Suchen

Gyselbrecht-Leliaert (Knesselare, BE) gewinnen 1. und 2. lokal und 1. und 6. provinzial Bourges 3.470 Jährige mit ihren 1. und 2. Benannten!

Auf Anhieb ein Superergebnis auf der ersten nationalen Konfrontation des Jahres 2012 von Bourges. Zugleich punktete man auch auf nationaler Ebene mit einem 5. und 16. Platz national gegen 16.867 Jährige ganz ausgezeichnet. Eine Leistung, bei der die fantastische "Dees"-Linie von Frederik Leliaert eine Hauptrolle spielt.

Es konnte also rund um die PIPA-Gebäude in Knesselare, wo die Tauben der Schlaggemeinschaft Gyselbrecht-Leliaert untergebracht sind, gefeiert werden. Mit Tauben, deren Basis auf der Großen Weitstrecke liegt, auf der Großen Mittelstrecke zu glänzen, das halten nur wenige für möglich oder haben es in den Fingerspitzen. Frederik Leliaert, der Schlagmanager und Versorger der Tauben von Dr. Carlo Gyselbrecht-Leliaert, hat auf dem Bourges-Flug bewiesen, dass das sehr wohl möglich ist und das mit dem 1. und 2. benannten Jährigen von Bourges:

Lokal  557 Jährige 1., 2. usw.
Prov  3.470 Jährige 1., 6.
Nat. 16.867 Jährige 5., 16. usw.

Nachdem die  Schlaggemeinschaft bereits 2011, dem ersten Jahr ihres Zusammengehens, Siege im starken Fondclub Eeklo von Bordeaux und Narbonne bei den Jährigen verbuchen konnte, können wir diesen provinzialen Sieg von Bourges bei den Jährigen als erstes großes Husarenstück bezeichnen und das während ihrer zweiten Reisesaison nach der Gründung der Schlaggemeinschaft 2011. Vielleicht nicht das letzte sondern eher der Anfang einer schönen Reihe, die noch folgen kann und soll. Ein schöneres Geburtstagsgeschenk konnte Frederik jedenfalls Dr. Carlo (der in der vorigen Woche Geburtstag hatte) nicht machen.

Auffallend ist der große Anteil der Linie des illustren 'Dees', den Fredrik aus dem niederländischen Aardenburg mit nach Knesselare brachte. Dabei handelt es sich um die Erfolgslinie, mit der er sich internationalen Ruhm erwarb, als er einige klingende (inter)nationale Siege und Spitzenpreise mit den Brüdern 'Dees', 'Horus' und 'Aron' verbuchte:

-‘Dees’ NL05-1452924

1. Intnat. Bordeaux  7.213 Tb. ’07
1. Nat. Bordeaux ZLU 3.992 Tb. ’07
1. Nat. Narbonne ZLU 3.816 Tb. ’08

-‘Horus’ NL09-1239246

1. Nat. Bordeaux     3.835 Jähr. ’10

-‘Aton’ NL09-1239239

7. Nat. Narbonne     3.849 Jähr. ’10
104. Nat. Bordeaux   3.835 Jähr. ’10

Was dabei auffällt: Die obenstehenden Leistungen wurden auch bei knallhartem Flugwetter mit Geschwindigkeiten von rund 1.100 m/min geliefert, Wetterverhältnisse also, die mit denen vom vergangenen Samstag vergleichbar sind.

Den provinzialen Sieg von Bourges gegen 3.470 Jährige (und 5. Preis national gegen 16.867 Jähr.) holte der BE11-4100613 (1. benannter Jähriger), der als Jungtaube im vorigen Jahr bereits den 25. von Bourges gegen 1.025 Jungtauben gewonnen hatte und da also schon seine Klasse hatte aufblitzen lassen. Sein Vater ist der ‘Blue Carcassonne’ BE04-2063075 (Kreuzung Dubbele x Swing x As-Deridder), den Dr. Carlo von Erik Limbourg bei der PIPA-Versteigerung in Thorn Ende 2009 gekauft hatte und der in Brussegem Miterringer der 2. nationalen Meisterschaft auf der Großen Weitstrecke 2008 war und dazu u.a. folgende Preise beisteuerte:

’06 Carcassonne Nat.  3.911 Tb. 33
              I.Nat. 10.448 Tb. 63
'07 Perpignan   Nat.  5.547 Tb. 24
              I.Nat. 14.576 Tb. 44
’08 Tarbes      Nat.  4.660 Tb. 37
              I.Nat. 12.537 Tb. 64
’06 Vierzon   I.Prov. 5.888 Tb. 92
’08 Bourges   N.Zone 7.838 Tb. 191
’08 Montélimar  Nat.  8.634 Tb. 564
’08 Perpignan   Nat.  7.603 Tb. 703

Mutter ist ‘Zus Dees’ NL09-1239227, eine volle Schwester von 'Dees', die also aus dem ‘Vater Dees’ NL01-1971151 x ‘Mutter Dees’ NL01-1971144 (50% Schearlaeckens) gezogen wurde, die beide von Dees van Kerkhoven uit Terhofstede (NL) stammen.

Für den vollständigen Stammbaum klicken Sie bitte hier

Den 2. Preis lokal (6. prov. und 16. nat.) gewann der BE11-4100935 (als 2. benannter Jähriger), ein Sommerjunger von 2011 und ein voller Bruder des im vorigen Jahr gestorbenen Augapfels von Frederik Leliaert, nämlich des

-‘Eduardo’ NL09-3909177

1. Beste ZLU-Taube WHZB 2010
11. Nat. Narbonne ZLU  3.850 Tb. (904 km)
17. Nat. Tarbes ZLU    2.950 Tb. (931 km)
94. Nat. Bordeaux ZLU  3.835 Tb. (769 km)

Dieser ‘Eduardo’ stammt aus einer Gemeinschaftszucht von Frederik Leliaert mit einer ‘Tochter Dees’ NL06-1125788, gepaart mit einem Vogel von seinem Sportfreund Eduard Ulijn aus Waterlandkerkje, dem ‘Vater Eduardo’ NL04-2127041 (aus dem Blauwen Charel Becue 007/98 x ‘111-Täubin Ulijn’ 111/97). Im vorigen Jahr wurde dieser ‘Vater Eduardo’ von Dr. Carlo Gyselbrecht gekauft, sodass das Spitzenzuchtpaar, aus dem der ‘Eduardo’ gezogen wurde, in Knesselare wieder vereinigt wurde, wodurch sofort dieser neue nationale Spitzenflieger das Licht der Welt erblickte! (Für den vollständigen Stammbaum klicken Sie bitte hier)

Beide Burschen waren in der Woche vorher auch die ersten 2 Jährigen auf dem provinzialen Vierzon-Flug, aber sie erreichten ihren Schlag in umgekehrter Reihenfolge mit dem 19. und 38. Preis lokal gegen 325 Jährige. Das war der Vorbote für den grandiosen Sieg von Bourges, den die Zukunft bringen sollte und für den sie als 1. und 2. Benannter in den Korb gingen. 

Dadurch wurde der starke Ehrgeiz, mit dem Frederik Leliaert im vorigen Jahr nach Belgien kam, um den Schlag Gyselbrecht-Leliaert unter seine Obhut zu nehmen, noch gesteigert. Dass er Tauben an die Spitze bringen, das Letzte aus dem zarten Taubenkörperchen herausholen kann, hatte er bereits auf niederländischem Boden bewiesen, und das wurde jetzt auch in Belgien bestätigt. Die einzige Frage, die wir uns jetzt noch stellen, lautet, wie lange es wohl noch dauert, bevor er auch hier auf belgischem Grund und Boden über Knesselare die nationale Flagge wehen lassen kann, wann auch hier ein nationaler Sieg und nationaler Erfolg Wirklichkeit wird? Dass das Streben danach mit diesem grandiosen Erfolg von Bourges kräftig gewachsen ist, muss wohl nicht weiter erwähnt werden, und das umso mehr, als demnächst die internationalen Flüge, die das bevorzugte Arbeitsgebiet der Gyselbrecht-Leliaert-Tauben sind, auf dem Programm stehen.

In Knesselare genießt man jedenfalls in vollen Zügen diesen provinzialen Sieg und die nationalen Spitzenpreise von Bourges, die man am vorigen Wochenende probieren durfte. Es schmeckt auf jeden Fall nach mehr. 

 

Kommentare

Vanaf nu is zijn naam de beul van Knesselare.

Frederik/Carlo - Congratulations from Denmark - well done.!!

Ook via deze weg nogmaals hartelijk proficiat aan Frederik en de Gyselbrecht-familie met deze klinkende welverdiende prestatie !

Rudi Vandeputte
Merelbeke-Lemberge

Doe zo verder Frederik en Carlo.
Zet de Gyselbrecht en de Leliaert traditie maar verder.

Robert en Magda

Proficiat aan Carlo en Frederik.Inderdaad een heel mooi verjaardagscadeau.
Sportieve groeten.

Georges

Frederick,

Van harte gefeliciteerd met dit resultaat.

P.Pieters & Zn

Proficiat Carlo en Frederik

Ik verwacht dat dit niet de laatste triomf zal zijn in dit seizoen.

"The sky is the limit" Very Happy

Gtz
Johan

proficiat mooie uitslag.dat is mee de duiven spelen.hopelijk kunnen we er snel ene op drinken he frederik.

Carlo , Frederik
Congratulations!"!!!!!
A very good result
I wish yours a great success

Regards

Juan
Spain

Proficiat !

Heb onlangs ook iets bij gehaald uit een volle broer Dees.
Mijn vriend bezit een volle broer en zus van de Dees.
Er stond een kleindochter Kleine Dirk tegen deze broer Dees aan.
En ook zij gaf al 3 eerste en een tweede prijswinnaar.
Het is voor 99% een jong blauw doffertje.
Ik laat hem eerst maar eens rustig volgroeien.
Voor de rest wens ik Carlo en Frederik veel topuitslagen toe.

Zelfde duif vliegt die hier 5e nationaal wint, wint nu weeral 1e prijs lokaal tegen 628 duiven ! Proficiat Frederik en Carlo !

Nu op Montlucon ook top 10 van 743 lokaal, doe zo verder !