Suchen

Etienne Meirlaen (Deurle, BE) gewinnt innerhalb einer Woche 2 x den 1. Provinzial

Nachdem er am 19. Juni den provinziale Sieg von Pau errungen hatte, gewinnt Etienne Meirlaen jetzt auch am 26. Juni den 1. Provinzial von Agen bei den Jährigen. Mit anderen Worten: Er holt an zwei Wochenenden hintereinander den provinzialen Sieg bei einem internationalen Klassiker. Fantastisch!

Die Meirlaen-Tauben sorgen auch 2016 wieder für Furore. Nach dem Sieg beim 700-km-Flug beim Benzing One Loft Race in Japan und einem 1. National Alençon 2016 (bei Reilly & Sohn) verbuchte Etienne am 19. Juni auf dem eigenen Schlag den provinzialen Sieg von Pau, nachdem er früher in dieser Saison schon auf einem 2. Platz provinzial von Châteauroux gelandet war. Eine Woche später (am 26. Juni) folgt nun die nächste provinziale Siegespalme, diesmal von Agen bei den Jährigen mit einer Tochter von Montali. Es nimmt kein Ende!

Provincial Agen, eine Tochter von Montali, gewinnt den 1. Prov. Agen bei den Jährigen

Es ist die jährige Täubin BE15-4240121, die sofort bei ihrer ersten großen Prüfung den provinzialen Sieg mit nach Hause bringt. Eine Täubin mit einer Superabstammung aus den Basislininen des Schlages.

-Provincial Agen BE15-4240121

1. Lok. Agen   129 Tb.
1. Prov Agen   771 Tb.
6. Nat Agen  3.085 Tb.

Sie ist eine volle Schwester von Miss Agen BE13-4077154, der Gewinnerin des 1. Prov. Agen gegen 659 Jährige und 3. Nat. Agen gegen 3.180 Jährige im Jahr 2014.

Vater: Montali BE08-4298110
Gewann selbst:

Beste Montauban-Taube von Belgien über 2 Jahre 2010-2011 (PIPA-Ranking)
  4. Nat. Montauban 2011 –  9.091 Tb.
 12. Nat. Montauban 2010 –  6.654 Tb.
314. Nat. Tarbes    2010 –  4.576 Tb.
331. Nat. Libourne  2009 –  8.729 Tb.
363. Zone Limoges   2009 –  7.586 Tb.
846. Nat. Limoges   2009 – 16.893 Tb.

Vater von:

 1. Prov. Agen     2016 -    717 Jähr.
 3. Nat. Agen      2014 -  3.180 Jähr.
11. Intnat. Agen   2014 -  8.845 Jähr.
92. Nat. Narbonne  2014 -  2.835 Jähr.

Großvater von:

9. Nat. Cahors S2  2015 –  5.279 Tb.

Er ist seinerseits ein Sohn aus Vater Marseille BE00-3127222 x goldenes Stammmütterchen Yelena BE06-4288297.

Mutter: Daughter Ace Pair BE11-4312938
Superzuchtweibchen und Tochter von zwei 1. Nationalen Ass-Tauben KBDB, nämlich Cor BE05-4344528 (1. Nat. Ass-Taube Große Weitstrecke KBDB 2008) x Perpignan Lady BE05-4344670 (1. Nat. Ass-Taube Große Weitstrecke KBDB 2009).
Betrachten Sie hier den vollständigen Stammbaum von Provincial Agen

Die Fähigkeit, 1. Preise zu fliegen und zu gewinnen, steckt offensichtlich in ihren Genen. Wer sagte doch gleich: Sieger stammen aus Siegern? Diese frischgebackene provinziale Siegerin Provincial Agen und ihre volle Schwester Miss Agen sind dafür Musterbeispiele.

Auch bei den alten Tauben liegen die Meirlaen-Tauben vorn mit 1-3-4-12-18-21-23 usw. bei 145 alten Tauben auf lokaler Ebene (Prov. 872 alte Tauben: 5-14-16 usw.) mit 14 Preisen von 27 eingesetzten Tauben.


Miss Agen BE13-4077154 gewann den 1. Prov. und 3. Nat. Agen 2014 und ist eine volle Schwester von Provincial Agen: 1. Prov. Agen 2016

Etienne Meirlaen gewinnt den 1. Provinzial Pau

Etienne Meirlaen und der internationale Flug von Pau sind offensichtlich miteinander verbunden. 2014 gewann Etienne schon den 1. und 2. National von Pau. In diesem Jahr brachten die Meirlaen-Tauben von diesem Flug erneut ein prächtiges Ergebnis nach Hause. Die acht eingesetzten Tauben machten fünf Preise, darunter den provinzialen Sieg in der Provinz Ostflandern:

Pau lokal  109 Alttb.: 1-3-24-36-44 (5/8)
    prov.  299 Alttb.: 1-5 usw. (5/8)
    nat. 1.661 Alttb.: 11-19-142-353-407 (5/8)

Es war eine etwas veränderte Mannschaft, mit der Etienne in der Einsatzstelle erschien. Grund dafür war, dass der Vogel, den er als Erstbenannten einsetzen wollte, der Cor As 644/10 (2. National Pau 1.910 Tb. im Jahr 2014 und 52. National Pau 1.980 Tb. im Jahr 2015) leicht verletzt von Limoges nach Hause gekommen war. Etienne hielt es für zu riskant, seinen Spitzenathleten jetzt schon wieder für einen internationalen Flug von mehr als 900 km einzusetzen. Einige Wochen Ruhe mit kürzeren Flügen zwischendurch würden seine vollständige Genesung beschleunigen, sodass er hoffentlich irgendwann im Juli auf seine nächste Aufgabe vorbereitet werden könnte.

Der siegreiche Vogel ist ein Enkel von zwei weltberühmten Cracks: Monar und Euro Diamond. Dieser Bursche hatte bereits in den vorhergehenden Saisons sein Können mit einigen vielversprechenden Ergebnissen bewiesen. Auf dem vorbereitenden Nationalflug von Limoges drei Wochen vorher hatte er gezeigt, dass er für die große Aufgabe bereit war und brachte nun den provinzialen Sieg von Pau nach Hause:


Superbreeder 214: Vater des 1. Prov. Pau und Vater der 6. Nat. Ass-Taube Große Weitstrecke bei den Jährigen KBDB 2014

-Provincial Pau BE12-4278314

  1. Prov. Pau          299 Tb. 2016
 11. Nat. Pau         1.661 Tb. 2016
132. Nat. St.-Vincent 3.240 Tb. 2014
139. Nat. St.-Vincent 3.037 Tb. 2015
264. Nat. Pau         1.980 Tb. 2015
776. Nat. Limoges I  13.493 Tb. 2016  

Vater: Superbreeder 214 BE11-4312214
Vater der 6. Nat. Ass-Taube Große Weitstrecke bei den Jährigen KBDB 2014.
Er ist selbst ein Sohn des 1. International Narbonne 12.605 Tb. Monar BE08-4298283 (seinerseits ein Sohn des goldenen Zuchtmütterchens Yelena) x Tochter Marathonlady BE10-4284777 (eine Halbschwester von Yelena).
Mutter: Tochter Euro Diamond DV 06720-09-1766
Original Dr. H.-P. Brockamp aus Wundervogel Euro Diamond DV06720-02-537 (Olympia-Taube Kategorie E Marathon 2007 in Ostende, 1. Nat. Carcassonne 2.719 Tb., 3. Nat. Perpignan 1.452 Tb., 4. Nat. Bergerac usw.) x 1. Nat. Ass-Weibchen 2006 DV01186-04-1449 (1. Nat. Ass-Weibchen im Jahr 2006).
Betrachten Sie hier den vollständigen Stammbaum des Provincial Pau

Tauben, die einen Stoß vertragen können

Die Meirlaen-Tauben sind ganz klar Ausdauerathleten, die nicht so schnell aus dem Gleichgewicht zu bringen sind. Das Motto von Etienne ist dann auch, Tauben zu züchten und auszulesen, die sich hervorragend an unser verändertes westeuropäisches Klima anpassen können. Mit Tauben, die nur bei sonnigem Wetter gut fliegen, aber bei bewölktem Himmel oder einem Regenschauer durch Abwesenheit glänzen, kommt man heutzutage nicht weit. Und ganz bestimmt nicht auf der Weitstrecke.
Es ist nicht so, dass Etienne Meirlaen mit seinen Tauben unachtsam umgeht, ganz im Gegenteil. Er verlangt von seinen Tauben nur, dass sie bei allen Wetterverhältnissen Spitzenleistungen bringen können. Darauf werden sie selektiert, und das hat ihm bis heute keine Windeier gelegt. So ist er für die Zukunft gewappnet. Einige Weitstreckenergebnisse der vergangenen Wochen beweisen das übrigens.

Limoges prov. 3.427 Alttauben:
32-60-63-75-91-101-107-146-164-170-177-178-200-203-227-228-245-264-270-295-296-
311-321 usw. (34/58)

Insgesamt machten 24 Tauben auf provinzialer Ebene einen Preis im ersten Zehntel und brachten 34 der 58 Tauben einen Preis nach Hause. Auf nationaler Ebene lief es noch besser mit 25 Preisen im ersten Zehntel und 39 Preisen insgesamt (im Verhältnis 1 : 4).
Übrigens hatte Etienne am letzten Mai-Wochenende, bis auf fünf Tauben, die für Valence vorbestimmt waren, sein gesamtes Hab und Gut in den Körben sitzen. Insgesamt hatte er an diesem Wochenende 58 Tauben für Limoges und 92 für Bourges eingesetzt. Keine Feder ging verloren, alles kam wohlbehalten nach Hause, nur ein Nachzügler kam am Montag. Vielerorts lief es anders. Ist das Glück oder doch das Ergebnis einer knallharten Auslese? Jeder kann zu seinem Glück auch selbst seinen Teil beitragen.

Valence prov.   601 Alttb.: 39-40 usw. (3/5)
        nat.  6.236 Alttb.: 430-459-1419 (3/5)

Montauban lokal   216 Alttb.: 4-6-13-19-20-31-34-39-40-61-63 (11/18 im ersten Drittel und 
                              13 Tauben konstatiert)
          prov. 1.025 Alttb.: 11-14 usw. (9/18)
          Zone  1.809 Alttb.: 29-36-91-109-117-197-210-232-244-439-443 (11/18)
          nat.  4.327 Alttb.: 38-47-214-248-269-484-517-558-594 (9/18)

Nachdem man am 21. Mai mit einem 2. Provinzial von Châteauroux gegen 2.934 Jährige bereits einem provinzialen Sieg sehr nah gekommen war, klappte es nun auf dem ersten internationalen Klassiker der Saison von Pau. Die Reisemannschaft befindet sich offensichtlich im Aufwind mit hohen Preisprozentsätzen und vielen Spitzenpreisen. Das eröffnet Perspektiven für die kommenden großen nationalen und internationalen Weitstreckenklassiker. Einstweilen herzliche Glückwünsche von uns für Etienne, Yvette, Aline und das ganze Meirlaen-Team.