Suchen

Versteigerungswochenende bringt 290.000 EUR – Bender 36.500 EUR, Poulidor 20.000 EUR, Tochter Yelena 12.000 EUR

Am Sonntag, dem 1. April endeten 8 Versteigerungen. Es war ein mehr als erfolgreiches Versteigerungswochenende mit einem Durchschnitt von etwas mehr als 2.960 EUR/Taube. Unten finden Sie die Übersicht der einzelnen Versteigerungen.

Collector’s Items – 28 Tauben – 2.058 EUR/Taube

In dieser Versteigerung von Collector’s Items wurden ganz besondere Tauben angeboten.
Die teuersten Tauben der Versteigerung wurden:
- Sohn aus Harry mit Schwester Dolce Vita, original Jan Hooymans, geht für 7.600 EUR nach Taiwan.
- Sohn Bliksen CEO, original Gevaert-Lannoo, wurde für 5.200 EUR nach China verkauft.
- Sohn Champion, original Chris Hebberecht, zieht für 5.000 EUR in die USA um.
- Enkelkind Olympiade, original Leo Heremans, erzielte ebenfalls 5.000 EUR und geht nach Großbritannien.

Diese 28 Tauben gehen in nicht weniger als 12 verschiedene Länder: China (5), kolumbien (5), Taiwan (4), Portugal (3), Katar (2), Marokko (2) und jeweils 1 Taube nach Australien, Irland, Japan, Großbritannien, Rumänien, Serbien und in die USA.

Freddy & Jacques  Vandenheede - 10 Tauben -  7.930 EUR/Taube

In dieser Bender-Spezial-Versteigerung boten die sympathischen Brüder aus Zingem Bender und 9 Kinder von Bender an.
Bender, 1. Nationale Ass-Taube Große Mittelstrecke KBDB 2012, wurde für 36.500 EUR von einem chinesischen Käufer ersteigert. Poulidor, ein Sohn von Bender und seinerseits Gewinner von mehreren Ehrenpreisen, darunter der der 1. Nat. Zone Limoges, geht für 20.000 EUR an einen anderen chinesischen Käufer.

Nicht weniger als 9 der 10 Tauben gehen nach China, während eine in die Slowakei verkauft wurde.

Davy Tournelle – 9 Tauben – 2.011 EUR/Taube

An vierter Stelle endete die Versteigerung von Davy Tournelle, in der u.a. das letzte Kind aus Tiësto, das noch verkauft wird, angeboten wurde, sowie das erste Kind aus Mutter Mila, das jemals versteigert wurde.

Hier eine Aufzählung der teuersten Tauben in dieser Versteigerung:

- Exclusive Tiësto, das letzte Kind aus Tiësto, das noch jemals verkauft wurde. Es zieht für 3.400 EUR auf einen belgischen Spitzenschlag um.
- Lovely Inbred, zweifaches Enkelkind von Tiësto und Tochter von Tevez, wurde für 3.200 EUR nach China verkauft.

Die 9 Tauben wurden in folgende Länder verkauft: China (4), Belgien (3), Taiwan (1) und Polen (1).

Kristof Mortelmans -12 Tauben – 1.455 EUR/Taube

Kristof Mortelmans, der 2016b die 1. Nationale Ass-Taube auf der Großen Weitstrecke stellte, bot in dieser Versteigerung 12 Junge aus seinen besten Zuchttauben an.

Die teuersten Tauben wurden ein Bruder und eine Schwester von Red Ace, 1. Nationale Ass-Taube auf der Großen Weitstrecke 2016. Beide Tauben wurden für jeweils 3.200 EUR verkauft. Der Bruder geht nach Frankreich, die Schwester nach Taiwan.

Die Tauben finden in folgenden Ländern eine neue Heimat: Belgien (4), Frankreich (4), Kolumbien (2), Philippinen (1) und Taiwan (1).

Benny Steveninck – 8 Tauben – 3.100 EUR/Taube

In dieser Versteigerung standen nicht weniger als 8 Kinder aus dem Gueret, alle aus Paarungen mit Weibchen aus der Sun-Dynastie.
Die teuerste Taube wurde ein Sohn aus Gueret, 1. National Limoges  x Sun, 1. Nationale Ass-Taube Große Mittelstrecke KBDB, der für 5.400 EUR nach Taiwan geht.

Nicht weniger als 6 der 8 Tauben wurden nach Taiwan verkauft, die anderen 2 gingen nach Frankreich.

Etienne Meirlaen – 9 Tauben – 4.244 EUR/Taube

In dieser speziellen Yelena-Versteigerung bot der Gewinner der 1. und 3. Nationalen Ass-Taube Große Weitstrecke KBDB 9 Junge, die alle eng verwandt mit seiner goldenen Stammmutter Yelena waren, zum Kauf an.

Die teuersten Tauben wurden:
- Last Yelena, das letzte Kind, das noch jemals aus Yelena verkauft wurde, geht für 12.000 EUR nach einem niederländischen Spitzenschlag.
- AA Super 982, ein zweifaches Enkelkind von Yelena und Besitzer des seltenen AA-Gens, geht für 4.800 EUR nach China.

Die Tauben gehen in folgende Länder: Polen (3) und jeweils 1 nach China, Deutschland, Luxemburg, Niederlande, Philippinen und Taiwan.

Jan Hooymans – 13 Tauben – 3.685 EUR/Taube

In diesem OLR Special bot Jan Hooymans die ersten Kinder aus Carnival Wonder an, sowie das erste Kind aus Hali, 3. Platz auf dem Endflug SAMPDR und von Jan Hooymans selbst gezüchtet.

Teuerste Taube dieser Versteigerung wurde dann auch ein Weibchen aus Carnival Wonder mit Dollar Harry Lady, das für 5.600 EUR in den Niederlanden bleibt.

Die anderen Tauben treten die Reise in folgende 7 Länder an: Taiwan (3), China (2), Japan (2), Niederlande (2), Polen (2), Belgien (1) und Thailand (1).

Axel & Mario Verschueren – 9 Tauben – 765 EUR/Taube

Bei ihrer ersten PIPA-Versteigerung boten Axel und Mario Verschueren 9 Tauben an. Die teuersten Tauben wurden Inbred Olympiade, der Vater von Millenium und Millenium, eine bewährte Leistungstaube. Beide Tauben wurden für 1.300 EUR nach China verkauft.

Für diese Versteigerung gab es viel Interesse aus China. 5 Tauben ziehen dorthin um. Jeweils 1 Taube ging in folgende Länder: Großbritannien, Ungarn, Irak und Polen.