Suchen

Blick auf die Woche in Deutschland 30.06.2012 - 01.07.2012

Die Wetterkapriolen zwingen die Flugleiter zu Höchstleistungen. In vielen Reisevereinigungen wird die Zielgerade eingeläutet. Noch 2 - 3 Wochen Hochspannung und die Meister stehen fest.

In der Reisevereinigung Lippstadt setzen die Sportfreunde Krumtünger 47 Tauben auf dem Flug ab Etain über 348 Kilometer und erringen 28 Preise. Gegen 62 reisende Schläge und 1527 Tauben sind es die Platzierungen 2, 3, 4, 5, 14, 33, 38, 76, 78, 87, 89, 90, 91, 134 usw. Somit 5 Tauben unter dem 1% und 15 Tauben im 1/10.

Marco Mattis spielt auf dem Flug der Reisevereinigung Vogelberg ab Besancon über 465 Kilometer gegen 26 Züchter und 649 Tauben seine Tauben auf die Ränge 2, 3, 4, 9, 10, 10,  usw. Von 51 gesetzten Tauben erzielen 33 einen Preis. 3 Tauben fliegen so unter das 1% und 20 Tauben in das 1/10.

Neuhaus und Sohn spielen in der Reisevereinigung Düsseldorf 40 von gesetzten 57 Tauben in die Preisliste. Gegen 33 Züchter und 788 Tauben erringen die Tauben folgende Positionen: 1, 2, 3, 5, 7, 12, 13, 14, 16, 28, 31, 33, 35, 38, 41, 52, 53, 55, 55, 59, 62,63 usw. 5 Tauben im 1% und 22 Tauben im 1/10. Der Flug lief ab Parsberg über 429 Kilometer.

In der Reisevereinigung Mönchengladbach Rheindalen spielen Kitchenbrand Lofts von 44 gesetzten Tauben 36 in die Preisliste. Gegen 26 reisende Schläge und 556 Tauben sind es die Ränge 5, 6, 12, 25, 25, 27, 28, 30, 32, 33, 34, 44, 45, 47, 49 etc. und somit 15 Tauben im 1/10. Der Flug lief ab Sezanne über 324 Kilometer.

Günter Prange gewinnt den Flug der Reisevereinigung Meppen ab Kirchheimbolanden über 339 Kilometer gegen 45 reisende Schläge und 770 Tauben. 1, 2, 3, 4, 5, 9, 13, 15, 16, 19, 23, 32, 43, 45, 55, 58, 71, 74, 77 usw. sind 5 im 1% und 19 im 1/10. Selbst setzt er 23 Tauben und erringt 21 Preise.

Horst und Frank Sander aus der Reisevereinigung Münster setzen 25 Tauben und erzielen 19 Preise. 2, 3, 6, 9, 21, 42, 43, 112 usw. Das sind 4 Tauben im 1% und 8 im 1/10. Der Flug lief ab Sens über 517 Kilometer gegen 62 Züchter und 1216 Tauben. 

Markus Neeb setzt 16 Tauben und erzielt 13 Preise. Gegen 21 Züchter und 363 Tauben heißt es 1, 2, 3, 10, 10, 13, 23, 27, 30, 34 usw. Der Flug lief ab Parsberg über 307 Kilometer. 3 Tauben im 1% und 10 Tauben von 16 gesetzten im 1/10.

In der Reisevereinigung Hoher Westerwald gewinnt Florian Grundmeier den Flug ab Neumarkt. Über 306 Kilometer gegen 32 Züchter und 773 Tauben setzt er 24 Tauben und erringt 21 Preise. 1, 2, 3, 4, 5, 11, 12, 20, 20, 23, 27, 31, 32, 38, 40, 45, 67, 67, 76 usw. das sind auch 5 Tauben im 1% und 19 im 1/10.

In der Reisevereinigung Rote Erde Kamen gewinnt die SG Externbrink und Heimbrink den Flug ab Hemau über 406 Kilometer. Gegen 57 Züchter und 1196 Tauben bringen sie auch 26 von 39 Tauben in die Preisliste. 1, 8, 9, 12, 13, 16, 18, 19, 46, 48, 62, 70, 72 usw. und damit 4 im 1% und 13 im 1/10.

Helmut Hainsch aus der Reisevereinigung Lippe Süd setzt auf dem Flug ab Neumarkt gegen 495 Züchter und 10957 Tauben über 358 Kilometer 30 Tauben und bringt 25 Tauben ins Ziel. 21, 111,111,171, 236, 238, 286, 330, 345, 348, 615, 623, 1024 usw. das sind 13 Tauben im 1/10.

Theo und Markus Lecke aus der Reisevereinigung Lahntal setzen 49 Tauben und schaffen es 31 Tauben in die Preisliste zu bringen. Auf dem Flug ab Enns über 513 Kilometer sind dies die Ränge 2, 3, 4, 7, 14, 16, 16, 23, 23, 35, 36, 67 usw. Die Konkurrenz bestand aus 28 reisenden Schlägen und 693 Tauben. Somit 4 Tauben im 1% und 12 Tauben im 1/10.

Thomas und Manfred Joksch aus der Reisevereinigung Oberhausen setzen auf Tennenlohe 360 Kilometer 39 Tauben und erringen 25 Preise. 2, 3, 5, 6, 8, 11, 25, 31, 34, 38, 54, 55, 65, 68, 78, 80 etc. 5 Tauben im 1% und 16 Tauben im 1/10. Der Flug lief gegen 43 reisende Schläge und 846 Tauben.

In der Reisevereinigung Gummersbach setzte F.W. Gonschior 78 Tauben und macht 54 Preise. Der Flug lief über 360 Kilometer ab Hemau gegen 260 Züchter und 5587 Tauben. 4, 13, 23, 48, 83, 117, 120, 151, 153,158, 209, 236, 275, 320, 324, 329, 413, 455, 491, 549 usw. Dies sind 4 Tauben im 1% und 20 im 1/10.

 

Die SG Steffl aus der Reisevereinigung Crailsheim setzt 72 Tauben und erzielt 36 Preise auf dem Flug ab Bar le Duc über 334 Kilometer. 1, 2, 4, 5, 5, 7, 8, 9, 10, 11, 14, 17, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 33, 36, 37 usw. und bringt 3 Tauben in das 1% und 21 in das 1/10. Die Konkurrenz bestand aus 16 Schlägen und 386 Tauben.

Norbert Stolorz aus der Reisevereinigung Herne Wanne setzt seinerseits 59 Tauben und schafft 34 Preise. Gegen 53 Züchter und 1050 Tauben ist das Ergebnis 8, 18, 18, 22, 37, 39, 48, 49, 59, 66, 68, 74, 74, 77, 80, 92, 94 , 105 usw. und das sind 18 Tauben im 1/10. Der Flug lief ab Schlüsselfeld über 318 Kilometer.

Ratz Bremen aus der Reisevereinigung Herne Wanne setzen 77 Tauben und erringen 50 Preise. 7, 9, 16, 23, 24, 25, 30, 31, 32, 34, 35, 36, 56, 58, 78, 79, 86, 87, 89 usw. und das sind 2 Tauben im 1% und 20 im 1/10. Der Flug lief ab Schlüsselfeld über 315 Kilometer. Die Konkurrenz bestand aus 53 Züchtern und 1050 Tauben.

Die SG Kersting aus der Reisevereinigung Biggesee erringt auf dem Flug ab Hemau folgendes Ergebnis: 4, 6, 15, 15, 19, 28, 29, 35, 53, 63, 65, 70, 70, 108, 118, 125, 150, 152 usw.  Dies sind 4 Tauben im 1% und 18 im 1/10. Die Konkurenz bestand aus 65 Züchtern und 1624 Tauben. Der Flug lief über 360 Kilometer.  Selbst setzte die SG 42 Tauben und erringt 27 Preise.