Rutz & Söhne (Blieskastel, DE) gewannen den 1. National Pau 2015 und vieles mehr!

Das Reisejahr 2015 gehört der Vergangenheit an. Es war nicht einfach, die Verluste waren sehr hoch, auch auf den großen internationalen Flügen. Oft spielte das Wetter nicht mit, es gab Wochenenden mit unglaublicher Hitze. Auf einen Nenner gebracht: Man war ganz einfach mit dem vergangenen Sommer nicht zufrieden.

Nehmen wir einmal den internationalen Flug von Pau. Der war knallhart. Aufgelassen wurden die 9.062 Tauben am Freitag, dem 19. Juni 2015 um 7.15 Uhr. Das war seit einer Reihe von Jahren die höchste Taubenzahl. Aus Belgien waren 1.988, aus den Niederlanden 3.433, aus England 550, aus Deutschland 966, aus Frankreich 2.114 und aus Luxemburg 11 Tauben beteiligt. Auf die ersten Tauben musste man sehr lange warten. Um 20.48.48 Uhr meldete der Franzose Richard Roge seine erste Taube auf einer Entfernung von 755,954 km. 928,92 m/min flog diese Taube. Das war nicht viel und deutete schon auf einen sehr langen Konkurs hin. Und weitere Franzosen folgten. Am späten Abend waren dann 16 französische und nur eine belgische Taube zu Hause. Die belgische Taube von De Smeyter-Restiaen aus Melden holte dann auch den internationalen  Sieg. Um 22.20.57 Uhr  wurde sie auf einer Entfernung 884,377 km konstatiert. Ihre Fluggeschwindigkeit betrug 976,19 m/min. Keine Taube der internationalen Konkurrenz hatte damit also die 1.000 m/min überschritten. Das zeigt also recht deutlich, wie schwer dieser Pau-Flug war.

Der 1. National von Deutschland für Rutz & Söhne

Am Samstag um 5.43.26 Uhr wurde die erste deutsche Taube bei Rutz & Söhnen aus Blieskastel auf einer Entfernung von 876,870 km konstatiert. Sie belegte den 15. Platz international und den 1. national von Deutschland auf diesem Klassiker.

Wenn man dann bedenkt, dass die Erste der 3.433 Tauben aus den Niederlanden international erst auf dem 20. Platz landete - und diese Burschen haben doch unglaublich starke Weitstreckentauben - dann können Rutz und Söhne auch international von einem guten Ergebnis sprechen. Je weiter die Tauben fliegen mussten, desto schwerer wurde es für sie, den Weg zum heimatlichen Schlag zu bewältigen.


Jens und Sven Rutz mit ihrem Pau-Sieger 2015

Rutz & Söhne

Rutz & Söhne sind in Deutschland und im internationalen Taubensport schon lange keine Unbekannten mehr. Vor allem die Liebhaber der großen Weitstrecke sollten es wissen. Rutz & Söhne besitzen einen Weitstreckenschlag, der sich seit vielen Jahren auf allen Ebenen hervorragend behauptet, der national und international Spitze ist und der auch schon so manch einen der ganz großen Flüge gewonnen hat.

Hinter dem Namen Rutz und Söhne stehen der Vater Karl-Heinz (66 Jahre alt) und seine beiden Söhne Sven und Jens. Der Vater kann sich aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr so aktiv am Taubensport beteiligen, wie er gern möchte. Aber dafür hat er ja seine Söhne. Und diese beiden sind Zwillingsbrüder und dazu beide sehr aktiv im Taubensport. Sie sind 33 Jahre alt. Eine wichtige Person im Taubensport der Familie Rutz darf ich nicht vergessen, und das ist Mutter Adelheid. Sie springt immer dann ein, wenn die Söhne keine Zeit haben und muss oft morgens die Tauben versorgen, das heißt, sie macht eine gewisse Endversorgung der Tauben. Die Tauben sind auf dem elterlichen Anwesen untergebracht.

Die ganz großen internationalen und nationalen Erfolge

1. International Pau 2006
1. International Bordeaux 2005 Jährige
2. International Barcelona 2003
2. International Barcelona Weibchen 2003
7. International Tarbes 2009
5. International Tarbes Weibchen 2009
6. International Barcelona Weibchen 2004
7. International Bordeaux Jährige 2004
1. National Pau 2015
1. National Barcelona 2003
1. National Barcelona 2008
1. National Bordeaux 2005
1. National Carcassonne Jährige 2006
1. National Pau 2006
1. National Bordeaux Jährige 2005
1. National Barcelona Weibchen 2005
1. National Barcelona Weibchen 2008
2. National Barcelona 2012

Das alles sind doch Leistungen, vor denen man den Hut ziehen muss. Kann man mehr verlangen?

Einige Flüge des Reisejahres 2015 auf dem eigenen Schlag

Pau      (876 km) nat.   967 Tb.: 1., 84., 98., 131., 137. usw. (8/15)
Barcelona         nat. 1.299 Tb.: 19., 26., 107., 117., 124., 126. usw. (13/32)
Marseille         nat. 1.709 Tb.: 13., 25., 52., 58., 59., 102., 105., 108. usw. (15/28)
Narbonne (747 km) nat. 1.124 Tb.: 12., 32., 41., 46., 47., 52., 96., 96., 99. usw. (14/38)

Marseille 2015, ein Flug für die Tauben von Rutz & Söhnen

1. National Thomann + Spitzbarth: 75 % Rutz & Söhne-Blut
4. National Wolfgang Emser: 50 % Rutz & Söhne-Blut
6. National Ernst & Sohn: 50 % Rutz & Söhne-Blut
8. National Lauer & Söhne: 25 % Rutz & Söhne-Blut
9. National Ernst & Sohn: 50 % Rutz & Söhne-Blut

Auch bei Freialdenhofen & Söhnen war die schlagerste Taube von Marseille eine 50 % Rutz & Söhne-Taube. Sie gewann den 30. Preis national.

Eine Versteigerung von 10 Tauben bei PIPA

Es sind allerbeste Tauben, die versteigert werden. Gezogen aus echten Zuchtcracks, aus der alten Basis von Rutz & Söhnen, die über viele Jahre schon erstklassige Nachzucht geliefert hat. Richtiges Weitstreckenblut, echtes Barcelona-Blut. Ein kleiner Überblick mag dies verdeutlichen.

Sie sind ein echtes Highlight, zwei Jungtiere aus Taurus, dem National-Sieger von Pau 2015. Gepaart war Taurus mit der Falballa, einer sehr erfolgreichen Weitstreckentäubin. Sie gewann unter anderem 2013 den 12. National von Pau.

Des Weiteren stehen in der Versteigerung zwei Jungtiere aus Angelo mit der Red Star. Angelo ist ein Sohn aus Jessie, die den 1. National und 2. International Barcelona 2003 gewann. Zahlreiche Supernachkommen bürgen für die Zuchtqualitäten des Angelo. Red Star ist ebenfalls von großer Klasse, denn ihr Vater und ihre Mutter sind gleichfalls große Sieger. 

Dann ist ein Jungtier aus dem Barcelona Hero dabei, der den 2. Preis national von Barcelona im Jahr 2010 flog. Gepaart war der Barcelona Hero mit der Barcelona Princess, die den 1. national Barcelona 2008 gewann. Eine Superpaarung!

Was halten Sie von den 2 Jungtieren des IVO mit der Penelope? Der IVO ist ein Sohn des 1. National Barcelona und 2. International Barcelona 2003. Penelope ist eine Halbschwester des 2. National Barcelona 2010. Klasse!

Ein Jungtier haben wir aus dem 0709-09-562 mit der Miss Rainbow. Der 569 ist ein Sohn der Barcelona Princess, und die hatte 2008 den 1. National Barcelona gewonnen. Übrigens gewann die Miss Rainbow 2012 den 2. National von Barcelona.

Dann haben wir noch ein Jungtier von Nightflyer Barcelona, 0709-02-195, mit der Fleur. Beide Eltern führen ebenfalls hervorragendes Weitstreckenblut. Nightflyer Barcelona ist übrigens Großvater von 3 Nationalsiegern bzw. -siegerinnen, nämlich 1.nat Barcelona in Frankreich bei den Weibchen, 1. Nat. Marseille bei den Weibchen und 1. nat. Marseille.

Und last but not least wollen wir noch ein Jungtier aus einem Supervererber nennen. Das ist der Rocco, der schon viele Spitzentauben zu seinen Nachkommen zählen kann. Gepaart war der Rocco mit der Alva, die viele Spitzenpreise auf den großen Flügen der Weitstrecke gewann.

Soweit ein kleiner Überblick über die große Klasse der Rutz & Söhne-Tauben, die in dieser Versteigerung angeboten werden. Ziehen Sie Ihre Schlüsse daraus und nutzen Sie Ihre Chance.