Suchen

Die Versteigerung von Gino Clicque endet bei 2.145.000 Euro

Am vergangenen Wochenende ging die Versteigerung von Gino Clicque zu Ende. Insgesamt wurden 405 Tauben, von denen auch eine Runde Jungtauben die speziell für diesen Verkauf gezüchtet wurden, in den vergangenen zwei Wochen auf PIPA präsentiert und angeboten. Der Gesamtbetrag war 2.145.375 Euro oder 5.297 Euro pro Taube.

Die ganze Taubenwelt freute sich schon lange auf die wichtigste Versteigerung dieser Saison. Die Erwartungen waren hochgespannt und mit dem Golden Prince wurde eine der besten Weitstrecken in der Taubensportgeschichte verkauft.

Alle Aufmerksamkeit wurde am Samstag dann auch auf den Golden Prince gelenkt. Der vorige Rekord des Bolt von Leo Heremans (310.000 Euro) war schon am Samstagmorgen verbessert worden (316.000 Euro), schon lange vor den letzten Stunden der Versteigerung des Asses. Letztendlich wurden diese letzten Stunden einen Bietkampf zwischen zwei chinesischen Käufern und eine südafrikanische Schlaggemeinschaft. Samuel Mbiza und Mark Kitchenbrand aus Südafrika, die nur für diese Versteigerung nach Belgien gekommen sind, hatten schon am Anfang gezeigt, dass sie die Taube wirklich haben wollten. In den ersten Stunden der Versteigerung hatten sie nämlich schon eine sehr große Summe geboten.  Auf beim Ablaufen der Versteigerung des Asses hatte die Schlaggemeinschaft das höchste Gebot mit einem Rekordbetrag von nicht weniger als 360.000 Euro.


Mark Kitchenbrand, Nikolaas Gyselbrecht und Samuel Mbiza stoßen auf die Rekordsumme an, die beim Verkauf von Golden Prince erzielt wurde. (Fotos: Foto-KaSt)

Schauen Sie sich den kleinen Film an, der den Moment zeigt, in dem Samuel Mbiza und Mark Kitchenbrand Eigentümer von Golden Prince wurden.

Unten stehend finden Sie die Liste mit den teuersten Tauben, die jemals versteigert wurden. Alle diese Tauben wurden über PIPA verkauft.

1. Golden Prince        € 360.000 (Gino Clicque)
2. Bolt                 € 310.000 (Leo Heremans)
3. Safier Zuchtpaar     € 270.000 (Leo Heremans)
4. Dolce Vita           € 250.400 (Pieter Veenstra)
5. Nikolaas             € 244.000 (Casaert-Sénéchal)
6. Nieuwe Olympiade     € 210.000 (Leo Heremans)
7. Eltern Bolt          € 184.000 (Leo Heremans)
8. Euro Diamond         € 170.000 (Brockamp)
9. Gilbert              € 162.000 (Leo Heremans)
10. Blauwe Prins        € 156.000 (Pros Roosen)

Damit war die Versteigerung natürlich gut eingeläutet. Am Samstagmorgen stand der Gesamtbetrag bei ungefähr 1.000.000 Euro. Am Samstagabend sollte der Zähler halbwegs bei 1.500.000 Euro angelangt sein.

Weitere Tauben, die am Samstag noch gewaltige Preise erzielten waren Prince Rudy, der für 64.000 Euro nach China geht und die Mutter von Prince Rudy, die für 36.500 Euro von Samuel Mbiza und Mark Kitchenbrand gekauft wurde, weil sie sie mit Golden Prince zusammensetzen wollen. Argentina wurde auch am Samstag verkauft und geht für 36.000 Euro nach China. Die Nächste in der Reihe war Gabriella, 1. Internat. Agen bei den Weibchen, die als 2. Täubin für Golden Prince für 32.000 Euro von der südafrikanischen Schlaggemeinschaft erworben wurde.

Am Sonntag standen noch weitere Spitzentauben im Angebot. Teuerste Taube wurde an diesem Tag letztendlich Devil Prince, der am Morgen bei 50.000 Euro startete und für den schließlich bei 126.000 Euro der Hammer fiel.

Die unten stehenden Tauben wurden die 5 teuersten der Versteigerung von Gino Clicque:

1 – Golden Prince – 360.000 EURO – Südafrika
2 – Devil Prince – 126.000 EURO – China
3 – Super Gaby (Vater Devil Prince) – 81.000 EURO – China
4 – Robertina (Mutter Devil Prince) – 71.000 EURO – China
5 – Prince Rudy – 64.000 EURO – China

Mit einem Gesamtbetrag von sage und schreibe 2.145.375 Euro belegt Gino Clicque den 2. Platz in der ewigen Liste der teuersten Versteigerungen aller Zeiten:

1. Leo Heremans            Mai 2013       Online  € 4.346.500
2. Gino Clicque            März 2017      Online  € 2.145.375
3. Pieter Veenstra         Januar 2012    Online  € 1.899.300
4. Gaston Van de Wouwer    Oktober 2014   Online  € 1.542.800
5. Pros Roosen             Januar 2011    Public  € 1.368.000
6. Jos Thoné               Dezember 2010  Public  € 1.323.780
7. Andre Verbesselt        Januar 2012    Online  € 1.292.400
8. Marc De Cock            Januar 2013    Online  € 1.273.300
9. Erik Limbourg           Dezember 2009  Public  € 1.252.000
10.Etienne Meirlaen        Dezember 2012  Online  € 1.159.700
11.Dr. H.P. & P. Brockamp  November 2010  Online  € 1.017.750

Alle diese Versteigerungen mit mehr als 1 Million Euro Umsatz wurden von PIPA organisiert.

Die 405 Tauben fanden letztendlich in folgenden Ländern eine neue Heimat: China (134), Belgien (93), Taiwan (65), USA (18), Japan (16), Rumänien (9), Frankreich (8),Thailand (8), Slowakei (7), Südafrika (7), Deutschland (6), Indien (5), Großbritannien (5), Mexiko (3), Niederlande (3), Philippinen (2), Portugal (2), Marokko (2), Iran (2), Spanien (2), Malaysia (2), Irak (1), Polen (1), Kanada (1), Kroatien (1), Ägypten (1), Türkei (1).