Search

Zur Zeit wird an unserer Website gearbeitet, sodass Sie sich nicht einloggen können. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Eddy & Maarten Leutenez (Kruishoutem, BE) gewinnen den Goldene-Sporen-Flug von Blois u. 1. Interprov. Brive am selben Wochenende

Zwei interprovinziale Siege an ein und demselben Wochenende, das ist schon etwas. Ergebnisse, die an die gute alte Zeit erinnern, als man über Eddy ‘Stuntman’ Leutenez sprach, der wie ein Bolide durch das Tauben-Peloton raste.

Die Zeiten ändern sich. Nach ihrem Umzug nach Kruishoutem spielen Eddy & Maarten aufgrund ihrer beschränkten Unterbringungsmöglichkeiten (sprich: wenig Platz und Raum) mit einer minimalen Besetzung, aber deshalb nicht weniger erfolgreich, denn sie versuchen, trotzdem so viel wie möglich herauszuholen. So starteten sie in die Saison mit 15 Vögeln (8 alte und 7 jährige) sowie 12 Reiseweibchen (2 alte und 10 jährige), während demnächst mit gut 30 Jungtauben der Kampf aufgenommen wird. Das ist nicht viel, aber alles Tauben, die Stück für Stück von hervorragender Abstammung sind. 

So wohnt dann auf dem Zuchtschlag in Kruishoutem auch ein Schatz an Zuchtmaterial, geschaffen von der Meisterhand von Eddy Leutenez. Der oberste bestimmende Faktor, der sich wie ein roter Faden durch die gesamte Taubenlaufbahn von Eddy zieht, ist die Tatsache, dass er es immer verstanden hat, sich mit Spitzentauben zu umgeben. Man kann das ruhig als ‘feines Näschen' oder Fingerspitzengefühl für Spitzenklasse bezeichnen. Eddy & Maarten sind ein weiterer Beweis dafür, dass man nicht viele Tauben haben muss, um an der Spitze des Taubensports mitmischen zu können. Einzig und allein die 'Guten' zählen und bestimmen den weiteren Aufbau des Schlages sowie das Leistungsniveau, auf dem agiert werden kann und soll. Nun ist es an Maarten, dass diese Spitzenklasse reichlich Früchte trägt. Am letzten Wochenende zeigte sich die Klasse der modernen Leutenez-Taube mit zwei prestigeträchtigen Siegen. Da war zunächst der Nationalflug von Brive, für den 7 alte Tauben eingesetzt wurden, die folgendes Ergebnis brachten:

Brive Lok.       279 Alttb.: 1., 2., 37., 41., 56. (5/7)
      Intprov.   626 Alttb.: 1., 11. usw. (5/7)
      Nat.    11.130 Alttb.: 13., 68. usw. (5/7)

Es war zugleich auch der Erstbenannte, der so glanzvoll den Sieg von Brive holte, nämlich der Supercrack ‘Goudhaantje’ , der bereits mehrere Spitzenpreise auf seine Ehrenliste verbucht hat, wie z.B.:
-‘Goudhaantje’ BE09-4077273

Brive          Intprov.   626 Tb. 1.
               Nat.    11.130 Tb. 13.
Clermont       Lok.       420 Tb. 2.
Argenton I     Lok.       316 Tb. 3.
               Nat.    19.816 Tb. 72.
Arras                     227 Tb. 5.
Chateauroux II Intprov. 1.110 Tb. 18.
               Nat.    22.718 Tb. 102.
Blois          Intprov. 5.142 Tb. 43.
Chateauroux I  Intprov.   440 Tb. 9.
               Nat.    20.517 Tb. 110.

Seine vollständige Ehrenliste können Sie hier ansehen.

Auch seine Herkunft zeugt von sehr großer Klasse. Vater und Mutter wurden als Jungtauben bei Marc De Cock in Temse gekauft und sind von folgender Spitzenabstammung: 

Vater:  ‘Federer’  BE08-4347712, ein Enkel des ‘Dream-couple’ De Rauw-Sablon, nämlich ‘Albert’ x ‘Paola’

Mutter: ‘Siska’ BE08-4347741, eine Enkelin von ‘Milan’, der einer der letzten Spitzenflieger auf den Leutenez-Schlägen in Semmerzake war, auf dessen Ehrenliste u.a. folgende Preise stehen: 1.  Interprov. Blois 2.474 Tb. und 6. Nat. Argenton 17.129 Tb.

Um den vollständigen Stammbaum anzusehen, klicken Sie bitte hier.

‘Federer’ und ‘Siska’ bilden ein viel versprechendes Zuchtpaar, die auch schon die Eltern sind von:
-‘Alejandro’ BE09-4077218

46. Nat. Châteauroux II 22.718 Tb.
95. Nat. Châteauroux I  14.145 Tb.
151. N.Zone A Argenton   8.004 Tb.
237. Nat. Souillac       5.667 Tb.
315. Nat. Bourges II    14.145 Tb.

-‘Broer Goudhaantje’ BE09-4077274

94. N.Zone A Bourges     3.200 Tb.

Gepaart mit einem anderen Weibchen gab ‘Federer’ auch noch folgende Tauben:
-‘Fed Express’ BE10-4007927

6. Ablis                  156 Tb.
8. Clermont               217 Tb.
16. Intprov. La Chatre    937 Tb.

-‘Het 856’ BE10-4007856

25. Intprov. Blois      1.701 Tb.

Auch auf dem interprovinzialen ‘Goldene-Sporen-Flug’ von Blois kämpften Eddy & Maarten mit scharfen Waffen, denn auch hier wurde ein ruhmvoller Sieg auf interprovinzialer Ebene errungen, zu dem noch folgende 7 Preise mit 11 Tauben kamen:

Blois Lok.        238 Jähr.: 1., 6., 21., 23., 47., 49., 74. (7/11)
       Intprov. 1.522 Jähr.: 1., 56., 125., 136., 242., 247., 431. (7/11)

Die Taube, die die Siegespalme nach Hause brachte, war der hervorragende Jährige ‘Basiel’, der bis jetzt folgende Spitzenpreise gewonnen hat:
-‘Basiel’ BE11-4263939

Blois Jähr.   Intprov.   1.522 Tb. 1.
Blois Alttb.  Intprov.   1.306 Tb. 5.
Châteauroux   Intprov.     885 Tb. 7.
Tours         Intprov.   3.634 Tb. 38.
Tours         Intprov.   2.355 Tb. 46. usw.

Er ist ein Original von Jose De Noyette (Ooike), wo er als Jungtaube gespielt wurde. Am Ende der Saison wurde er auf die Schläge von Eddy & Maarten Leutenez umgewöhnt, um dort die Jährigenmannschaft für 2012 zu verstärken und das mit großem Erfolg, wie sein interprovinzialer Sieg auf dem ‘Golden-Sporen-Flug’ am vergangenen Wochenende beweist. Er stammt aus derselben goldenen Linie wie das ‘Bolleken’, die vor zwei Jahren zusammen mit ihren Eltern von Eddy & Maarten auch schon bei Jose gekauft wurden.

Vater: ‘Halfbroer Bolleken’ BE07-4348505, wie sein Name sagt, ein Halbbruder der Supertäubin ‘Het Bolleken’, denn er ist ebenfalls ein Sohn von ‘Rita’ BE05-4159707, die diesmal mit 'De Pot’ BE06-4211141 gepaaart war. Diese ‘Rita’ ist u.a. Mutter von 
-‘Het Bolleken’: 1. Intprov. Tours 2.257 Tb., 8. Intprov. Tours 2.045 Tb.
-‘Cancellara’: 4. Intprov. Blois 3.683 Tb., 15. Intprov. Tours 2.357 Tb.

Sie ist auch bereits Großmutter einer ganzen Reihe von echten Spitzenfliegern wie 'Bolleke National’, ‘Bolleke Tours’, ‘Bolleke Bourges', ‘Bolleke Crack’ (u.a. 41. Nat. Argenton 22.384 Tb. und 43. Nat. Châteauroux 15.902 Tb. 2012) und selbstverständlich ‘Basiel’. Wer ihren Leistungsnachweis noch kurz unter die Lupe nehmen möchte, den verweisen wir auf eine vorhergehende Reportage auf PIPA über die Spitzenpreise des Leutenez-Schlages.
Mutter: ‘Dochter Zwartje 712’ BE06-4211137, selbst Gewinnerin von u.a. 6. Clermont 1.014 Tb. und 15. Intprov. Tours 1.799 Tb.

In der Reisemannschaft sitzt ganz offensichtlich Schwung. Das eröffnet Perspektiven für die schönen Klassiker, die an den kommenden Wochenenden noch auf dem Programm stehen. Eddy & Maarten Leutenez, ein Team, das man nicht aus den Augen lassen sollte!

Comments

Super pigeons! Top quality!

Congratulations!

Beste Eddy en Maarten,

Van harte gefeliciteerd met deze mooie overwinningen!

Ik zie zonet dat de vader van "Federer": 711/99 "Zoon Stamkoppel" De Rauw-Sablon via Marc De Cock eveneens grootvader is van onze "Gilbert" 2119284/09 !

Succes op de komende vluchten!

Geert en Erik

Dikke proficiat voor de sympathieke tandem Eddy en Maarten.