Suchen

Versteigerungswochenende bringt 137.725 EURO. Polnische Taube für 14.400 EURO verkauft!

Die 9 Versteigerungen, die an diesem Wochenende endeten, brachten knapp 138.000 EURO op. Blickfänger wurde 'Mati', 2. Mitteleuropäische Ass-Taube von dem polnischen Spitzenzüchter Wojciech Handerek, die 14.400 EURO brachte! Eine Übersicht.

Christian Deroux – 2 Tauben – 3.550 EUR/Taube
Christian Deroux versteigerte ‘Le Solitaire’, 9. Nat. Ass-Taube Weitstrecke 2016. Sie ging, genau wie ihre Halbschwester, für 6.400 EURO bzw. 700 EURO nach Taiwan.

Wout Spierings - 20 Tauben – 1.119 EUR/Taube
Bei der Versteigerung von Wout Spierings standen unter dem Strich 22.375 EURO. Die teuersten Tauben dieser Versteigerung wurden ‘The Klaas’, 1. semi-provinziale Ass-Taube mit 2.400 EURO und 2 Enkelkinder von ‘Harry’ mit 2.100 EURO bzw. 1.800 EURO. Die Tauben gingen nach Taiwan (6), China (5), Irak (2), Niederlande (2) und jeweils eine Taube nach Belgien, Großbritannien, USA, Polen und Thailand.

Roger & David Pierre – 12 Tauben – 679 EUR/Taube
Die teuersten Tauben der Versteigerung von Vater und Sohn Pierre wurden ein Kind aus der Verbindung von Spitzenflieger ‘Messi’ mit Olympia-Täubin ‘Shaina’, das 1.500 EURO brachte, und ein Kind von Olympia-Taube ‘Shakira’, das für 1.200 EURO verkauft wurde. Die Tauben ziehen in folgende Länder um: China (3), Belgien (3), Polen (2), Kolumbien (1), Thailand (1), Taiwan (1) und Bulgarien (1).

Wojciech Handerek – 10 Tauben - 2.625 EUR/Taube
Dieser polnische Spitzenzüchter bot in der Versteigerung eine absolute Spitzentaube an: ‘Mati’, 2. Mitteleuropäische Ass-Taube. Ein spannender Bieterkampf zwischen zwei taiwanesischen Interessenten brachte das glänzende Ergebnis von 14.400 EURO für ‘Mati’. Auch die Kinder von Olympia-Taube ‘Dakar’ wurden ihrem Wert entsprechend eingeschätzt und erhielten den Zuschlag bei 1.400 und 1.500 EURO. Die Käufer kamen aus Polen (4), Taiwan (3), Rumänien (2) und Kuweit (1).

Jos Goessen – 8 Tauben – 1.100 EUR/Taube
Für die Tauben von Jos Goessen mit hauptsächlich Gaby-Vandenabeele-Blut interessierten sich dann wieder viele Bieter aus Asien. Es waren Käufer aus China und Taiwan, die fast alle Tauben dieser Versteigerung unter sich aufteilten: China (4), Taiwan (3) und Polen (1). Teuerste Taube der Versteigerung war ein Sohn von Spitzenflieger ‘Sagan’ gepaart mit einer Tochter von ‘Super Romeo’, der 1.500 EURO brachte.

Luc De Laere – 10 Tauben – 1.785 EUR/Taube
Luc De Laere sah dann wieder seine Supersaison 2017 in dieser erfolgreichen Versteigerung honoriert. Luc hat noch mehrere direkte Kinder des weltberühmten ‘Bliksem’ auf seinen Zuchtschlägen sitzen. So wurde ein Kind aus ‘Brave Bliksem’, einem Sohn des ‘Bliksem’ für 3.600 EURO verkauft. Ein Sohn aus Spitzenflieger und -vererber ‘Chippendale’, der darüber hinaus über das AA-Gen verfügt, erzielte 3.200 EURO. Die Tauben ziehen in folgende Länder um: China (5), Taiwan (2), Belgien (2) und Italien (1).

Nico van Noordenne – 10 Tauben – 1.920 EUR/Taube
In der Versteigerung des niederländischen Meisters gaben Chinesen den Ton an. Sie kauften nicht weniger als 8 der 10 Tauben. Die übrigen 2 Tauben ziehen nach Frankreich und Norwegen um. Teuerste Tauben der Versteigerung wurden ein Sohn von ‘Amazing 402’, 5. Nat. Ass-Taube WHZB & NPO, mit 5.000 EURO und eine Tochter von ‘Torres’, Miterringer der 1. Nat. Meisterschaft mit 4.200 EURO.

Joël Verschoot – 9 Tauben – 1.889 EUR/Taube
Joël Verschoot beherrschte 2017 die nationalen Weitstreckenflüge, und das war den belgischen Züchtern selbstverständlich nicht entgangen. 8 der 9 Tauben bleiben in Belgien, und die übrige Taube geht nach Taiwan. Blickfänger dieser gelungenen Versteigerung waren die 2 Kinder von ‘Nopri’, 2. Nat. Ass-Taube KBDB Allround, die für 3.400 und 2.500 EURO verkauft wurden.

Mark Gilbert – 10 Tauben – 1.100 EUR/Taube
Den Schluss dieses Versteigerungswochenendes bildete der englische Champion auf den internationale Flügen, Mark Gilbert. Die teuersten Tauben seiner Versteigerung wurden ein Sohn von ‘Supreme Junior’, 1. Nat. Pau, der 1.600 EURO erzielte und ein Sohn von ‘Southfield Jane’, 1. Nat. Saintes, für den 1.500 EURO bezahlt wurden. Das Interesse für die Tauben von Mark Gilbert war am größten in Taiwan, wohin 4 Tauben geschickt werden. Die anderen Tauben gehen nach Thailand (2) und jeweils 1 Taube nach Belgien, China, Großbritannien und Niederlande.