Suchen

Casaert – Sénéchal gewinnt den 1.Konkurs Interprovinzional Vierzon bei den Jährigen und hat auch die schnellste Taube des gesamten Auflasses. UPDATE

Casaert – Senechal gewinnt den 1.Konkurs Interprovinzional Vierzon bei den Jährigen und hat die schnellste Taube des gesamten Auflasses.

In Belgien wird der Interprovinzionalflug ab Vierzon als die „Auftakt-Ouvertüre“ im Taubensport auf Nationaler Ebene angesehen. Dieses Rennen ist nicht nur die ideale Vorbereitung für die Weitstreckenspezialisten, die ihr Nationales Weitstreckenprogramm in 2 Wochen mit dem Flug ab Limoges beginnen, es ist auch der letzte Test vor dem Nationalen Klassiker ab Bourges (kommendes Wochenende) mit welchem die Reihe der Nationalflüge 2011 gestartet wird.

Es ist nun an der Zeit für die ruhmreichen Schläge bei diesem Nationalen Klassiker  der "Großen Mittelstrecke", Farben zu bekennen. Ihre Tauben müssen nun zeigen was sie zu leisten im Stande sind, weil die "Stunde der Wahrheit " nun gekommen ist! Einer der Favoriten, welcher schon im Vorfeld hoch gehandelt wurde, war Sébastien Casaert-Sénéchal aus Russeignies (nahe Ronse). Seine permanenten Toperfolge welche in der PIPA-Rubrik „Tolle Leistungen“ jede Woche veröffentlicht wurden, waren schon das Vorzeichen, dass seine Tauben optimal in Schuss waren und sich kurz vor dem Formhöchststand befanden. Deswegen schaute er auch sehr zuversichtlich dem Rennen ab Vierzon entgegen. Seine Tauben waren eindeutig bereit etwas besonders zu leisten.

In jedem Falle startete das Wochenende „Preisfestival“ ab Orleans, denn es regnete förmlich Tauben über den Schlägen von Sebastien.

Flug ab Orleans (333 KM ) gegen 258 Alttauben:
2.,3.,11.,14.,16.,17.,19.,21.,22.,24.,28.,30.,31.,35.,37.,42.,54. Konkurs   (20 Tauben gesetzt - 17 Preise)
Flug ab Orleans gegen 335 Jährige:
1.,3.,4.,5.,6.,11.,12.,18.,20.,21.,22.,26.,28.,31.,32.,33.,34.,36.,37.,39.,54.,64. Konkurs  
(25 Tauben gesetzt - 22 Preise davon 17 im 1/10)

Ein echter Hingucker, aber was niemand wusste bzw.vorhersagen konnte, war die Tatsache, dassDies nur der Vorbote der "Apotheose"war, die ab Vierzon folgen sollte. Der Interprovincialsieg und die Schnellste von allen teilnehmenden 17,706 Tauben!

Diesergab folgende Gesamtergebnis:

Flug ab Vierzon (406 Km) "Leuze-Lessines" gegen 1.297 Alttauben:
31.,38.,44.,62.,196.,209.,339.,344. Konkurs   (8 Tauben gesetzt - 8 Preise)

Flug ab Vierzon  "Leuze–Lessines" gegen 457 Jährige:
1.,2.,8.,9.,10.,15.,18.,38.,39.,67.,82.,115. Konkurs    (20 Tauben gesetzt - 12 Preise)
Interprovinzional gegen 6.641 Jährige (Endstand)
1.,6.,29.,30.,31.,50.,usw. Konkurs

Die Interprovinzionalsiegerin mit dem Namen:

‘Palme D’Or’ B10-9039333

Ein Klasseweibchen, welches bereits folgende Topleistungen vollbracht hat:

In 2011:
21.05.11 - 1. Konkurs ab Vierzon gegen 457 Jährige
        1. Konkurs Intprovinzional gegen 6.641 Jährige
07.05.11 - 27. Konkurs ab Angerville gegen 977 Jährige
In 2010:
31.07.10 - 1. Konkurs ab Bourges gegen 188 Tb.
        2. Konkurs "D.H." gegen 368 Tb.
14.08.11 9. Konkurs ab Toury gegen 332 Tb. usw.

Ihrevollständige Leistungsübersicht und den Stammbaum finden sie nachstehend. Bemerkenswert ist, dass Palme D´Or aus 2 Tauben gezüchtet wurde, welche selbst von Sebastien eingeführt wurden. Der Vater ist ein Orginalvogel von Erik Limbourg, er wurde bei der Versteigerung von PIPA  in Thorn (Dezember 2009) gekauft. Der "Geert" B06-2178778 selbst war selbst eine überdurchschnittliche Reisetaube und kann mit folgenden Spitzeergebnissen aufwarten:

 86. Konkurs Internat. Narbonne gegen 14.505 Tb.
367. Konkmurs Internat. St.Vincent gegen 7.515 Tb.
376. Konkurs National Zone Bourges gegen 9.061 Tb.
443. Konkurs  National Tarbes gegen 4.660 Tb. usw

Erstammt aus einem 'Enkel Nieuwe Ass' (Halbbruder des 2 ° Nat Zone Beziers, Halbbruder 1 ° Prov As-Taube Weitstrecke und Enkel 1 ° Nat As-Taube Weitstrecke KBDB 1994) x 'Tochter Dubbele' (Doppel 1 ° Prov. Gewinner x Tochter Swingkoppel "L. Vandeneynde).

Die Mutterwurde direkt bei Gaston Van De Wouwer aus Berlaar gekauft und trägt den Namen "Kwimby" B09-6111726, sie ist eine "Enkelin" des "Kaasboer „ ein wirklicher „weißer Rabe“ und Gründer einer der aktuell besten Zuchtlinien im Internationalen Taubensport auf der „Großen Mittelstrecke“. Diese "Kwimby 'ist Halbschwester der Mutter zum 1.National La Souterraine 2010, desweiteren ist die Mutter von" Kwimby', namens 'Zomerjong 018/07 „  eine Vollschwester vom Topweibchen " Mieke "und" Zomerjong Kaasboer 129 / 07 '(Vater 1. National Bourges 17,061 Tauben in 2010), gezüchtet aus dem sagenumwobenen "Kaasboer" x "Blauw Asduifke 210/04'. Der "Kaasboer"ist auch der Großvater des 1. National Gueret 2009 von Gaston Van De Wouwer . Es ist fast unglaublich, wie viele Sieger in relativ kurzer Zeit aus dieser Linie kommen. Anzumerken bleibt, dass auch Gaston „die Sektkorken knallen ließ, mit dem Provinzionalsieg ab Vierzon, mit dem 1-4-13 Konkurs gegen 3,409 Alttauben (INTERPROV 2-16-38 Konkurs gegen 11,073 Alttauben) mit einer2-1-3 Vornominierung. Einfach phantastisch !!!



 

Die CasaertFamilie – wahre Siegertypen
Es ist fast unglaublich, wie viele Sieger die Casaert Familie schon hervorgebracht hat, nicht nur auf den eigenen Schlägen von Vater Maurice und Bruder Gregory und bei Sébastien Casaert-Sénéchal, sondern auch bei zahlreichen anderen Schlägen, weltweit. Dieser Sieg von Vierzon ist der nächste Juwel in der Krone der Casaert Familie! Der 2.Konkurs Interprovincial bei den Jährigen (und 2. des gesamten Auflasses) durch Jean-Paul Batteur aus Estaimbourg rundet den ganzen Erfolg noch ab, denn die Mutter dieser Taube kommt auch aus dem Schlag von Sébastien Casaert!

Ein Fazit zum Abschluß – Casaert-Tauben, geboren um zu Siegen!

Kommentare

proficiat met deze mooie prestasie

Proficiat Seb !

Félicitations à Sébastien & Hugo

Proficiat Sébastien e Hugo
bonne chance à Bourges

begin er maar aan he klasbakken en goeie liefhebbers

Félicitations Sébastien, le nom des Casaert est une fois de plus porté grâce à toi au firmament de la colombophilie