Suchen

IATP-Reglement

Für jeden in Betracht kommenden Flug wird jedem Züchter, dessen erste benannte Taube einen Preis in der internationalen Liste im Verhältnis 1 : 4 gewinnt, eine Punktzahl gutgeschrieben, die nach der folgenden Formel berechnet wird:25 – ((errungener Preis * 100)/Zahl der teilnehmenden Tauben)

Die endgültige jährliche Rangliste wird anhand der Summe von allen durch einen Züchter errungenen Punkte aufgestellt. Der Sieger des Rankings ist der Züchter mit der höchsten Punktzahl.

Alle Züchter, die auf einem oder mehreren Flügen Punkte geholt haben, werden in die Rangliste aufgenommen. Die Aufnahme in die Rangliste geschieht automatisch durch die Teilnahme an den Preisflügen. Es ist nicht nötig, sich anzumelden oder die Ergebnisse dem Veranstalter mitzuteilen.

Für die Berechnung der IATP-Platzierung zählen alle internationalen Flüge, bei denen der Auflass von allen Ländern gemeinsam erfolgt. Angenommen, dass Deutschland nicht am Auflass von Narbonne teilnimmt, dann zählt dieser Narbonne-Flug nicht für die IATP-Rangliste. Achtung: Die Preislisten von Bordeaux werden nicht in die Rangliste aufgenommen, da die Entfernung für viele Züchter zu gering ist.

Jedes Jahr wird eine Siegerehrung stattfinden. Die Gewinner von Trophäen und/oder Geldpreisen werden dafür schriftlich eingeladen. Trophäen und/oder Geldpreise bleiben Eigentum des Veranstalters, wenn diese nicht persönlich bei der Siegerehrung abgeholt werden.

Die einjährige Rangliste gilt logischerweise für ein Jahr. Alle in dem Jahr gewonnenen Punkte verfallen im darauf folgenden Jahr.

Reklamationen in Bezug auf die Richtigkeit der Rangliste können jederzeit beim Veranstalter eingereicht werden. Diese müssen per E-Mail an folgende Adresse geschickt werden: aepd.aeirbtpi@ ec.