Patrick & Dimitri Houfflyn (Wortegem-Petegem, BE): Weitstreckenschlag mit reicher Tradition

Das können wir getrost von einem der im neuen Jahrtausend am meisten geehrten Schläge Belgiens auf der Weitstrecke und Großen Weitstrecke behaupten. Ein großer Traum ist bisher jedoch noch nicht wahr geworden, und das ist, einmal als nationaler Meister des KBDB auf dem höchsten Treppchen zu stehen.

Wir kennen viele, die vor kleineren Herausforderungen stehen und beim Benennen ihrer Ziele die Latte ein Stück niedriger legen müssen. Mit einem 1. Nat. Cahors 2010 und Titeln wie 2. Nat. Meister Weitstrecke KBDB 2006, 2. Allgemeiner Meister KBDB 2006, sowie mehreren provinzialen Siegen auf dem Konto weiß man dort in Wortegem-Petegem wie Siege auf allerhöchstem Niveau schmecken. Das macht Appetit auf mehr und bestätigt den gesunden Ehrgeiz, der auf und rund um die Schläge von Patrick und Dimitri Houfflyn herrscht.  

Zu Recht, denn seit Patrick ab den 90-ger Jahren am heutigen Wohnort im Taubensport aktiv ist, konnte er bereits einen großen Teil seiner Zielsetzungen verwirklichen. Sein größter Traum war es, sich mit den besten Züchtern der Gegend auf den Nationalflügen der Weitstrecke und Großen Weitstrecke zu messen. Ein Plan, der wunderbar aufgegangen ist, obwohl das alles andere als Zufall war. Wir müssten eher von einem wohldurchdachten Stammaufbau sprechen. Die Basis bilden Tauben von dem verstorbenen Robert Willequet aus Kluisbergen und die von Maestro Gaby Vandenabeele aus Dentergem, wobei die Linien des ‘Blauwe Fideel’ (1. Nat. Brive 1995), des ‘Ronker’ (1. Nat. Limoges 1995, 1. Prov. Ass-Taube Weitstrecke KBDB 1994) und des ‘Wittenbuik’ (3 x 1. Prov.-Gewinner) eine Hauptrolle spielen. Die Kombination Willequet x Vandenabeele passte vortrefflich und hob den Schlag Houfflyn in höchste Höhen des belgischen Taubensports. Auch die Tauben von Desmet-Matthijs fügten sich wunderbar in diese Basis ein. Inzwischen wurden auch Gemeinschaftszuchten mit den Allerbesten des belgischen Taubensports gemacht oder einige Tauben getauscht. 
In Wortegem-Petegem wurde und wird in all den Jahren in Schlaggemeinschaft mit Sohn Dimitri gespielt. Allerdings hat Dimitri bei seinem etwa 6 km entfernten Wohnhaus inzwischen auch selbstständig mit Tauben angefangen, und zwar in erster Linie mit Jungtauben, aber auch mit Weibchen auf Witwerschaft (alte und jährige) wurde bereits ein Versuch unternommen. Patrick ist allerdings der Meinung, dass ihre Täubinnen dafür nicht wirklich geeignet sind, weil sie zu triebhaft und demzufolge zu paarungslustig sind. Vielleicht wird das nach einigen Jahren strenger Selektion der für dieses Reisesystem am besten geeigneten Weibchen doch für Erfolge sorgen. Zu Hause auf den eigenen Schlägen bevorzugt Patrick noch immer die klassische Witwerschaft und dabei fühlt er sich am besten.

‘Geronimo’ als zentrale Figur

Der Bestand setzt sich aus etwa 20 Zuchtpaaren und 50 Witwern zusammen. Für die kommende Saison 2013 werden das vermutlich 32 alte und 18 jährige sein, die auf 6 Abteilen verteilt sitzen. Zwei der Abteile werden gleichzeitig mit den Zuchttauben angepaart und machen eine Frühzucht. Diese Tauben haben nach der vorhergehenden Reisesaison keine Jungen gehabt. Die übrigen 4 Abteile durften nach der Reisesaison noch ein Junges aufziehen, aber sie züchten vor Beginn der neuen Reisesaison nicht, in die sie nach 2 Mal brüten starten. Jedes Jahr wird mit diesem System rotiert. Im nächsten Jahr sind also zwei andere Abteile an der Reihe, um eine Frühzucht zu machen. Alle drei Jahre ist auf diese Art also der Kreis rund. Patrick fügt allerdings sofort hinzu, dass er bei den Leistungen seiner Reisetauben auf den verschiedenen Schlägen keinen Unterschied sieht. 

Die heutige zentrale Figur auf dem Zuchtschlag ist Supercrack ‘Geronimo’, ein fantastischer Athlet, und das sowohl früher auf dem Reiseschlag als auch heute auf dem Zuchtschlag.
-‘Geronimo’ BE00-4282486
Er ist zu 50% von der alten Houfflyn-Sorte (Linie ‘Barcelona 658/95’, gekreuzt mit der 5. Prov Ass-Taube Weitstrecke KBDB) und zu 50% Gaby Vandenabeele über seine Mutter, die ‘Blauwe Grietje 026/99’, die aus der Linie des legendären ‘Wittenbuik’ von Vandenabeele stammt. Auf seiner Ehrenliste prangen folgende Knüller:

Marseille  Club      124 Tb. 4.
           I.Prov    152 Tb. 7.
           Nat.    5.195 Tb. 44.
           I.Nat. 20.187 Tb. 72.
Montélimar Club      182 Tb. 1.
           Nat.    8.538 Tb. 102.
Marseille  I.Prov    180 Tb. 1.
           Nat.    5.738 Tb. 35.
           I.Nat. 19.627 Tb. 89.
Orange     Club       78 Tb. 2.
           Nat.    6.751 Tb. 87.
Marseille  Club      138 Tb. 1.
           Nat.    4.398 Tb. 89.
Carcassonne Nat.   3.911 Tb. 10.
           I.Nat. 10.448 Tb. 20. usw.

Am Anfang der Zuchtsaison sitzt dieser ‘Geronimo’ ganz normal auf seinem vertrauten Platz auf dem Zuchtschlag zwischen den anderen Zuchttauben. Im Frühjahr zieht er dann auf einen Schlag für sich allein um, der mit einer geräumigen Zuchtbox verglichen werden kann. Hier wird er mit verschiedenen Weibchen gepaart, sodass er fast das ganze Jahr über seine Qualitäten an die Nachkommen weitergeben kann. Besonders erfolgreich ist die Verbindung mit der ‘Nationaaltje’ BE04-4167560, die selbst 4 Preise auf den 4 nationalen Jungtierflügen 2004 gewann (eine Enkelin von Stammvogel ‘Zoon Blauwe Fideel 584/96’, ein Sohn des 1. Nat. Brive 1995 Vandenabeele). Wir geben Ihnen hier gern einige Proben der Zuchtkünste dieses ‘Geronimo’.

-‘Zoon Geronimo’ BE08-4234037

2012 Perpignan Lok.      191 Tb. 2.
              Nat.     6.661 Tb. 10.
            I.Nat.    16.893 Tb. 13.
2010 Châteauroux Prov. 4.093 Tb. 21.
2010 Brive     Zone    6.470 Tb. 27.
              Nat.    16.815 Tb. 40.
2010 Montauban Zone    2.597 Tb. 50.
              Nat.     6.654 Tb. 72.
2008 Tours    Prov.    3.091 Tb. 66.
2011 Perpignan Lok.      181 Tb. 3.
              Nat.     5.591 Tb. 113.
            I.Nat.    15.192 Tb. 360.
2011 Souillac  Zone    2.507 Tb. 86.
              Nat.     5.667 Tb. 273.
2008 Blois     Prov.   4.257 Tb. 121.
2008 Tours     Prov.   2.903 Tb. 123.
2009 Argenton  Zone    8.935 Tb. 436.
              Nat.    21.092 Tb. 1788.
2011 Limoges   Nat.   19.373 Tb. 692.
2009 Limoges   Zone    7.586 Tb. 357.
              Nat.    16.893 Tb. 835.
2010 Souillac  Nat.    7.045 Tb. 1218.
2012 Limoges   Nat.   13.781 Tb. 1491.
2009 Tulle     Nat.    7.467 Tb. 1616.
2012 Souillac  Nat.    7.760 Tb. 1699.
2011 Montauban Nat.    9.091 Tb. 2113.

-‘Star Geronimo’ BE11-4196616
Wie sein Name schon sagt, ist er der ‘Star’ in der Reisemannschaft der Jährigen mit folgenden Superpreisen auf dem Konto:

2012 Bourges   Lok.     269 Tb. 1.
              Zone    5.193 Tb. 19.
              Nat.   16.859 Tb. 28.
2012 Montlucon Lok.     431 Tb. 3.
              Zone    7.828 Tb. 11.
              Nat.   22.875 Tb. 234.
2012 Argenton  Lok.     381 Tb. 6.
              Zone    8.476 Tb. 37.
              Nat.   22.384 Tb. 113.
2012 Limoges   Nat.  17.735 Tb. 2753.

-‘Geschelpte Geronimo’ BE11-4196606

2012 Châteauroux Lok.   299 Tb. 8.
              Zone    6.962 Tb. 36.
              Nat.   15.902 Tb. 37.
2012 Montlucon Lok.     431 Tb. 7.
              Zone    7.828 Tb. 32.
              Nat.   22.875 Tb. 385.
2012 Argenton  Lok.     381 Tb. 5.
              Zone    8.476 Tb. 35.
              Nat.   22.384 Tb. 110.
2011 Blois     Prov.  5.246 Tb. 346.

Aber im Hause Houfflyn gibt es nicht nur die Linie des ‘Geronimo’, die Funken schlägt. Die Schläge beherbergen eine Überfülle an Zucht- und Reisetalent, eine Ansammlung an Spitzenklasse, die sich in außergewöhnliche Leistungen bis hin zu den größten Entfernungen umsetzt. Wir greifen noch 2 Houfflyn-Cracks heraus, die die oben stehende Behauptung bekräftigen.

-‘Zoon Red Barcelona’ BE09-4210212

4. Beste Taube von Belgien 2012 auf 4 nationale Weitstreckenflügen (PIPA-Rangliste)
2012 Tulle     Zone    2.460 Tb. 76.
              Nat.     6.817 Tb. 85.
2012 Souillac  Zone    3.447 Tb. 170.
              Nat.     7.760 Tb. 174.
2012 Montauban Zone    2.493 Tb. 70.
              Nat.     6.822 Tb. 126.
2012 Limoges   Zone    5.957 Tb. 62.
              Nat.    13.781 Tb. 65.
2012 Vierzon  Prov.    5.893 Tb. 551.
2011 Limoges  Prov.    2.690 Tb. 87.  (25. Juni)
2011 Limoges  Nat.    19.373 Tb. 1973. (4. Juni)
2011 Châteauroux Prov. 5.500 Tb. 264.
2010 Châteauroux Lok.    351 Tb. 3.
              Nat.    22.718 Tb. 29.
2010 Tulle     Nat.    8.323 Tb. 520.
2010 Limoges   Nat.   14.211 Tb. 2358.
2010 Argenton  Nat.   19.816 Tb. 3674.
2009 Blois     Prov.   4.094 Tb. 26.   (18. Juli)
2009 Blois     Prov.   5.142 Tb. 519.  (11. Juli)

Sein Vater, der ‘Red Barcelona’ BE04-4167696 gewann selbst  den 1. reg. & 40. Nat. Barcelona 11.802 Tb., 45. Nat. Barcelona 11.484 Tb. usw. Er weiß also, von wem er es hat!

-‘Silvester’ BE09-4210201

2011 Ablis     Lok.    1.118 Tb. 1.
2012 Narbonne  Lok.      223 Tb. 1.
              Nat.     6.583 Tb. 8.
            I.Nat.    13.092 Tb. 9.
2012 Bordeaux  Nat.    4.971 Tb. 339.
            I.Nat.    10.724 Tb. 522.
2011 Châteauroux Prov. 5.500 Tb. 101.
2010 Limoges   Zone    6.810 Tb. 31.
              Nat.    14.211 Tb. 125.
2010 Argenton  Nat.   19.816 Tb. 845.
2010 Châteauroux 3Pro. 1.110 Tb. 102.
              Nat.    22.718 Tb. 815.

Stück für Stück Tauben, die die Fahne der Houfflyn-Tauben sehr hoch halten. Eine spezielle Motivation für die Tauben, die in den Korb kommen, gibt es nicht. Ab den Flügen mit zwei oder mehr Nächten Korbaufenthalt bekommen die Vögel ihre Täubin kurz zu sehen. Nach der Heimkehr dauert das, bis man nach dem Öffnen der Uhren von der Einsatzstelle zurück ist. Es wird zwar versucht, die Jungtauben an einigen provinzialen und nationalen Flügen teilnehmen zu lassen, damit sie die nötige Flugerfahrung sammeln, aber man sieht das mehr als 'Lehre' für die junge Garde an. Bei der eigentlichen Selektion wird in erster Linie auf den Körperbau der Taube geachtet und natürlich auf die Abstammung. 

Die einzige bemerkenswerte Veränderung bei der Versorgung der Tauben ist die Umstellung des Fütterungssystems. Seit dem vorigen Jahr sind Patrick & Dimitri zum System von Matador-Futter übergegangen, bei dem die Tauben nun bis drei Tage vor dem Einkorben eine Mischung aus ‘Super Start’ und ‘Reise’ bekommen. Während der letzten drei Tage bekommen die Tauben dann die ‘Weitstrecken-Mischung’ vorgesetzt. Vor den internationalen Flügen erhalten sie diese Mischung während der letzten 4 Tage. Um zu testen, wurde auf den letzten Flügen auch noch etwas ‘High Energy’ (fettreiche Mischung) zugefügt, was zu einem verblüffenden Ergebnis führte. Sie können das an den unten stehenden ‘Highlights’ der Reisesaison 2012 ablesen.

Auch auf zahlreichen anderen Schlägen sorgen die Houfflyn-Tauben für 'Höhenflüge'. Wir denken da an den ‘Fackier’ von Arsene Taveirne (siehe die Reportage, die kürzlich auf PIPA erschienen ist), die 1. Prov. & 2. Nat. Ass-Taube 2010 von Gevaert-Lannoo, den 1. Preis Châteauroux bei Rudy Franssens, den 1. Prov. Gueret und die 3. Prov. Ass-Taube KBDB bei Declerck-Blancke, den 2. Nat. Libourne Jährige 2011 bei Norbert Ally, die Cracks von Dobbelaere-De Buck, das vorstoßende Talent bei Baert-Debusschere, die nationalen Spitzenflieger bei Filip Deprol und Joël Verschoot, um nur einige der hervorstechendsten Beispiele aus den vergangenen Reisesaisons zu nennen.
Houfflyn-Tauben sind im 'Taubenland' einfach Spitze, das ist sonnenklar!

Die ‘Highlights’ des Schlages Patrick & Dimitri Houfflyn in der Reisesaison 2012

19.5. Vierzon Prov. 5.893 Alttauben:
157-312-551-584-746-945-1030-1226-1240-1396-1417 (11/20)

26.5. Bourges  269 Jährige: 1-73-90 (3/4)
Nat.: 16.859 Jährige: 28-3093 (2/4)

02.6. Limoges Nat. 13.781 Alttauben:
65-82-497-762-1035-1064-1158-1420-1479-1491-2295-2300-2909 (13/16)
02.6. Châteauroux Nat. 15.902 Jährige:
37-308-437-615-1145-1707-2760 (7/15)

09.6. Montélimar  Lok. 79 Alttauben:
2-4-5-19-26-28 (5/6)
Nat. 6.718 Alttauben: 158-540-728 (3/6)
09.6. Poitiers Lok. 110 Alttauben:
3-24-31-35 (4/5)

16.6. Cahors Nat. 8.348 Alttauben:
8-840-1104-1798 (4/5)
16.6. Montluçon Lok. 431 Jährige: 3-7-14-34-61-81-86 (7/18)
Nat. 22.875 Jährige: 234-385-772-1403-2416-3508-3777 (7/18)

23.6. Limoges Int.Prov.  2.594 Alttauben:
29-259-297-500-573-727 (6/10)
23.6. Montauban Lok. 181 Alttauben:
1-5-41-50 (4/6)
Nat. 6.822 Alttauben: 53-126-1031-1236 (4/6)

30.6. Bordeaux  Nat. 4.971 Alttauben: 103-339 (2/2)
Int.Nat. 10.724 Alttauben: 147-522 (2/2)
30.6. Bordeaux Int.Nat. 10.620 Jährige: 1033-1661 (2/3)
30.6. Orange  Nat. Zone A 349 Alttauben: 34-35 (2/3)
Nat. 4.443 Alttauben: 256-259 (2/3)

07.7. Brive Nat. 11.130 Alttauben:
160-441-881-2036 (4/10)

15.7. Limoges Nat. 17.735 Jährige:
143-974-1081-1812-2753 (5/10)

22.7. Marseille Nat. 3.245 Alttauben: 99-353 (2/3)
22.7. Souillac Nat. 7.760  Alttauben:
89-174-540-726-743-1674-1699-1785 (8/12)

29.7. Narbonne Lok. 223 Alttauben: 1-22-30-42 (4/4)
Nat. 6.583 Alttauben: 8-419-922-1356 (4/4)
Int.Nat. 13.092 Alttauben: 9-535-1243-1947 (4/4)
29.7. Narbonne Lok. 194 Jährige: 1-17-54 (3/6)
Internat. 11.000 Jährige: 7-893 (2/6)

03.8. Perpignan Lok. 191 Alttauben: 2-10-43-54 (4/5)
Nat.  6.661 Alttauben: 10-327-1266 (3/5)