Versteigerungen erzielen diese Woche mehr als 600.000 EURO! Geerinckx-Kollektion bringt 467.250 EURO, 168 Tauben bringen im Durchschnitt 2.781 EURO/Taube!

An diesem Wochenende endeten 7 Versteigerungen mit insgesamt 271 Tauben. Der Gesamtbetrag, der an diesem Wochenende erzielt wurde, beläuft sich auf 602.900 EURO. Das sind im Durchschnitt 2.225EURO pro Taube!

Premier Stud – Geerinckx-Kollektion – 168 Tauben – 2.781EURO/Taube

Eine fantastische Kollektion von Bart-Geerinckx-Tauben wurde in dieser Versteigerung angeboten. Nicht weniger als 109 Tauben stammten direkt aus Wommelgem. Ergänzt wurde dieses Angebot mit 59 Jungtauben, die von Premier Stud gezüchtet worden waren. Die teuersten Tauben wurden, wie erwartet, die Kinder von Wittekop Sylvester und Gladiator. Am allerteuersten wurde ein Kind von Wittekop Sylvester, das für 20.000 EURO nach China geht. Ein anderes Kind von Wittekop Sylvester kaufte für 18.200 EURO Ali Obaed aus dem Irak. Auch die beiden nächstteuren Tauben waren 2 Kinder von Wittekop Sylvester, die beide 17.200 EURO einbrachten. Eins davon geht nach China und eins nach PEC. Auch die von Premier Stud aus original Geerinckx-Tauben gezüchteten Jungtauben erzielten hohe Preise. Die 59 Jungtauben wurden für mehr als durchschnittlich 1.000 EURO verkauft. Ein außergewöhnlich hoher Durchschnittspreis für so viel Jungtauben mit englischem Ring. Insgesamt brachten die 168 Tauben 467.250 EURO.

Hans & Evert-Jan Eijerkamp – 12 Tauben – 1.825 EURO/Taube

Zwölf Jungtauben wurden von dieser weltberühmten Schlaggemeinschaft angeboten, wobei die zwei teuersten Jungtauben für je 4.600 EURO von demselben Käufer in China ersteigert wurden. Es handelte sich um die Angebote 1 und 2, und zwar ein Kind aus Rossi und ein Kind aus Nieuwe Olympiade. Die 12 Jungtauben brachten insgesamt 21.900 EURO.

Marco Klein Falckenborg – 33 Tauben – 897 EURO/Taube

Als letzte Versteigerung endete am Samstag die Versteigerung der besten Zucht- und Reisetauben von Marco Klein Falckenborg. Teuerste Taube wurde Mega Mindy, die für 2.900 EURO nach China geht. Die zweitteuerste Taube wurde Olympic Euro, die für 2.800 EURO von Lorenzo van Russel & Frank Liu gekauft wurde. Die 33 Tauben brachten zusammen 29.600 EURO.

De Vroe-Van Gaver-Vandeputte Pigeons – 13 Tauben – 2.035 EURO/Taube
Nach einer Supersaison bot dieses Trio eine prächtige Gruppe von 13 Tauben an, bestehend aus Leistungstauben und Jungtauben. Teuerste Taube wurde Angebot 1, die Siegerin in der Zone Prima Donna, die für 7.000 EURO nach China geht. Derselbe Käufer ersteigerte auch für 4.800 EURO die zweitteuerste Taube, Aurore, 7 X unter den ersten 100 in der Zone und/oder prov. Insgesamt brachten die 13 Tauben 26.450 EURO.

Casaert-Sénéchal – 15 Tauben – 917 EURO/Tauben
Sébastien Casaert bot noch 15 Kinder aus seinen besten Zuchttauben an, die Ende vorigen Jahres versteigert wurden. Das Kind von Nikolaas erzielte den höchsten Preis, und zwar wurde es für 5.200 EURO nach China verkauft. Die 15 Tauben brachten insgesamt 13.750 EURO.

Internationale Sieger – 13 Tauben – 1.858 EURO/Taube
Drei Züchter boten hier Junge aus ihren besten Tauben an: G. & C. Cooper, Mark Gilbert und Freidaldenhofen & Söhne. Teuerste Jungtaube wurde ein Kind  aus 1. Int. X 1. Int. von G. & C. Cooper, das für 4.200 EURO nach Taiwan geht. Ein Kind des 1. Int. Pau von Freialdenhofen ging für 3.200 EURO nach Japan. Insgesamt brachten die 13 Jungtauben 24.150 EURO.

Martin Hetzel – 17 Tauben – 1.165 EURO/Taube
Eine Kollektion von Sammlerstücken, angeboten von dem Deutschen Martin Hetzel. Es handelte sich hauptsächlich um Günter-Prange- und Heinz-Meier-Tauben. Teuerste Taube wurde ein Kind von 261, gepaart mit seiner eigenen Mutter, das für 6.200 EURO nach Südafrika geht. Insgesamt brachten die 17 Tauben 19.800 EURO.