Suchen

Der 1. international Barcelona 2013 'New Laureaat' findet bei Batenburg/PEC ein neues Zuhause

Der 1. international Barcelona 2013 (New Laureaat von Luc Wiels) wurde kurz nach seiner Glanzleistung in die Hände von Hugo Batenburg und PIPA Elite Center übergeben. Ein einzigartiger Transfer, weil seit 1996 alle internationalen Barcelona-Sieger in Asien eine neue Heimat fanden.

 

Außerordentlich bemerkenswert ist auch, dass dieser letzte Barcelona-Sieger, der nicht nach dem Fernen Osten auf die Reise ging, der BE92-4428350 Laureaat Barcelona, Sieger über 20.925 Tauben, von der Familie Gyselbrecht war. Er entwickelte sich zum Stammvogel mit unbegrenzten Qualitäten, dessen Enkelin (Tochter Narcis Laureaat, gezogen von Carlo Gyselbrecht) die Mutter des BE08-2222675 New Laureaat ist, der bei Luc Wiels in den vergangenen Jahren auf dem 'Flug der Flüge' für Furore sorgte. 

Mit diesem internationalen Sieg im Jahr 2013 setzt der blaue Scheckvogel einen goldenen Punkt hinter seine eindrucksvolle Laufbahn als Reisevogel:

Barcelona 2011 (Geschwindigkeit: 1340 m/min)
  1. Brabant         -  1.550 Tb.
  8. National        – 12.281 Tb.
 41. International   – 26.650 Tb.
Barcelona 2012 (1061 m/min)
  323. National – 11.590 Tb. 
Barcelona 2013 (944 m/min)
  1. National - 10.685 Tb.
  1. International – 25.382 Tb.

Ein außergewöhnlicher Leistungsnachweis auf Flügen ab der katalanischen Hauptstadt, mit dem der New Laureaat auch die beste Barcelona-Taube über einen Zeitraum von 3 Jahren von Belgien werden könnte. Es wäre eine weitere prächtige Feder am reich verzierten Barett, an dem bis jetzt schon folgende Glanzpunkte funkeln:

Gewinner des Goldenen Flügels Barcelona 2013
14. nat. Barcelona-Taube PIPA-Rangfolge über 2 Jahre
27. int. Barcelona-Taube PIPA-Rangfolge über 2 Jahre


Sowohl Monica als auch Narcis Laureaat sind Kinder des Laureaat Barcelona (Internationalsieger Barcelona 1995);
die Mutter von King ist die Nestschwester vom Vater des Laureaat Barcelona

Luc Wiels hatte schon vor Beginn der Saison 2013 vollstes Vertrauen zu der Linie des Laureaat Barcelona und insbesondere zum Narcis Laureaat. Im Februar 2013 wandte er sich an Dr. Carlo Gyselbrecht und bat ihn um Kinder aus Narcis Laureaat, worauf Carlo ihm eine Gemeinschaftszucht vorschlug. Die genauen Worte von Luc Wiels am 20. Februar lauteten: "Ich möchte aus dieser Narcis-Linie weiterzüchten, weil ich volles Vertrauen zu diesen Tauben habe und dann vor allem auf dem Barcelona-Flug. Ich träume davon, einmal mit einem Nachkommen vom Laureaat auf dem höchsten Treppchen zu stehen!" Luc Wiels hätte wohl nicht gedacht, dass sein Traum so schnell in Erfüllung gehen würde.

Einzigartiger Transfer

“Der Gewinn des 1. International Barcelona kann einen Menschen verändern”, sagt Dr. Carlo Gyselbrecht, dessen Zuchtideen zum Gewinn des Laureaat Barcelona im Jahr 1995 führten. “Für einen Taubenzüchter kann man sich keine schöneren Momente vorstellen. Barcelona zu gewinnen ist ein Traum. Dieser Flug hat eigentlich mein ganzes Taubenzüchterleben beherrscht. Die Gewinner sind immer Superathleten und später nicht selten Perlen auf dem Zuchtschlag.” Laureaat Barcelona war da nicht der Geringste. Carlo verwirklichte mit den Nachkommen dieses Cracks durchdachte Zuchtstrategien und sorgte dadurch dafür, dass aus der Laureaat-Linie viele erfolgreiche Tauben hervorgingen, wie z.B.:

1. Int. Barcelona 1995 - Gyselbrecht
  (Laureaat Barcelona, gezogen von Dr. Carlo Gyselbrecht)
1. Int. Barcelona 2003 – Fauche
  (Urenkel von Laureaat Barcelona, Großvater wurde gezogen von Dr. Carlo Gyselbrecht)
1. Int. Barcelona 2013 – Wiels
  (Urenkel, Mutter wurde gezogen von Dr. Carlo Gyselbrecht)
2. Int. Barcelona 2008 - Van Kerckvoorde
  (Urenkel Laureaat Barcelona, Großmutter wurde gezogen von Dr. Carlo Gyselbrecht)
1. Nat. Montelimar 2010 - Bourlard
  (Urenkel Laureaat Barcelona)
1. Nat. Pau 2006 - Moens
  (Enkelkind Laureaat Barcelona)
1. Nat. Ass-Taube Große Weitstrecke KBDB 2008 mit Coe. von 0,25 - Etienne Meirlaen
  (Urenkel Laureaat Barcelona)

In der Vergangenheit hat Carlo auch schon die Gewinner eines 2. national und eines 4. national Barcelona gezogen, und auch der wahrscheinlich 15. international von Barcelona 2013 stammt aus einem doppelten Enkelkind des Laureaat Barcelona.

Nikolaas und Thomas Gyselbrecht haben die Leidenschaft für Barcelona aufgesogen wie ein Schwamm. Sie haben gute Kontakte zu dem besten Marathon-Spieler der Niederlande Hugo Batenburg. In ihren Gesprächen dreht sich ständig alles um El Classico. Mit dem gemeinschaftlichen Kauf des New Witbuik (1. nat. Barcelona Niederlande 2012) wurde dieses einmalige Freundschaftsband besiegelt, und ein neuer Barcelona-Traum in Angriff genommen. Die Ankünfte von Barcelona 2013 wurden genau verfolgt. Man war sich sicher, dass unter diesen knallharten aber grundehrlichen Bedingungen nur ein außergewöhnlicher Sieger zu erwarten war. Während Hugo seine Ehrenliste noch mit einem 6. und 21. national schmückte, sah Nikolaas das Zwinkern in den Augen seines Vaters, als dieser hörte, dass die Mutter des internationalen Siegers aus seinem Zuchtschlag stammte und eine Enkelin des Laureaat Barcelona war. Sofort wurde eine Verabredung getroffen. Hugo Batenburg und Thomas Gyselbrecht steuerten ihre Straßenkreuzer in Richtung Luc Wiels, um den frischgebackenen Sieger zu bewundern. 

Hugo Batenburg: “Ich musste an den Barcelona-Flug denken, der von Vanoppen gewonnen wurde. Das wird 1988 gewesen sein. Ein Flug mit denselben Bedingungen wie der von 2013: warm und Wind von vorn. Es wird schon seinen Grund gehabt haben, dass der Sieger eine Superzuchttaube wurde. Eine Zukunft, die ich auch dem Sieger von 2013 vorhersage. Thomas (Gyselbrecht, Red.) wartete auf die Tauben und sprach voller Enthusiasmus über den Sieger und seine goldene Ehrenliste und seinen illustren Stammbaum. Ich war sofort überzeugt, dass wir diesen Crack so schnell wie möglich bewundern müssten.” Ein Déjà-vu-Erlebnis für die Partner Batenburg und PEC, die beschlossen, tief in die Tasche zu greifen, um den New Laureaat neben dem New Witbuik einen exponierten Platz in der gewaltigen Zuchtmannschaft zu geben. Es war schon spät, als Hugo das neue Phänomen in die Hand bekam. Wouw, war sein erster Gedanke. “Man sah dem Vogel nicht an, dass er einen der schwersten Barcelona-Flüge der letzten zwanzig Jahre in den Flügeln hatte. Er hat gewaltige Muskeln und ist in der Hand ein echter Wringer, dazu ein seidenweiches Gefieder. Bärenstark muss das Tierchen sein, ein echter Gewinn. Ich bin überglücklich, dass wir nach meinem eigenen guten Ergebnis von Barcelona auch noch den 1. international Barcelona hierher holen konnten.”

“Als PEC sind wir stolz darauf, mit einem so hervorragenden Züchter wie Hugo zusammenarbeiten zu können,” erzählt Nikolaas Gyselbrecht. “Er besitzt einen der besten Marathon-Schläge der Welt, wo ein Spitzenvogel wie der New Laureaat natürlich optimal zu seinem Recht kommt. Hugo hat schon seine erste Partnerin ausgesucht: die Gewinnerin des 21. national Barcelona 2013, eine Enkelin des Jonge Witbuik.” Die Kreuzung der Laureaat-Barcelona-Dynastie mit der Witbuik-Familie von Hugo wird mit Sicherheit im Taubensport zu einer Revolution führen können. Die Witbuik-Linien zieren nämlich auch die Stammbäume des 2. national Belgien/2. international Barcelona und 1. national Niederlande Barcelona 2013. Der Übergang des New Laureaat in den Besitz von PEC und Hugo Batenburg ist ein Segen für den westeuropäischen Taubensport, der damit einen Diamanten in seinen Grenzen behält. Dieser Blauscheck von ungeahnter Klasse scheint bereit zu stehen, um in die Fußspuren illustrer Vorgänger zu treten, die ebenfalls Barcelona gewonnen hatten.   

Doch nicht nur auf der Seite der Käufer gab es frohe Gesichter, auch der internationale Barcelona-Sieger Luc Wiels ist hocherfreut von diesem aufsehenerregenden Transfer:

Lieber Carlo, Nikolaas, Thomas und Hugo

Ich bin wirklich froh, dass mein internationaler Sieger von Barcelona zu Euch kommt. Vor allem danke ich Euch für die korrekte und ehrliche Zusammenarbeit und die Ruhe bei den Verkaufsverhandlungen. 

Die jahrelange freundschaftliche Verbindung mit Carlo hat auch dazu beigetragen, dass unsere Verhandlungen so reibungslos und vertrauensvoll verlaufen sind. 

Danke PIPA!

Luc Wiels

Kommentare

Proficiat Mr Wiels, ik ben zelf geen fondspeler maar kan alleen maar veel respect opbrengen voor zo een Barcelonatopper als deze duif is ... duidelijk geen eendagsvlieg !!!!

Nogmaals dikke proficiat.

Vanoppen B85-5251150 BC Cock, het zal in 1987 zijn geweest. niet in 1988.

Mijn foto is het hoofd van Venoppen.

Zal wel 100.000 euro opgebracht hebben. Succes

Proficiat Hugo & PEC! 100.000€ lijkt me beetje weinig met een Barcelonawinnaar met dergelijk palmares!

wonderfull!i think we will hear about this pigeons in the next years..
probably a new legend
Gosha

Super dat z'n top duif op de beste fond hok van nederland komt.
Gefeliciteerd Hugo & PEC

Voor de liefhebber is dit natuurlijk een droom die werkelijkheid is geworden ... gefeliciteerd!

Maar hoe is het voor de duif zelf?

Die levert een superprestatie en als dankjewel wordt hij dezelfde dag nog verkocht en verhuisd ... als je dan leest dat die duif erg fel was op zijn territorium ... dat wordt hem nu dus voorgoed afgenomen.

Het zal wel aan mij liggen, maar ik vind het een triest verhaal.

Félicitations à vous tous.
A bientôt certainement à Fugare.
Salutations Colombophiles.
Didier WAILLY

Congratiulations my brother & Hugo !!!

Top aquisition !!!

I think Mr Carlo is in this moment the happiest fancier on earth Smile

The legend of "Laureaat Barcelona" is moving further ...

Congratulations to you

Excellent

Comptent que le 1er International Barcelone 2013 vas rester chez vous !
Bon élevage et en 2015 en vas voir les premiérs resultats Wink
Bonne chance pour le futur.
Colomb.Niroleso

Congratulations Wiels, on this wonderful achievement.

Perhaps you can share with us your preparation of the pigeon for this race?

Regards
Carlos

Hugo en team Pipa,

Gefeliciteerd met deze mooie aankoop !

Wanneer moet ik koppelen Hugo om de eitjes te kunnen overleggen ? Wink

Congratulations to you