Suchen

Germain D’Hondt (Anzegem, BE) gewinnt den 1. National Perpignan 2011

‘Ruhe’ ist das magische Wort des Nationalsiegers ab Perpignan 2011. Nun scheint er aber doch ein bisschen aufgeregter, als sein 4-Jähriger Carteus x De Rauw-Sablon Vogel den 1. National gegen 5.572 Tauben gewonnen hat.

Seit 40 Jahren den Taubensport betreiben und jetzt den 1. National gewinnen, das macht einen "ruhigen Mann" auch sofort lebhafter! Genau das passierte Germain D´Hondt aus dem westflämischen Anzegem, als sein BE07-3040789 um 20:44:00 Uhr über die Antenne lief. Ein wundervolles Ergebnis für den Witwervogel, der in 2010 schon den 1018. National PErpignen gegen 6.257 Tauben und in 2008 den 98. Provinzional gegen 1.484 Tauben sowie in 2009 den 615. National Limoges gegen 6.138 Tauben gewonnen hatte!

 

Ein paar Prise im Jahr zeigt wie behutsam Germain mit seinen Tauben umgeht. Nur wenn sie 3 oder 4 Jahre alt sind werden sie auf die großen Rennen geschickt. So hat er auf Narbonne nur 2 Jährige gesetzt. Das Ergebnis war 10.,13.,24. Konkurs im Club. Die 3 Alttauben gewannen den 7. und 19. Konkurs. Dies zeigt woraus die Tauben gemacht sind und die Klasse der Tauben in der Bouvelostraat in Anzegem. 

 

Diese Verhaltensweise mit dem behutsamen Umgang der Tauben hat sich für den Perpignansieger schon mehrere MAle ausgezahlt. Das beste Beispiel ist sicherlich der "De Perpignan" und der NL00-4012731 "Super Narbonne". Ein Vogel gezogen aus zwei Claus Wortegem Tauben - eine Linie die sich quer durch die Kolonie D´Hondt zieht. Der Vater ist ein Vollbruder des 1. National Perpignan von Georges Carteus. Nach ein paar wirklichen Toppreisen wurde dieser Crack auf den Nationalflug ab Narbonne gesetzt. Das Ergbnis war der 5. Konkurs im Club (195. National gegen 6.066 Tauben). Danach wurde er ein Jahr überhaupt nicht gesetzt und dann auf Narbonne eingekorbt. Er erzielte den 3. Konkurs im Club gegen 168 Tauben und den 16. National gegen 6.801 Tauben! Eine klasse Leistung die sein Sohn nun mit dem 1. National Perpignen 2011 krönte!

 

Die Mutter des ‘De Perpignan’ ist eine Originale von De Graeve-Van Geert und geht zurück auf die Klassetauben von De Rauw-Sablon.  Ihr Vater ist ein Sohn und ihre Mutter eine Enkelin der Stammkoppel "Herve" (Sohn "Smallen Jules") x " Marthe" (Tochter "Den Yzeren"). Somit ist die Großmutter des 1. National Perpignan eine Vollschwester zur Wundertaube "Ronaldinho" von De Graeve-Van Geert. Dieser flog 2006 überragend mit dem 1. Nationalsieg ab Limiges. Deshalb ist es keine große Überraschung, denn mit solch einem Gewinnerblut i den Adern muss man doch siegen.

 

Dies ist sicherlich das Highlight in der Taubenkarriere von Germain. Er möchte aber jetzt lieber wieder Ruhe haben und nicht ständig Gratulanten und Berichterstatter im Haus zu haben. Viel lieber möchte er mit seinen Tauben alleine sein. "Die Weitstrecke und die große Weitstrecke ist mein Fachgebiet", so Germain. "Nicht so viel Trubel und Anstrengung, sondern viel mehr Ruhe." Deshalb wünschen wir auch alles Gute für die Zukunft und nochmals herzlichen Glückwunsch zu diesem klasse Ergebnis!!!

Kommentare

Van harte gefeleciteerd met u nationale overwinning. Wij wensen U verder nog heel veel succes!
Naessens Franck en Isabelle,Frauke