Suchen

Versteigerungen beendet: Mike Ganus (USA) 4.583 EURO/Taube, Jan Hooymans (NL) 2.980 EURO/Taube, Stefaan Lambrechts (BE) fast 70.000 EURO für 42 Junge

Am Sonntag, dem 22. März endeten folgende Versteigerungen: Jelle Van Sterthem (BE), Jespers-Vanderwegen (BE), Comb. Nijboer (NL), BDS-Team (BE), Roger Debusschere (BE), Jan Hooymans (NL), Arie Dijkstra (NL), Stefaan Lambrechts (BE), März-Auktion, Best of USA (US) & Chris Hebberecht (BE).

Jelle Van Sterthem (BE) - 10 Tauben - 1.590 EURO/Taube
Die Versteigerung von Jelle wurde mit seinem Superathleten Stonne eröffnet, der den 2. national Tours gegen 28.311 Tauben gewonnen hatte. Stonne wurde für 8.400 EURO nach China verkauft. Die 10 Tauben brachten insgesamt 15.900 EURO und gehen nun dank eines überdurchschnittlichen Interesses aus Asien nach China (7), Taiwan (2) und Japan (1).

Jespers- Vanderwegen (BE) - 7 Tauben - 764 EURO/Taube
Die Schlaggemeinschaft Jespers-Vanderwegen versteigerte eine homogene Gruppe von Tauben, die auf ihren Nationalsieger Justin ausgerichtet war. Der Favorit von Herman war auch der Favorit der Käufer. Er wurde die teuerste Taube der Versteigerung und brachte 1.200 EURO. Die Käufer wohnen in Taiwan (4), Belgien (1), Deutschland (1) und den USA (1).

Comb. Nijboer (NL) - 34 Tauben - 1.904 EURO/Taube
Eine Versteigerung der Superlative mit Aushängeschildern wie Amazing 04, Kygo, Macy, Twin 18 usw. So entbrannte um mehrere dieser Cracks ein heißer Bieterkampf. Das größte Interesse richtete sich auf den Spitzenzuchtvogel Amazing 04. Der glückliche Käufer kommt aus China und bezahlte 12.600 EURO. Insgesamt brachten die 34 Tauben 64.725 EURO. Die Tauben finden eine neue Heimat in Taiwan (13), China (10), Niederlande (7), Bangladesch (2), Deutschland (1), Japan (1) und Katar (1). 

BDS-Team (BE) - 7 Tauben - 929 EURO/Taube
Team BDS bot 7 Juwelen aus den Van-De-Wouwer-Tauben sowie Ass-Tauben an. Sie wurden von Käufern aus Belgien (5), Taiwan (1) und Südafrika (1) gekauft. Insgesamt brachte die Versteigerung 6.500 EURO. Teuerste Taube wurde ein direkter Sohn aus ihrer 5. nationalen Ass-Taube Große Weitstrecke, die für 1.600 EURO in Belgien bleibt.

Roger Debusschere (BE) - 14 Tauben - 786 EURO/Taube
Nur das Beste ist für Roger Debusschere gut genug. Eine Gruppe exklusiver Nachkommen aus seiner Sammlung von Siegern und Ass-Tauben auf nationaler Ebene bot Roger in einer prächtigen Versteigerung an. Der größte Teil dieser Tauben wurde nach dem Fernen Osten verkauft. Darunter auch die teuerste Taube der Versteigerung, die für 1.100 EURO in das Land der aufgehenden Sonne, Japan, geht. Die anderen Käufer wohnen in Taiwan (4), Belgien (4), Frankreich (2), China (1), Japan (1) und Rumänien (1). 

Jan Hooymans (NL) - 10 Tauben - 2.980 EURO/Taube
Mit einem prächtigen Sohn von Beauty Harry startete Jan diese Versteigerung. Für diesen gehämmerten Vogel mit gelben Augen wurde der höchste Preis gezahlt. Für 7.000 Euro zieht er von den Niederlanden nach Taiwan um. Jan erzielte erneut ein fantastischen Versteigerungsergebnis mit einem Durchschnitt von 2.980 EURO/Taube. Insgesamt brachten die 10 Edelsteine 29.800 EURO. Die Tauben werden auf folgende Länder verteilt: Taiwan (7), Deutschland (2) und Belgien (1).

Arie Dijkstra (NL) - 15 Tauben - 957 EURO/Taube
Bei dieser Versteigerung, bei der 15 Jungtauben angeboten wurden, brachte ein zweifaches Enkelkind des weltberühmten Leonardo den höchsten Preis. Der fettblaue Scheck wurde für 1.700 EURO in die Slowakei verkauft. Die Tauben von Arie, die unter anderem für ihre großartigen Leistungen auf Tribünenflügen bekannt sind, müssen sich nun in folgenden Ländern beweisen: USA (5), Belgien (2), Dänemark (2), Slowakei (2), China (1), Niederlande (1), Katar (1) und Rumänien (1).

Stefaan Lambrechts (BE) - 42 Tauben - 1.618 EURO/Taube
Die 42 Jungtauben dieser Versteigerung erzielten einen Durchschnitt von 1.618 EURO/Taube. Angebot 1 und 2 waren besonders begehrt und wurden für 4.200 EURO bzw. 5.600 EURO nach China verkauft. Außer diesen zwei Tauben gingen noch weitere sieben Tauben nach China. Insgesamt brachte die Versteigerung 67.950 EURO. 

März-Auktion - 10 Tauben - 2.133 EURO Taube
Eine zweite Chance für alle Käufer, die vorher überboten worden waren. Ein Sammelsurium von Tauben für die Große Weitstrecke bis zur Kurzstrecke brachte einen Durchschnitt von 2.133 EURO/Taube. Am meisten umkämpft war Sterre Laureaat 298. Die von Batenburg-vd Merwe gezüchtete gehämmerte Täubin wird nach Japan umziehen. Die anderen Käufer kommen aus China (2), Belgien (2), Deutschland (1), Polen (1), Türkei (1), Taiwan (1) und den USA (1).

Best of USA (US) - 27 Tauben - 2.010 EURO/Taube
Schon im vorigen Jahr war es ein Erfolg, die 'Best of USA'-Versteigerung. In diesem Jahr gab es eine Wiederholung mit dem prächtigen Endergebnis von 54.275 EURO. In dieser Zahl steckt auch der gewaltige Durchschnitt von Mike Ganus, nämlich 4.583 EURO/Taube. Die teuerste Taube aus Mikes Versteigerung wurde Magic Mike, eine prächtige Taube, die für 9.600 EURO nach China verkauft wurde. Die zweitteuerste Taube wurde Gold Piece, die für 5.000 EURO zu demselben Käufer aus China geht. Insgesamt wurden 7 Tauben sowohl nach China als auch nach Amerika verkauft. Die übrigen 13 Tauben gehen in folgende Länder: Taiwan (3), Deutschland (2), Belgien (1), Kanada (1), Tschechien (1), Großbritannien (1), Irland (1), Iran (1), Marokko (1) und Macao (1). 

Chris Hebberecht (BE) - 6 Tauben - 1.567 EURO/Taube
Die Vertreter der fantastischen Ike-Dynastie waren sehr begehrt. Nicht weniger als 9.400 EURO brachte die Versteigerung der 6 Rassepferdchen. Brother Lord und Son Black Ike wurden die beiden teuersten Tauben dieser Versteigerung. Sie ziehen für 2.900 EURO und 2.200 EURO nach Taiwan um. Drei Tauben wurden nach Frankreich verkauft, und die letzte geht auf die Reise nach Japan.