Suchen

Das vorletzte Versteigerungswochenende der Saison brachte 411.000 EURO – Mike Ganus mit Rekorddurschschnitt von 8.200 EUR/Jungtaube

Am Sonntag, dem 16. Juni endete das vorletzte Versteigerungswochenende der Saison. In der kommenden Woche beginnen die Versteigerungen des Season Finale als Apotheose der besten Versteigerungssaison, die es bis heute jemals auf PIPA gab, und auch das Season Finale verspricht, etwas Besonderes zu werden.

Am Sonntag endeten 9 Versteigerungen mit insgesamt 218 Tauben und einem Enderlös von 411.350 EURO, was einem Durchschnitt von fast 1.900 EURO/Taube entspricht.

Alpdag Brothers – 21 Tauben – 2.736 EURO/Taube
Der weitaus berühmteste Schlag der Türkei gehört den Gebrüdern Alpdag. Fatih, Serdar & Bayram Alpdag sind Pioniere des türkischen Taubensports und investieren schon seit Jahren in die besten Tauben von Westeuropa. Dies war ihre 2. Versteigerung auf PIPA, und es gab wieder ein fantastisches Gesamtergebnis, nämlich 57.450 EURO für 21 Tauben, darunter 9 Tauben mit türkischem Ring. Teuerste Taube wurde ein Kind aus Gladiator X Acy, gezogen von Bart Geerinckx, das für 12.200 EURO in den Irak geht. Teuerste Taube mit türkischem Ring war ein Enkelkind von Gladiator, das für 5.000 EURO in die USA geht. Aufgrund der großen Nachfrage nach ihren Tauben in der Türkei und der Tatsache, dass sie keine einzige Taube am Haus verkaufen, wurden nicht weniger als 4 der 21 Tauben in die Türkei verkauft. Die übrigen Tauben gehen nach Japan (3), Belgien (2), Schweiz (2), Indien (2), Taiwan (2), USA (2), China (1), Irak (1), Niederlande (1) und Südafrika (1).

Sorin Florea – 18 Tauben – 1.035 EURO/Taube
Auch Florea Sorin investiert schon seit Jahren große Summen in Tauben aus Europa. In dieser Versteigerung bot er einige ältere Zuchttauben an. Teuerste Taube wurde ein Kind von Cees (Jan Hooymans), das für 4.000 EURO in die Niederlande geht. Die 18 Tauben brachten zusammen 18.625 EURO und wurden nach Iran (4), Niederlande (3), Taiwan (2), Japan (2), Rumänien (2), Slowakei (1), Polen (1), Großbritannien (1), China (1) und Belgien (1) verkauft.

Sangers Pigeons BV – 22 Tauben – 1.684 EURO/Taube
Marcel Sangers ist Besitzer einer der eindrucksvollsten Kollektionen von Tauben mit Dirk Van Den Bulck & Stefaan Lambrechts-Herkunft. In dieser Versteigerung bot er Junge an, die meist aus enger Inzucht mit diesen edlen Zuchttauben stammten. Teuerste Jungtaube wurde ein Kind, das väterlicherseits aus Kittel X Mutter Kittel in Verbindung mit einer vollen Schwester Kittel stammt. Dieses Jungtier geht für 5.200 EURO nach Großbritannien. Zweitteuerste Taube wurde eine Tochter von Gold Dust, der wahrscheinlich allerbesten Schwester von Kittel, die für 4.800 EURO nach China geht. Die 22 Tauben brachten 37.050 EURO und gehen nach China (7), Großbritannein (6), Katar (3), Südafrika (2), Taiwan (2), Marokko (1) und Niederlande (1).

Collectors Items – 49 Tauben – 2.028 EURO/Taube
Bei der letzten Collectors Items-Versteigerung dieser Saison wurden wieder einige sehr spezielle Tauben angeboten. Teuerste Taube wurde ein Sohn aus Zoon MG 430 X Klein Kweekstertje von Jelle Jellema, der für 7.800 EURO zum Pallats Breeding Centre in Großbritannien geht. Die zweit- und drittteuerste Taube waren beide von Jan Hooymans gezüchtet worden und wurden für jeweils 7.600 EURO an 2 verschiedene Käufer in Taiwan verkauft. Die 49 Tauben brachten zusammen knapp 100.000 EURO: 99.375 EURO um genau zu sein. Die Tauben gehen nach China (11), Taiwan (10), Niederlande (7), Belgien (3), Deutschland (3), Frankreich (2), Großbritannien (2), Indien (2), Japan (2), Kuweit (2), Marokko (2), USA (2) und Katar (1).

Davy Tournelle – 8 Tauben – 1.413 EURO/Taube
Nach einem phänomenalen Ergebnis von Blois am Samstag ging am Sonntag die Versteigerung von 8 Jungen aus den besten Zuchttauben von Davy Tournelle zu Ende. Teuerste Taube wurde ein Kind von Torres aus der Paarung mit der Mutter des 2. National Châteauroux und damit ein zweifaches Enkelkind von Tiesto. Dieses Jungtier geht für 2.200 EURO nach Deutschland. Das zweitteuerste Jungtier stammt aus demselben Paar und wurde von demselben Käufer für 1.800 EURO ersteigert. Die 8 Jungtauben brachten 11.300 EURO und gehen nach Deutschland (4), Taiwan (2), China (1) und Rumänien (1).

Mike Ganus – 7 Tauben – 8.200 EURO/Taube
Mike Ganus erzielte bei dieser Sun City Special-Versteigerung seinen höchsten Durchschnitt, den er je auf PIPA hatte und den 12.-höchsten Durchschnitt aller Zeiten für Jungtauben bei PIPA-Versteigerungen. Siehe Meilenstein-Site: https://www.pipa.be/nl/content/pipa-milestones . Alle Tauben in dieser Versteigerung waren Kinder und Enkelkinder von Sun City, diesem einzigartigen Zuchtvogel, der Vater von 2 verschiedenen Siegern auf dem Endflug des Million Dollar Pigeon Race in Südafrika ist. Teuerste Jungtaube wurde ein Kind von Wolverine x Laura is a Big Winner Today (Gewinnerin MDPR und Tochter Sun City). Dieses Jungtier geht für 15.800 EURO nach Kuweit. Zweitteuerste Taube wurde eine Tochter von Sun City, die für 8.200 EURO nach Deutschland geht. Die 7 Jungtauben brachten insgesamt 57.400 EURO und gehen nach Deutschland (3), Kuweit (1), Irak (1), Malta (1) und Bulgarien (1).

Michel Dauchez – 35 Tauben – 1.296 EURO/Taube
Nach einer fantastischen Karriere beschloss der 84-jährige Michel Dauchez, seine besten Zucht- und Reisetauben über PIPA zu versteigern. Darunter waren mehrere echte Cracks wie der Olympic Elite, Olympia-Taube von Posen Kat. B, der für 11.000 EURO nach Kuweit geht. Die 35 Tauben brachten insgesamt 45.375 EURO und gehen nach Frankreich (14), Belgien (8), China (5), Kuweit (4), Katar (2), Deutschland (2), Taiwan (1), Vereinigte Arabische Emirate (1) und Großbritannien (1).

Juni-Auktion – 42 Tauben – 1.023 EURO/Taube
In der Juni-Auktion wurden mehrere Tauben angeboten, die nach früheren PIPA-Versteigerungen nicht bezahlt wurden. Teuerste Taube wurde ein Kind von Pico von Gaby Vandenabeele, das für 4.200 EURO nach China geht. Die 42 Tauben brachten 42.975 EURO und gehen nun nach Belgien (9), Großbritannien (6), USA (6), Japan (5), Taiwan (4), China (3), Deutschland (2), Frankreich (1), Albanien (1), Irland (1), Norwegen (1), Polen (1), Katar (1) und Schweden (1).

Big Andy’s One Loft Race – 16 Tauben – 2.613 EURO/Taube
Zum vierten Mal nacheinander durfte PIPA die Sieger vom Big Andy’s One Loft Race versteigern. Es wurde mit 41.800 EURO für 16 Tauben das weitaus beste Ergebnis der vergangenen Jahre. Das entspricht einem Durchschnitt von gut 2.600 EURO pro Taube. Teuerste Taube wurde der Sieger des Endfluges mit Namen Golden Wing, der für 6.000 EURO nach China geht. Die weiteren Tauben wurden nach China (6), USA (4), Kanada (2), Deutschland (2), Katar (1) und Tschechien (1) verkauft.