Suchen

Freddy und Jaques Vandenheede sind nicht zu stoppen ! Ein weiterer Husarenstreich auf dem provinzialen Chateaurouxflug !

In der letzten Woche berichteten wir über die provinzialen Siege der beiden Meister auf den Flügen ab Vierzon bei den Jährigen und Bourges bei den Alttauben. Eine Woche später sind wir schon wider hier und können unser Erstaunen nicht verbergen.

Was die Beiden am 05. Juni mit ihren Tauben gezeigt haben ist schon sensationell.

Die Sonne stand wie fest zementiert am Himmel und brannte was das Zeug hält. Ab Mittag waren es mehr als 30 Grad und das bisschen Wind kam auch noch aus nordöstlicher Richtung.
Mussten die meisten auf ihre erste Taube auch lange warten und ließ die zweite und dritte dann auch wieder auf sich warten, so war es für Freddy und Jaques wie bei einem Kurzstreckenflug. Insgesamt hatten sie 65 Tauben eingekorbt ( 18 Alte und 47 Jährige).
Während die Konkurse bei den Alten 1,5 Stunden und bei den Jährigen 2 Stunden offen standen, konstantierte man hier in den ersten 16 Minuten bereits 21 Tauben und in den ersten 30 Minuten unglaubliche 45 Tauben.

Chateauroux  4145  Alte  4,8,12,13,20,30,42,43,47,48 ...( 10 von 18 Alttauben )
Chateauroux  4775 Jährige  5,6,7,15,16,19,24,32,37,39,40 ... ( 11 von 47 Jährigen)

Alles andere als dieses Ergebnis als dominant zu bezeichnen wäre offensichtlich falsch.

Seit der Schlag Vandenheede auf Vierzon an Fahrt aufgenommen hat, gibt es scheinbar keinen mehr der die Kraft hat sich ihnen in den Weg zu stellen. Als sich Freddy und Jaques vor zwei Jahren zusammengeschlossen haben, dachte ich mir schon das uns etwas besonderes bevorsteht, wenn es ihnen gelingen wurde die Erfolge die jeder einzeln errungen hat zusammen zu führen. Es ist kaum mehr gegen sie anzuspielen. Und jetzt kommen erst noch die Klassiker für die Mittelstrecke ab Chateauroux, Argenton und Bourges 2, sowie die Weitstreckenklassiker ab Cahors, Montauban, Limoges, Souillac und Tulle. Schon wird Freddy und Jaques ein Art Favoritenrolle zugeschrieben. Jedenfalls stehen alle Zeichen auf Grün und die Tauben sind fit.

Provinziale Siege auf Vierzon (Jährige) und Bourges (Alte)

Das mindeste das man feststellen kann ist, dass die Gebrüder sehr gut aus den Startblöcken gekommen sind. Gleich am Beginn der Saison zwei  provinziale Siege. Respekt !
Schon gab es kritische Stimmen als auf den allerersten Kurzstreckenflügen von Quievrain und Arras nicht gleich alles in Grund und Boden geflogen wurde. Aber man muss doch daran denken das hier von April bis September durchgespielt wird. Auch der FC Bayern München gewinnt doch nicht jedes Spiel obwohl er dann Meister und Pokalsieger wird.

15.05. Vierzon     3614 Jährige: 1,8,9,31
23.05. Bourges     3771 Alte:    1,6,29,34,36
23.05. Bourges     3025 Jährige: 3,5,6,18,25,29,33,45,49
29.05. Brive       3004 Alte:    4,12,47
29.05. Chateauroux 4794 Jährige: 3,4,13,39,46

Zahlen lügen nicht !!!

1.provinzial Vierzon gegen 3614 Jährige
Die Siegerin ist die „Alisa“ B 09-4035302
'Alisa'B09-4035302 (Abstammung bitte hier klicken).
Sie ist eine Halbschwester vom 1. national Bourges gegen 27.506 Tauben in 2009 als auch vom 2. national Argenton. Der Vater ist der „Kasimir“ B 06-426668 welcher selbst den 282. Gueret gegen 10670, den 86. Tours gegen 1695 gewann.
Die Mutter ist „Lady Gaga“ B 05-4045330, die ebenfalls Mutter vom 1. nat. Bourges und 2. nat. Argenton ist.

Bisher war die „Alisa“ schon erfolgreich auf
Vierzon 1/3614
Bourges 18/3025
Gueret 96/5237
Dourdan 14/563
Tours 269/2145

1.provinzial Bourges gegen 3771 Alte
‘Rubién'B08-4095381 (Abstammung bitte hier klicken) war als erster zurück aus Bourges. Sie stammt aus dem „Abdon“ gepaart an die „Claudia“.

Bisher war die „Rubien“ schon erfolgreich auf:

Bourges     1/3771
Poitiers    3/2652
Dourdan     2/463
Chateauroux 27/4601
Vierzon     56/2595
Bourges    806/22499

Nur jahrelange harte Arbeit kann zu solchen Ergebnissen führen. Bei Freddy und Jaques hat sich das „Spitzefliegen“ inzwischen genetisch verankert und so wird es nicht lange dauern bis wir wieder von ihnen hören.

 

Kommentare

Congratulations There is no limit to what you can do.

Techavichian Bros, Thailand