Im Stammbaum der Siegerin (den Sie hier ansehen können) finden Sie, wie wir es bei Peter Janssen gewohnt sind, nationale Ass-Tauben und Olympia-Tauben. Der Vater der 17-935 ist ein Enkel von DV01274-10-272, 1. Nationale Ass-Taube Mittelstrecke 2012 und Olympia-Taube Nitra 2013. Mütterlicherseits sehen wir Dirk-Van-Den-Bulck-Tauben, darunter den BE13-6139803 Kittel, 1. Nationale Ass-Taube Kurzstrecke Jungtauben KBDB.

Der neue Jahrgang packt hervorragend an

Nach der Saison 2018 beschloss Peter, mehrere Spitzenflieger auf den Zuchtschlag zu setzen. Nach so einem Aderlass muss immer wieder abgewartet werden, ob die Lücken, die dadurch auf dem Reiseschlag entstehen, geschlossen werden können. Es ist ganz klar, dass diese Frage positiv beantwortet werden kann. Mit Tauben wie Chanti beherrscht Peter auch 2019 die Konkurrenz. Wir können da nur den Hut ziehen.