Suchen

Der “New Jens” (10-3020896) von A. & R. De Saer (Ruiselede, BE) gewinnt den 1. national Limoges

Vor 14 Tagen gewannen A. & R. De Saer mit ihrem "Turbo" den interprovinzialen Klassiker von Châteauroux, und jetzt ist es ein anderer Spitzenflieger dieses Schlages, nämlich der zweijährige “New Jens”, der den Nationalsieg von Limoges mit 1260,07 m/min auf einer Entfernung von 594,751 km kassierte.

Zur Erinnerung: Auf dem interprovinzialen Klassiker von Châteauroux (19.5.) konstatierten sie zwei Tauben unter den ersten 5 interprovinzial bei den Alttauben und 3 Tauben unter den ersten 10 interprovinzial bei den Jährigen. In der Preisliste sah das so aus:

Châteauroux Fondclub  213 Alttb.: 1,2,6,8,10,12,13,14,17,20,21,24,26,30 usw. (20/24)
Châteauroux prov. 3.486 Alttb.: 1,5,36,41,50,68,88,89 usw. 20/24)
Châteauroux prov. 885 Jähr.: 6,8,9,19,22,31,32,33,64,75 usw. (22/33)

Der Nationalsieg (bei Weitem nicht de erste dieses Schlages) von Limoges ist der sovielte große Erfolg des außerordentlich starken Schlages De Saer aus dem Mühlendorf Ruiselede auf der Grenze zwischen West- und Ostflandern. In der Vergangenheit hatten Vater Antoine und Sohn Rudi schon etliche große Siege an ihre Fahne geheftet. Außerdem wurden sie als 2. nationaler Weitstreckenmeister 2009 und 1. nationaler Weitstreckenmeister 2010 geehrt. Im Herbst 2010 wurden alle Spitzenflieger über PIPA versteigert. Dadurch musste in der folgenden Saison mit einer Mannschaft von Jährigen neu begonnen werden. Über diese Jährigenmannschaft, die 2011 ganz hervorragend flog, sagte uns Rudi Folgendes: "Nach der Saison 2011 hätte ich niemals erwartet, dass ich in Zukunft noch einmal so eine Mannschaft von Jährigen züchten könnte, aber ehrlich gesagt: Meine Jährigen fliegen 2012 offensichtlich noch besser als die von 2011." (Siehe das nationale Ergebnis von Châteauroux vom 2. Juni) Das ist ein weiterer klarer Beweis dafür, welche Klasse hier auf dem Zuchtschlag sitzt.

Der Nationalflug von Limoges 2012 bei den alten Tauben mit dem “New Jens” als Triumphator!

Zunächst ein kurzer Blick auf die Preise, die A. & R. De Saer auf diesem Limoges-Flug sammelten:

Fondclub Meulebeke:     221 Tb.: 1–2–6–8–12-20 und 9 Preise mit 13 gesetzten
Provinzial:           2.441 Tb.: 1–11–57-111 und 8 Preise mit 13 gesetzten            
National (Prognose): 13.781 Tb.: 1-19-90 usw.

Der "New Jens" machte, genau wie seine Schlaggenossen eine Winterzucht, wobei jedes Paar nur ein Junges aufzog. Als die Meteorologen Mitte März eine Woche besseres Wetter vorhersagten, bekamen die zukünftigen Witwer noch einmal für drei Tage ihre Weibchen (ohne zu brüten), damit die Vögel privat  trainiert werden konnten. Trotz der nasskalten schlechten Wochenenden am Anfang der Saison 2012 kamen die Witwer ab dem 7. April ununterbrochen jede Woche in den Korb, wobei sie ein Mal zurückgebracht wurden. Der "New Jens" flog zusammen mit seinen Kollegen 2 x Arras, 3 x Clermont und danach sofort am 19. Mai von Châteauroux (mit dem oben stehenden Ergebnis). 14 Tage später dann, am 2. Juni, kam ein Teil der Witwer mit nach Châteauroux und der andere Teil nach Limoges.

 

Der “New Jens” hatte auf dem Châteauroux-Flug vom 19. Mai versagt, aber ob man es nun glaubt oder nicht: "Vier von meinen fünf Tauben, die am Wochenende vom 2. Juni Spitze fliegen, hatten auf dem vorherigen Châteauroux-Flug versagt oder nur einen Schwanzpreis gewonnen", erzählt uns Rudi. 

Der Leistungsnachweis des "New Jens" bis heute:
In 2011:

8./194 Tb. von Moeskroen (35 km)
30./269 Tb. von Arras (95 km)
von Clermont (200 km): 4./267 Tb.
    6./459 Tb.
   20./340 Tb.
   30./223 Tb.
   30./609 Tb.
   55./474 Tb.
1./346 Tb. von Ablis (320 km)
1./547 Tb. aus Ablis
Von Bourges (445 km)  Fondclub:  11./272 Tb.
   Provinzial: 72./1388 Tb.
   Zone A:    379./4873 Tb.
Von La Chatre (515 km): Fondclub: 5./291 Tb.
   Provinzial: 29./2815 Tb.
   Zone A:    237./7487 Tb.
Von Limoges (595 km): Fondclub: 13./249 Tb.
   Provinzial: 63./2890 Tb.
   Zone A:    158./6706 Tb.
   National:  219./14679 Tb.

In 2012 :

1./191 Tb. von Arras
4./264 Tb. von Clermont
40./265 Tb. von Clermont
1. national von Limoges gegen 13.781 Tb.

Im Stammbaum von "New Jens" lesen wir:

Vater : “Gino Boy”: 09-1371413 wurde 2009 auf der Versteigerung von Gino Clicque gekauft. Er ist ein Bruder des 38. nat. Cahors gegen 7.292 Tb. und ein Bruder des 80. nat. Brive gegen 17.456 Tb.
GV: “Bijter”: 05-3192693
GM: “Liana”: 05-3188726
Mutter: "Zuster 2 - Jens":  05-3177117, Schwester der 1. prov. Ass-Taube Mittelstrecke 2009 und 2. prov. Ass-Taube Mittelstrecke 2006
GV: “Geschelpte Neptunus”: 03-3220181 (G. Vandenabeele)
GM: “Het Pootje”: 03-3220003 (G. Vandenabeele)
Der Bestand von A. & R. De Saer beruht vor allem auf der Sorte von Gaby Vandenabeele (mit Sicherheit zu 95%), ergänzt mit Tauben von u.a. G. Clicque, Rik Cools, Gyselbrecht-Madeira und Van Cauwenberghe-Ally.

Eine strenge Auslese führte zu den Erfolgen von heute!

Wie bereits berichtet, musste Rudi 2011 mit Jährigen neu anfangen. Es war seinerzeit eine besonders gut Mannschaft von Jährigen. Von den anfangs 50 hat er nach einer strengen Auslese zirka 25 übrig behalten. Bei der Auslese ging er nach folgenden Kriterien vor:
- Auf den vier Nationalflügen mussten sie mindestens einen Preis im ersten 50stel gewinnen.
- Auf den provinzialen Flügen mussten sie sie sich bewähren mit mindestens einem Preis im ersten 20stel und einem Preis im ersten 10tel.
“Beinahe alle Tauben, die ich übrig behielt, können Spitze fliegen", bestätigt Rudi. "Ich habe also wirklich auf Basis von Spitzenleistungen selektiert. Die normalen Preisflieger habe ich herausgeholt."

Ein kurzer Überblick

Alle Beiprodukte, die gegeben werden, sind von “Röhnfried”.
Bei der Heimkehr bekommen die Tauben Elektrolyte und Mausermischung von Beyers und "Junior-Mischung".
Am Montag und Dienstag gibt es Vandenabeele-Mischung. Bei der medizinischen Begleitung wird das Programm von Dr. Piet Blancke befolgt.
Am Mittwoch: klares Wasser und weiterhin Vandenabeele-Mischung.
Am Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag: Tee und Vandenabeele-Mischung.
Am folgenden Montag: klares Wasser und Vandenabeele-Mischung.
Am Dienstag und Mittwoch: Blitzform, Gervit-W  + eine Kombination von 3 verschiedenen Reisemischungen, nämlich Beyers, Versele-Laga und Vanrobaeys. Achtung: Am Einsatztag wird nur klares Wasser und zusätzlich Mais gegeben.

Auch auf dem Nationalflug Châteauroux war es bingo!

Nicht nur von Limoges hat Rudi die Tauben glänzend bekommen. Auch auf dem Nationalflug von Châteauroux haben sowohl seine alten Tauben als auch seine Jährigen bewiesen, dass sie aus dem richtigen Holz geschnitzt sind.
Châteauroux-Zahlen vom 2. Juni:

Fondclub: 157 Alttb.: 1 – 2 - 3 – 9 – 18 - 21 - 29  usw. (10/11)
Fondclub: 197 Jähr.: 1 – 2 - 5 – 6 - 7 - 9 - 10 – 12 - 15 - 19 usw. (19/32)
Provinzial 2.572 Alttb.: 16 - 29 - 35 – 103  usw. (11/11)
Provinzial 2.905 Jähr.: 25 - 27 - 39 - 43 - 45 - 77 - 79 usw. (19/32)
National 16.479 Alttb.: (vorläufiges Ergebnis): 35 - 56 - 68 - 256 usw. (11/11) 
National Jährige: (vorläufiges Ergebnis): 40 - 41 – 76 - 83 - 87 
- 132 - 133 usw. (19/32) 

Wir gratulieren Rudi ganz herzlich zu seinem sovielten Nationalsieg, und ich denke, dass ich das im Namen von vielen Taubenfreunden tun kann.

Kommentare

Van harte gefeliciteerd met deze mooie overwinning !! gewoonweg TOP !!

Groetjes Frederik

proficiat rudy en de groeten verleije davy en amber

Hallo Rudy,

Van harte gefeliciteerd met je 1e Nationaal Limoges!! Super!!

Groeten Hugo en Anita

Wat een seizoensbegin Rudi, proficiat!

Congratulations Rudy on this win .. and, God willing always to win good luck..

best regard
jamil

Very Happy Very Happy

what a result, top pigeons many congratulations.