Suchen

Sakis Minovgioudis 4.150 EURO/Taube – Versteigerungen enden mit gut 2.000 EURO im Schnitt für 135 Tauben

Das erste Versteigerungswochenende des neuen Jahres brachte erneut einen Schnitt von mehr als 2.000 EURO für 135 Tauben. Das enstspricht einem Gesamtergebnis von 275.150 EURO. Unten finden Sie Erläuterungen für die einzelnen Versteigerungen.

Guillaume Decendre - 13 Tauben - 2.023 EURO/Taube
In dieser Versteigerung standen der 1. Nat. Chateauroux 2019 sowie mehrere enge Verwandte. Daymond, der Nationalsieger, erzielte mit 11.200 EURO den höchsten Betrag. Er geht nach China. Insgesamt wurden für die 13 Tauben 26.300 EURO bezahlt. Sie bekommen ein neues Zuhause in China (6), Taiwan (6) und Argentinien (1).

Sakis Minovgioudis - 8 Tauben - 4.150 EURO/Taube
Der Gesamterlös für diese 8 Tauben aus den besten Zucht- und Reisetauben von Sakis beträgt 33.200 EURO. Am teuersten wurde White Porsche, ein Vogel, der aus einer Gemeinschaftszucht von Sakis mit dem PEC stammt und 13.600 EURO brachte. Er ist ein Sohn aus Wacko Freddy mit Daughter Meeuwke 12 und damit ein Halbbruder von Porsche 911. Sein neues Zuhause befindet sich in China. Zweitteuerste Taube wurde Meeuwke 12 Next, von beiden Seiten eine Enkelin des Paares Supercracks Talent und Meeuwke 12. Sie reist für 7.000 EURO nach Kanada. Die anderen Tauben gehen nach Belgien (3), China (1), Frankreich (1) und in die USA (1).

Collectors Items - 27 Tauben - 2.828 EURO/Taube
Die 27 Tauben brachten zusammen 76.350 EURO. Die teuersten Exemplare dieser Ausgabe von Collectors Items wurden Son Harry von Jan Hooymans, der beachtliche 18.800 EURO brachte und nach China geht, sowie 2 Tauben von Batenburg-Van de Merwe, nämlich Beauty Special One und Son New Laureaat 528, für die 7.600 bzw. 6.800 EURO bezahlt wurden und beide nach Kuweit umziehen. Das neue Zuhause der 27 Tauben liegt in Taiwan (9), China (7), Kuweit (3), Belgien (2), Japan (1), USA (1), Italien (1), Niederlande (1), Katar (1) und Südafrika (1).

Patrick Lenaerts - 6 Tauben - 1.267 EURO/Taube
2019 wurde eine Taube von Patrick Lenaerts 1. Nat. Ass-Taube KBDB Kleine Mittelstrecke. In dieser Versteigerung wurden enge Verwandte dieser Taube angeboten. Eine volle Schwester davon, Exclusive Prime, erhielt das höchste Gebot und zieht für 1.900 EURO nach Großbritannien um. Die anderen Tauben werden über Polen (2), Ägypten (1), Niederlande (1) und Katar (1) verteilt.

Michel Dubois - 8 Tauben - 1.044 EURO/Taube
Der französische Weitstreckenspezialist Michel Dubois verkaufte 8 Tauben, die zusammen 8.350 EURO brachten. Teuerste Taube wurde Daughter Aristo, die für 2.100 EURO genau wie 4 andere Tauben nach Belgien übersiedelt. Die übrigen 3 Tauben bleiben in Frankreich.

Kurt & Ludo Haesen - 12 Tauben - 1.808 EURO/Taube
Kurt & Ludo boten in der Versteigerung 12 von ihren besten Barcelona-Fliegern an. Sie brachten insgesamt 21.700 EURO. Teuerste Taube wurde Houdini, der in der vergangenen Saison den 30. Nat. Barcelona gewann. Er geht für 5.800 EURO nach Japan. Zweitteuerste Taube wurde Nafi, die den 34. Nat. Barcelona 2019 gewann. Sie bleibt für einen Betrag von 2.300 EURO in Belgien. Die Tauben ziehen in folgende Länder um: Belgien (6), Japan (4) und Taiwan (2).

Freialdenhofen & Söhne - 11 Tauben - 1.277 EURO/Taube
Einen Gesamtbetrag von 14.050 EURO erzielte die erfolgreiche Familie Freialdenhofen für die 11 Jungtiere aus ihren besten Zuchttauben. Teuerste Taube war Son Barcelona Star, der 1.900 EURO brachte und nach Taiwan geht. Nicht viel weniger brachte ein Sohn des 1. Nat. Pau 2013, der für 1.800 EURO in die USA geht. Die Tauben wurden von Käufern aus Taiwan (4), USA (3), Schweden (1), Japan (1), Frankreich (1) und Deutschland (1) ersteigert.

Depasse-Lardenoye - 11 Tauben - 1.659 EURO/Taube
Diese Versteigerung von Jungen aus den besten Zuchttauben brachte insgesamt 18.250 EURO. Teuerste Taube wurde Daughter Francine, für die bei 3.800 EURO der Zuschlag erfolgte. Zweitteuerste Taube war Grandson Di Stefano, der für 2.700 EURO den Besitzer wechselte. Beide Tauben bleiben in Belgien. Übrigens bleiben alle Tauben in den Benelux-Staaten: Belgien (9), Niederlande (1) und Luxemburg (1).

Pieter Veenstra - 24 Tauben - 1.437 EURO/Taube
Die 24 Tauben aus diesem Miss-Overegge-Special brachten zusammen 47.800 EURO. Teuerste Taube wurde Daughter King Rolex, die für 4.400 EURO nach Taiwan umzieht. Zweitteuerste Taube wurde Daughter Blue Tornado, die für 4.200 EURO von einem Chinesen gekauft wurde. Die Tauben werden über die ganze Welt verbreitet und gehen nach China (7), Taiwan (7), Belgien (2), Niederlande (2), Deutschland (1), Polen (1), Katar (1), Rumänien (1), Irak (1) und in die USA (1).

Alfons Klaas - 15 Tauben - 1.437 EURO/Taube
Bei diesem Purdey-Special brachten die 15 Tauben insgesamt 21.550 EURO. Teuerste Taube wurde Special Purdey 662, der für 3.200 EURO nach Kuweit geht. Die neuen Besitzer der anderen Tauben wohnen in den USA (4), Deutschland (4), Mexiko (3), Katar (2) und Kanada (1).