Versteigerungswochenende bringt 667.000 EURO – G&S Verkerk 4.336 EURO im Schnitt – Jong Bonte Crack 24.000 EURO

Sonntag und Montag endeten 12 Versteigerungen, bei denen für zusammen 262 Tauben insgesamt 667.175 EURO erzielt wurden, was einem Durchschnitt von 2.546 EURO pro Taube entspricht. Unten können Sie lesen, wie jede einzelne Versteigerung verlaufen ist.

Chris Hebberecht – 10 Tauben – 2.460 EURO/Taube
Seit Jahren versteigert Chris Hebberecht im Winter eine Gruppe von speziell gezogenen Jungtauben auf PIPA. In diesem Jahr bot Chris als Ergänzung einen echten Spitzenflieger an: Lotus, 2. internat. Ass-Taube Perpignan. Für diesen Crack wurde der höchste Preis dieser Versteigerung bezahlt. Er geht für 8.200 EURO nach China. Die 10 Tauben brachten zusammen 24.600 EURO und gehen nah China (4), Taiwan (4), Belgien (1) und Südafrika (1).

Cor de Heijde – 30 Tauben – 2.980 EURO/Taube
Die Taubensportikone Cor de Heijde bot exklusiv auf PIPA eine Runde Junge aus seinen besten Zuchttauben an, darunter auch ein Kind von Jong Don Michel, das für 7.200 EURO nach Rumänien geht. Zweitteuerste Taube wurde ein Sohn von Diamantje, der für 7.000 EURO nach Taiwan umzieht. Die 30 Jungtauben brachten 89.400 EURO und gehen in die Niederlande (10), nach Japan (5), Rumänien (4), Taiwan (3), Belgien (3), China (3), Deutschland (1) und Italien (1).

Gevaert-Lannoo – 16 Tauben – 2.806 EURO/Taube
Diese Schlaggemeinschaft ist dafür bekannt, mit nur wenigen Tauben fantastische Ergebnisse hinzulegen. Qualität ist das A und O bei Gevaert-Lannoo, auch in dieser Versteigerung. Sie boten eine prächtige Gruppe von Jungtauben an, von denen Angebot 2 am teuersten wurde, eins der letzten Kinder von King Gaby, das für 8.200 EURO nach China geht. Die 16 Jungtauben brachten 44.900 EURO und ziehen nun nach China (11), USA (2), Taiwan (1), Deutschland (1) und Belgien (1) um.

Gino Clicque – 62 Tauben – 2.023 EURO/Taube
Aus allen speziellen Kindern von Golden Prince, Devil Prince, Golden Princess, Prins Rudy und Olympic Princess wurden Junge angeboten, eine einzigartige Gruppe von Enkelkindern mit 4 einzigartigen Großeltern. Zusammen mit diesen 60 Jungtauben wurden 2 Kinder aus dem “Million Pair”, Golden King X First Lady angeboten. Sie wurden die zwei teuersten Jungtauben dieser Versteigerung. Eine geht für 14.400 EURO nach China und die andere für 12.800 EURO nach Deutschland. Die 62 Tauben brachten zusammen 125.400 EURO und gehen nach Belgien (17), Deutschland (9), Polen (8), Taiwan (5), Thailand (4), Frankreich (3), Großbritannien (3), Japan (3), Niederlande (2), China (2), Saudi-Arabien (2), USA (2), Kanada (1) und Philippinen (1).

G&S Verkerk – 50 Tauben – 4.336 EURO/Taube
Bas & Vater Gerard brachten eine ihrer schönsten Kollektionen von Jungtauben, die sie jemals versteigert hatten. Stück für Stück waren sie etwas Besonderes, und das wurde von den Bietern und Käufern ganz klar gewürdigt, denn mit einem Gesamterlös von nicht weniger als 216.800 EURO erzielten Bas & Gerard den höchsten Erlös, den sie jemals bei einer PIPA-Versteigerung hatten. Am teuersten wurden die zwei Kinder von New Olympic Solange, die beide nach China verkauft wurden, eins für 23.000 EURO und das andere für 16.400 EURO. Drittteuerste Jungtaube wurde ein Kind aus Captain Hook X Davina, das für 15.200 EURO ebenfalls nach China ging. Die vierte Taube in der Liste der teuersten Tauben wurde ein Kind aus Topper Harley X Expectation, das für 12.200 EURO auch nach China geht. Die 50 Jungtauben ziehen in folgende Länder um: China (28), Taiwan (9), Marokko (4), Niederlande (3), Belgien (2), Großbritannien (2), Malta (1) und Deutschland (1).

Sorin Florea – 18 Tauben – 1.442 EURO/Taube
Seit vielen Jahren investiert Sorin Florea in das Allerbeste des westeuropäischen Taubensports. Aus diesen Tauben bot er nun 18 Junge in einer Versteigerung an. Angebot 1 und 2 wurden am teuersten. Beide stammen aus den Eltern von Mix, dem Sieger des SAMDPR 2018, Angebot 2 geht für 4.200 EURO nach China, Angebot 1 für 3.000 EURO in die USA. Die 18 Tauben brachten zusammen 25.950 EURO und ziehen nach China (9), Taiwan (3), Belgien (2), Japan (1), Philippinen (1), Rumänien (1) und in die USA (1) um.

Lubomir Kubacek – 7 Tauben – 1.429 EURO/Taube
Der Spitzenzüchter aus Tschechien versteigerte mehrere Leistungstauben sowie einige Jungtauben. Der höchste Preis von 3.600 EURO wurde für die Spitzenfliegerin Tina, Angebot 1, von einem Chinesen gezahlt. Die 7 Tauben brachten genau 10.000 EURO und gehen nach China (3), Taiwan (1), USA (1), Belgien (1) und Deutschland (1).

Yves Van De Poel – 16 Tauben – 930 EURO/Taube
Yves Van De Poel besitzt eine prächtige Kollektion von Tauben von Gaston Van De Wouwer und Gaby Vandenabeele. Teuerste Taube wurde ein Enkel des Kaasboer, der für 3.200 EURO nach Deutschland geht. Die 16 Tauben brachten insgesamt 14.875 EURO. Die Käufer wohnen in China (9), Belgien (3), Taiwan (2), Deutschland (1) und USA (1).

Marc De Cock – 16 Tauben – 1.166 EURO/Taube
Teuerste Taube dieser Versteigerung wurde Angebot 1, Mister Brive, ein Spitzenflieger, der für 3.200 EURO in Belgien bleibt. Die 16 Tauben brachten zusammen 18.650 EURO und gehen nach Belgien (10), Argentinien (2), Katar (1), Saudi-Arabien (1), Taiwan (1) und Deutschland (1).

Jos Cools – 8 Tauben – 1.181 EURO/Taube
Seit vielen hat Jos Cools einen großen Namen im Antwerpener Spiel auf der Kurzstrecke. Er bot 8 Junge aus seinen besten Zuchttauben an, die zusammen 9.450 EURO brachten. Teuerstes Jungtier wurde ein Kind aus Miel X Octavia, das für 2.100 EURO in Belgien bleibt. Die 8 Tauben finden nun in Großbritannien (3), Belgien (2), Irak (2) und Ungarn (1) eine neue Heimat.

Anthony Maes – 14 Tauben – 4.582 EURO/Taube
Der Wundervogel Bonte Crack machte die Saison 2019 für Anthony Maes zu einer Saison, die er niemals vergessen wird, denn er gewann u.a. den Titel 1. nationale Ass-Taube KBDB Weitstrecke. Für die ersten 2 Jungen aus dieser Ass-Taube, die versteigert wurden, erfolgte am Montag auf PIPA der Zuschlag. Das eine Jungtier geht für 24.000 EURO nach China. Derselbe Käufer kaufte auch für 11.200 EURO das Geschwistertier aus demselben Nest. Zweitteuerste Jungtaube der Versteigerung wurde ein voller Bruder vom Bonte Crack, der für 12.600 EURO ebenfalls nach China geht. Die 14 Tauben brachten zusammen 64.150 EURO. Die Käufer wohnen in Belgien (7), China (4), Ägypten (1), Niederlande (1) und Polen (1).

Derek Rooney – 15 Tauben – 1.533 EURO/Taube
In der letzten Versteigerung standen 15 Jungtauben von Derek Rooney, die zusammen 23.000 EURO brachten. Am teuersten wurde Angebot 10, ein zweifaches Enkelkind von Harry (Jan Hooymans), das für 2.700 EURO nach Taiwan geht. Keine einzige der Jungtauben wurde für weniger als 1.000 EURO verkauft. Die 15 Jungtauben werden nun über Taiwan (5), China (3), Ungarn (2), Belgien (2), Japan (1), Polen (1) und die USA (1) verteilt.