Maurice und Luc De Laere (Anzegem, BE) 2015 mit drei provinzialen Siegen übermächtig!

Mit 3 provinzialen Siegen und 2 Mal einem 2. Preis provinzial darf Luc De Laere auf eine bärenstarke Reisesaison 2015 zurückblicken. Der Zähler zeigt damit auf 20 provinziale Siege seit 1995.

Die Reisesaison begann traurig für die Familie De Laere. Ende März starb Vater Maurice De Laere, der bis zu dem Zeitpunkt noch immer die rechte Hand von Sohn Luc auf und rund um den Taubenschlag gewesen war. Ein großer Verlust für Luc und seine Familie, vor allem weil Luc noch immer als Mechaniker ganztags arbeitet. Helfende Hände sind auf dem Schlag immer willkommen. Jetzt muss Frau Sybille auf den Schlägen mithelfen, sodass sich Luc voll und ganz der Zucht und dem Spiel mit seiner Mannschaft von supertalentierten Reisetauben widmen kann. Wie an den Ergebnissen der Saison 2015 zu sehen ist, ist das eine ideale Kombination.

3 x 1. Provinzial und 2 x 2. Provinzial und insgesamt 17 x 1. Preis in der Saison 2015

Mit solchen Ergebnissen aufwarten zu können, ist der beste Beweis für eine erfolgreiche Reisesaison 2015. Es scheint so, als hätten sich die De-Laere-Tauben noch einmal zu Ehren ihres verstorbenen Herrn Maurice besonders ins Zeug gelegt. Sie sorgten für ein Superjahr 2015 mit folgenden Knüllern als Höhepunkte:

1. Prov. Fontenay (309 km) 7.988 Tauben und schnellste von 16.000!
1. Prov. Compiegne  (184 km) 16.547 Jungtauben
1. Prov. Tours
(435 km) 2.122 Tauben
2. Prov. Tulle (604 km) 1.053 Tauben
2. Prov. Châteauroux  (468 km) 1.902 Jungtauben

Prächtige Leistungen, die vor allem den Nachkommen von Stammvogel Tieke zu verdanken sind. Tieke war selbst 1. Prov. Ass-Taube Mittelstrecke KBDB 2001 und 2002 und hatte u.a. den 1. Provinzial Tours gegen 1.557 Tb. und den 2. Prov. Blois gegen 1.003 Tb. (nach einem Schlaggenossen) gewonnen. Also kein Schlappschwanz! Auf dem Zuchtschlag gab er seine dominanten Supergene an seine Nachkommen weiter. Es gibt zahllose Beweise für seine außergewöhnliche Vererbungskraft. Vor allem in der Kreuzung mit der Bliksem-Linie von Gaby Vandenabeele und Tauben aus dem alten Stamm der Gebr. Janssen-Arendonk sorgten seine Nachkommen für überragende Flieger und Sieger bis auf provinziale und sogar nationale Ebene.

Die vier Supervedetten von 2015

Auf dem Châteauroux I von 2014 hatten Luc und Maurice mit Sproete Tieke die schnellste Taube des gesamten Châteauroux-Aufgebotes von 39.835 teilnehmenden Tauben. Ein zu spät eingedrehter Kontrollgummiring vergällte jedoch die Festesfreude. Doch mit dem Titel des 'moralischen Siegers' konnte und wollte sich der Sproete Tieke offensichtlich nicht zufrieden geben. Er wollte das ihm 2015 angetane Unrecht aller Welt vor Augen führen und mit Glanz und Gloria Revanche nehmen. So zog er auf dem Flug von Fontenay alle Register und kam provinziale als 1. von 7.988 alten Tauben nach Hause. Zugleich war er damit auch schnellste von zirka 16.000 Tauben!

-Sproet Tieke BE11-315645

 1. Prov Fontenay 7.988 Alttb. (schnellste von insgesamt 16.008 Tb.)
 1. Tours           163 Tb.
 2. Prov Tours    1.033 Tb.
 1. Fontenay        310 Tb.
 1. Fontenay        228 Tb.
 1. Fontenay        157 Tb.
 2. Angerville      558 Tb. (nach Schlaggenossen)
 2. Clermont        373 Tb. (nach Schlaggenossen)
11. Prov. WVOU    8.462 Tb.
 3. Tours           277 Tb.
29.  Prov. Tours  2.093 Tb.
usw.

Und also auch der moralische Sieger von Châteauroux National 2014 und 1. Interprov. Ass-Taube 2013!
Vater: Accident Tieke BE08-3015171
Gewann selbst den 1. Ablis 625 Tb. Er ist ein Sohn aus Stammvogel Tieke 207-00 (1. Prov. Ass-Taube KBDB 2001 + 2002…) x Annette (eine Kreuzung Anton Peitz x Koopman).
Mutter: ’t Fredje BE10-7273409
Tochter aus Der Star 306-04 (gewann 51 x Preis bei 57 Einsätzen)  x Schwester Gigant (Prange).

-Jerommeke BE14-3070203

 1. Prov. Tours   2.122 Jähr.
 6. Prov. Bourges 1.415 Tb.
37. Prov. Gueret  2.834 Tb.

Vater: Bonten BE12-3116505
Enkel von Tieke und Halbbruder von Supercrack Prins Tieke (1. Prov. Orléans 3.797 Tb.). Der Bonten 505 ist ein Sohn aus Medarke 788-09 (Gewinner des 2. Prov. Poitiers 1.183 Tb., 2. Bourges 775 Tb.) x De 759 Tieke, einem Spitzenzuchtweibchen und Tochter von Stammvogel Tieke 207-00. 
Tieke 759 ist auch Mutter von Rolf (1. Ablis 466 Tb., 1. Ablis 259 Tb., 2. Tours 275 Tb. usw.).
Moeder: Gabriella  BE11-3070273
Ein Gaby-Vandenabeele-Original. Enkelin von James Bond (1. Nat. Bourges) und Blauwe Fideel (1. Nat. Brive).

-First Lady BE15-3070803

1. Prov. Compiegne 16.457 Jungtb. (schnellste von insgesamt 18.618 Tb.)
1. Fontenay           502 d.

Vater: Amor BE09-3016305
Gewinner des 1. Nat. Zone Bourges 3.200 Tb. und 2. Nat. Bourges 14.112 Tb. Er ist ein Sohn von Perfect Tieke 750-07 (Sohn von Stammvater Tieke 207-00) x IJzeren Geschelpte 930 (aus dem alten De-Laere-Stamm).
Mutter: Witpenneke 326 BE09-3016326
Schwester von Baron (7 x 1. Preis) und Mutter des 2. Prov. Guéret 2.834 Tb. Sie ist eine Enkelin von Tieke 207-00 und der Zuchtikone Bliksem von Gaby Vandenabeele.
Betrachten Sie hier den Stammbaum von First Lady

-Chippendale BE10-3015878

 2. Prov. Tulle          1.053 Tb.
 7. Nat. La Souterraine  9.548 Tb.
 3. Prov. Châteauroux    3.600 Tb.
70. Nat. Poitiers       12.379 Tb.
 4. Orléans                410 Tb. 
36. Prov. Orléans        2.679 Tb.
38. Prov. Argenton       2.501 Tb.  
40. Prov. Orléans        3.797 Tb.
77. Prov.  Tours         6.400 Tb.

Ein echter Supercrack mit unter anderem 5 Preisen im ersten Hundertstel. Auch er stammt aus einer Kreuzung Tieke x Bliksem Vandenabeele, eine Erfolgslinie auf den Schlägen von Luc De Laere.

Der Châteauroux BE15-3070833, Gewinner des 2. Prov. Châteauroux gegen 1.992 Jungtauben auf dem abschließenden Klassiker Anfang September 2015, macht die Reihe der aktuellen Spitzenflieger komplett. Tauben, die Stück für Stück ihren Teil zu der fantastischen Leistungsübersicht beitrugen, die die De-Laere-Tauben 2015 zusammenflogen. Am Ende dieses Berichtes können Sie die Höhepunkte der Saison 2015 finden.

Mit dem Sproet Tieke BE11-3115645 (5 x 1. Preis), Tiekes Bliksem BE11-3115713 (7 x 1. und 4 x 2. Preis), Chippendale BE10-3015878 (2. Prov. Tulle, 3. Prov. Châteauroux und 7. Nat. La Souterraine) und Sperwer Tieke BE11-3115660 wurden 4 Fahnenträger des Reiseschlages Ende 2015 auf den Zuchtschlag umquartiert. Über entfernte Inzucht und Linienzucht hofft Luc, die Erfolgslinie seines Tieke weiterhin fest in seinem Stamm zu verankern. Ihre Plätze in der 36-köpfigen Witwermannschaft (2 Schläge mit je 18 Nistzellen) werden nun von nachdrängenden jugendlichen Talenten eingenommen, in denen die Tieke-Dynastie noch immer die Hauptrolle spielt. Ein goldener Schachzug, der die Basis für seit Jahren verblüffend starkes Spiel liefert, mit großartigen Leistungen, darunter 20 provinziale Siege. Einfach große Klasse!

Voller Hoffnung für 2016

Traurig wie die Saison durch den Tod von Vater Maurice begann, endete sie für Luc auch mit einem Arbeitsunfall. Luc fiel von einem 5 Meter hohen Gerüst, wobei er sich mehrere Brüche, Prellungen und andere Verletzungen zuzog. Dabei hatte er Glück im Unglück, denn es hätte noch schlimmer ausgehen können. Inzwischen befindet er sich auf dem Wege der Besserung. Wir wünschen ihm auf jeden Fall völlige Genesung. Hoffentlich können ihn die prächtigen Leistungen seiner gefiederten Athleten etwas trösten. Nach Regen kommt Sonnenschein. Mit gutem und neuem Mut erwarten Luc und Sybille voller Hoffnung die neue Taubensaison 2016. Die Saison kann nur gut werden mit der Superklasse, die in Anzegem unter dem Dach sitzt. Der Mensch lebt von der Hoffnung.


Schwester von First Lady

Bemerkenswerte Ergebnisse 2015

09.5. Fontenay          295 Alttb.: 2-3-12-18-18-23-26 usw. 15/22
               WVOU   9.261 Alttb.: 14-16-60-107-107-170 usw. 16/22
17.5. Fontenay          480 Alttb.: 5-8-13-33 usw. 7/9
                        157 Alttb.: 1-7-13-22   4/7
               WVOU   7.988 Alttb.: 1-66-175 (3 mit 4)
17.5. Tours     Prov. 2.122 Jähr.:  1     1/3
23.5. Issoudun          307 Alttb.: 1-4-8 usw. 5/8
06.6. Fontenay          142 Alttb.: 1-4-7-9-12-13 usw. 12/12
13.6. Chateaudun        117 Alttb.: 3-4-9-10 usw. 8/9
               Prov.  3.601 Alttb.: 40-42-102-119 usw. 8/9
13.6. Gueret            350 Alttb.: 9-31    2/3
               Prov.  1.769 Alttb.: 27-108     2/3
20.6. Limoges           372 Alttb.: 17–24   2/3
               Prov.  1.906 Alttb.: 121-145    2/3
                        264 Jähr.:  19-35-38    3/3
               Prov.  1.364 Jähr.:  95-173-187   3/3
27.6. Argenton          334 Alttb.: 5-33-42-52-72   5/6
               Prov.  1.578 Alttb.: 42-161-195 usw. 5/6
11.7. Chateaudun         68 Alttb.: 1-3-4-6    4/5
               Prov.  1.177 Alttb.: 15-24-29     3/4
11.7. Châteauroux       226 Alttb.: 14-15-21-25 usw. 5/6
               Prov.  1.441 Alttb.: 38-39-60-80 usw. 5/6
               Prov.  2.613 Jähr.:  31-230-268   3/3
11.7. Brive    Prov.  1.604 Alttb.: 195-285    2/3
               Prov.  1.331 Jähr.:  61-90-394   3/3
11.7. Fontenay  WVOU 11.549 Jungtb.: 13-14-37-168-177 usw. 8/52
18.7. Fontenay          502 Jungtb.: 1-9-12-17-18-23-33-36 usw. 25/46
25.7. Tulle     Prov. 1.053 Alttb.: 2
                Prov. 1.306 Jähr.:  11-61-177-259  4/4
25.7. Compiegne Prov. 16.457 Jungtb.: 1-50-132-136-140 usw. 19/48
01.8. Bourges   Prov.   787 Alttb.: 8-24-45 usw. 4/7
               Prov.  1.415 Jähr.:  6-53 usw. 3/5
               Prov.  5.855 Jungtb.: 9-68-286 usw. 7/12
08.8. Chateaudun        211 Jungtb.: 1-3-4-6-7-15-21 usw. 12/20
               Prov.  4.275 Jungtb.: 4-16-19-38-39-90 usw. 14/20
15.8. Pontoise  Prov. 8.904 Jungtb.: 76-130-168-275 usw. 10/13
22.8. Chateaudun        151 Jungtb.: 4-6-7-14 usw. 7/12
29.8. Issoudun          558 Jungtb.: 11-16-17-29-45-47 usw. 12/17
               Prov.  2.583 Jungtb.: 33-46-47-80-124-136 usw. 12/17
05.9. Châteauroux Prov. 1.992 Jungtb.: 2-87-150-185 usw. 6/20