Suchen

Paulien von Derwa-Luxem (Herent, BE) wird allmählich zum Phänomen

Am vergangenen Wochenende gewann Albert Derwa, der unter dem Namen Derwa-Luxem reist, den 1. in der Zone und den 1. provinzial von Gueret. Die jährige Täubin Pricilla, BE12-2080130, die dafür sorgte, ist eine Tochter von Paulien, der unumstrittenen Stammmutter des Schlages Derwa-Luxem.

Pricilla holte für Albert Derwa einen prächtigen Doppelsieg, und zwar auf provinzialer Ebene gegen 1.431 Jährige und in der Zone B2 gegen 3.114 Tauben. Dass Pricilla aus dem richtigen Holz geschnitzt ist, hat sie schon früher in diesem Jahr und im vorigen Jahr als Jungtaube unmissverständlich gezeigt. Als Jungtaube gelang es ihr, sich auf Platz 30 in der PIPA-Rangliste der besten Jungtauben auf den Nationalflügen mit 3 Preisen zu positionieren. Im vorigen Jahr gewann sie:

Pithiviers          6./412 Tb.
Pithiviers          10./978 Tb,
Gueret nat.         33./16.988 Tb.
Soissons            52./1.024 Tb.
La Souterraine nat. 468./19.155 Tb.
Bourges nat.        588./33.524 Tb.

2013 machte sie im selben Stil weiter mit:

Gueret Zone B2      1./3.114 Tb.
Pithiviers          1./822 Tb.
Pithiviers          4./766 Tb.
Soissons            4./301 Tb.
Pithiviers          5./338 Tb.
Pithiviers          8./1.185 Tb.
Momignies           8./144 Tb.

So viel über eine Crack-Täubin! Pricilla bekräftigt damit auch noch einmal den enormen Wert der Stammmutter Paulien auf dem Schlag Derwa-Luxem, doch es ist nicht allein Pricilla. Pricilla ist eine Schwester von De Zoon, mit dem Albert 2011 1. nat. Meister bei den Jährigen KBDB wurde, und Primo ist dieser andere Superflieger, der direkt von Paulien abstammt. Klick hier für den Stammbaum von Pricilla.

Flug- und Zuchtwunder: Paulien, BE06-2090139

Mit Paulien besitzt Albert Derwa Gold auf seinem Zuchtschlag. Zuerst machte sie ihm unglaublich viel Freude auf dem Reiseschlag. Sie flog selbst eine eindrucksvolle Ehrenliste zusammen, auf der steht unter anderem:

8. nat. Ass-Taube Große Mittelstrecke KBDB 2007
1. semi-nat. Châteauroux
1. prov. Gueret
2. prov. Blois
10. semi-nat. Argenton

Aber als Zuchttäubin war sie für Derwa-Luxem von noch größerem Wert. Und sie sorgte nicht nur auf den Schlägen in Herent für leistungsstarken Nachwuchs, wie Sie oben lesen können, sondern auch auf anderen Schlägen im In- und Ausland. Wir beschränken uns hier ausschließlich auf Referenzen von diesem Jahr!

So gewann Koen Minderhoud (Koudekerke, NL) mit seinem NL11-3014703, Geeloger, den 1. NPO Pithiviers 6.340 Tb. und 1. NPO La Souterraine 3.077 Tb. Die Mutter von Geeloger ist Fransiska, ein Original von Derwa-Luxem, eine Tochter van Paulien und eine volle Schwester von Primo, De Zoon und Pricilla.

Jos Thoné (As, BE) holte mit seinem Derwien, BE11-5010133, schon früher in dieser Saison den provinzialen Sieg von Vierzon gegen 3.088 alte Tauben. Auch hier ist die Mutter eine Tochter von Paulien!

Mit Fug und Recht dürfen wir also behaupten, dass Paulien dabei ist, zum Phänomen im Taubenland zu werden. Albert Derwa und seine Frau Francine Luxem werden noch viel Freude an ihr haben!