Leo-Heremans-Versteigerung ließ die Taubenwelt verstummen, sein Taubenbestand wurde für 4.346.500 EURO verkauft, ein absoluter Weltrekord

In den letzten Wochen wurde es immer deutlicher, dass die Versteigerung von Leo Heremans “etwas Besonderes” werden würde. Diese Versteigerung war bei den Taubenzüchtern in aller Munde, aber dass der Gesamtbetrag bis auf nicht weniger als 4.346.500 EURO (oder 8.693.000 DM) steigen würde, hätte niemand gedacht. Wir skizzieren hier für Sie noch einmal kurz den zeitlichen Ablauf dieser Versteigerung. Am Ende finden Sie eine Übersicht der teuersten Tauben von dieser Versteigerung.

Samstag, 18. Mai:
12.50 Uhr: Der Rekord der bis dahin teuersten Versteigerung von 1.899.000 EURO (Pieter Veenstra) ist gebrochen. Leo Heremans hat noch bevor das Bieten für die erste Taube beendet ist den Rekord der teuersten Versteigerung, die es je gegeben hat!

13.30 Uhr: Bolt, 1. Nationale Ass-Taube KBDB, geht für 310.000 EURO an Mr. Gao aus China. Bolt bricht damit den Rekord von Dolce Vita von Pieter Veenstra (250.400 EURO) und wird damit die teuerste Taube, die je versteigert wurde! Dagegen geboten haben bei diesem phänomenalen Bieterwettkampf Hans & Evert-Jan Eijerkamp, die ihr Äußerstes getan haben, um Bolt in die Niederlande zu holen.

14.00 Uhr: Die Grenze von im Schnitt 4.000 EURO wurde soeben erreicht, was den Gesamtbetrag jetzt auf 2.120.000 EURO steigen lässt. Inzwischen ist auch Prins Olympiade beendet, Großvater von Bolt und Sohn des Olympiade, er ging für genau 100.000 EURO weg. Ist um den Nieuwe Olympiade vielleicht ein neuer Titanenkampf entbrannt? Pieter Veenstra und Hans & Evert-Jan Eijerkamp haben zuletzt auf diesen Vogel geboten, der jetzt bei 120.000 EURO steht. Nieuwe Olympiade wird in Teil 3 Nr. 1 verkauft und endet um 15 Uhr.

15.00 Uhr: Der Nieuwe Olympiade ist in diesem Moment nach Bolt und Dolce Vita die drittteuerste Taube, die je versteigert wurde. Geht er noch höher? Hans & Evert-Jan Eijerkamp kämpfen mit Great Wall um diese Olympia-Taube. Inzwischen ist der Gesamtbetrag auf 2.300.000 EURO gestiegen.

15.30 Uhr: Die Grenze von 200.000 EURO wurde für den Nieuwe Olympiade überschritten, er steht jetzt bei 202.000 EURO.

15.40 Uhr: Vor einigen Wochen war der Käufer von Bolt, Mr. Gao Fuxin, noch speziell in Belgien, um die Tauben von Leo Heremans anzusehen. Unten sehen Sie ihn zusammen mit Leo auf dem Foto.


15.50 Uhr: Das Foto von Bolt, mit 310.000 EURO die teuerste Taube, die je versteigert wurde. 

15.55 Uhr: Die Grenze von 2.500.000 EURO ist überschritten! Inzwischen ist ein Bieterkampf für das BIS-Paar Eltern Bolt gegen Eltern Sperwer entbrannt. Innerhalb von knapp 20 Minuten ist der Preis von 90.000 EURO auf 160.000 EURO gestiegen. Sie finden ihn in Teil 4 Nummer 1.

16.15 Uhr: Nieuwe Olympiade ist beendet! Es wurde die drittteuerste Taube, die je versteigert wurde, und zwar für nicht weniger als 210.000 EURO. Hans & Evert-Jan Eijerkamp überbieten Great Wall und holen den Nieuwe Olympiade in die Niederlande!

Hans und Evert Jan sind überglücklich über ihre Neuerwerbung! Hans mit dem Rossi und E.J. mit der Tochter Nieuw Olympiade, die nun zusammen ein Paar bilden. Evert-Jan bekam diese Spitzentäubin von 2011 von Leo zu seinem 50. Geburtstag geschenkt.

16.45 Uhr: Beinahe 3 Stunden nachdem die Grenze von einem Schnitt von 4.000 EURO überschritten wurde, liegen wir nun bei einem Schnitt von genau 5.000 EURO!

17.15 Uhr: Soeben ist das BIS-Paar Eltern Bolt gegen Eltern Sperwer beendet. Welches Paar gewählt wird, ist noch nicht bekannt, aber dass es das teuerste Zuchtpaar ist, das es je gab, steht fest: 184.000 EURO. Die Namen der Käufer lauten Mr. Wang Chien-Sheng & Cheng Ming-Chi. Auch sie waren kürzlich speziell in Belgien, um die Tauben von Leo anzusehen.

18.10 Uhr: Laufend gehen weitere Gebote ein, die Gesamtsumme beträgt jetzt nicht weniger als 2.800.000 EURO!

19.00 Uhr: Um 19 Uhr endet Teil 7 und damit der letzte Teil von heute. Der Zähler steht inzwischen bei gut 2.900.000 EURO. Die unwahrscheinliche Grenze von 3.000.000 EURO rückt immer näher.

Sonntag, 19. Mai:
12.00 Uhr: Wir haben Tag 2 der Versteigerung von Leo Heremans begonnen. Die erste echte Spitzentaube von heute ist Gilbert, 4. Nationale Ass-Taube KBDB. Der Preis für ihn steht momentan bei 71.000 EURO.

13.00 Uhr: Hans & Evert-Jan Eijerkamp kämpfen erbittert gegen nicht weniger als 3 verschiedene chinesische Bieter um Gilbert. Dadurch ist der Preis innerhalb kurzer Zeit auf 104.000 EURO gestiegen. Inzwischen hat auch der Kampf der Bieter um das zweite BIS-Paar begonnen, um die Eltern Safier in BIS gegen die Eltern der Olympia-Taube von Wolfgang Roeper. Beide Zuchtpaare sind 6 Jahre alt und trotzdem ist dafür schon der phänomenale Betrag von 152.000 EURO geboten.

13.45 Uhr: Die Grenze von 3.500.000 EURO ist am Anfang von Tag 2 auch schon wieder geknackt. Wo wird das enden? Werden die 4 Millionen EURO erreicht?

14.00 Uhr: Das BIS-Paar Safier gegen Roeper hat nun sogar die Grenze von 200.000 EURO überschritten. 3 chinesische Bieter kämpfen um dieses Angebot. Momentan steht dieses Paar bei nicht weniger als 216.000 EURO und wird so zum drittteuersten Kauf (allerdings ein Paar), den es je bei einer Taubenversteigerung gegeben hat. 

14.30 Uhr: Im Kampf um Gilbert gibt es keine Pause, jetzt steht er bei 152.000 EURO.

15.00 Uhr: Die Versteigerung von Gilbert ist beendet. Für diese 4. Nationale Ass-Taube KBDB wurde ein Endbetrag von nicht weniger als 162.000 EURO erzielt. Nicht nur Gilbert ist um 15 Uhr beendet, auch das BIS-Paar Safier gegen Roeper erhält jetzt bei dem gigantischen Betrag von 270.000 EURO den Zuschlag! Gestern schrieben wir noch, dass die Eltern von Bolt das teuerste Zuchtpaar, das je verkauft wurde, wären, jetzt müssen wir diese Aussage revidieren, denn der Safier und seine Täubin (dieses Paar wurde gewählt) sind das weitaus teuerste Zuchtpaar aller Zeiten!

17.30 Uhr: Das für unmöglich Gehaltene ist passiert: 4.000.000 EURO für 1 Taubenbestand ist Realität geworden.

18.15 Uhr: Eine der letzten Spitzenleistungstauben des heutigen Tages ist der Olympic Sperwer, ein junger Vogel, der bei der Olympiade in Nitra Belgien vertreten hat. Er wird für 108.000 EURO nach China verkauft.

20.00 Uhr: Die Versteigerung nimmt ihren Fortgang. Der Power, eine Spitzentaube des letzten Teils, startete an diesem Tag mit 12.200 EURO und steht inzwischen auch schon bei 40.000 EURO.

20.30 Uhr: Auch in Rumänien (Herr Florea Sorin kaufte 19 Tauben und Herr Stanescu) war das Interesse groß. Dort kauften sie für 120.000 EURO bei dieser spektakulären Versteigerung.

21.30 Uhr: Um 2 Tauben wird noch gekämpft, um den Power, der nun bei 51.000 EURO steht und um den Bruder Bolt, einen jungen Vogel, für den bis jetzt 37.000 EURO geboten wurden.

22.15 Uhr: Die Versteigerung von Leo Heremans ist endgültig beendet. Ein spätjunger Vogel von 2012, ein Bruder von Bolt, geht für 39.000 EURO nach Yong Lin in den Niederlanden.

Die 10 teuersten Tauben bei der Versteigerung von Leo Heremans:
1) Bolt: 310.000 EURO
2) Safier-Paar: 270.000 EURO
3) Nieuwe Olympiade: 210.000 EURO
4) Eltern Bolt: 184.000 EURO
5) Gilbert: 162.000 EURO
6) Olympic Sperwer: 108.000 EURO
7) Prins Olympiade: 100.000 EURO
8) Dubbel Aske: 62.000 EURO
9) De Power: 51.000 EURO
10) Nestbruder Safier: 47.000 EURO
Auffallend: 9 von diesen 10 Tauben gehen nach China oder Taiwan. Nur der Nieuwe Olympiade bleibt in Europa, nämlich bei Hans & Evert-Jan Eijerkamp. Auf diese Art und Weise haben sie die teuerste Taube, die jemals innerhalb von Europa verkauft wurde.

Die 10 teuersten Tauben, die jemals bei einer Versteigerung verkauft wurden:
1) Bolt: 310.000 EURO (Leo Heremans)
2) Safier-Paar: 270.000 EURO (Leo Heremans)
3) Dolce Vita: 250.400 EURO (Pieter Veenstra)
4) Nieuwe Olympiade: 210.000 EURO (Leo Heremans)
5) Ouders Bolt: 184.000 EURO (Leo Heremans)
6) Euro Diamond: 170.000 EURO (Brockamp)
7) Gilbert: 162.000 EURO (Leo Heremans)
8) Blauwe Prins: 156.000 EURO (Pros Roosen)
9) Eagle Eye: 132.000 EURO (Erik Limbourg)
10) Monar: 126.200 EURO (Etienne Meirlaen)
Alle Tauben in dieser Liste wurden bei einer PIPA-Versteigerung verkauft.

Die 10 teuersten Taubenversteigerungen, die es je gegeben hat:
1. Leo Heremans – Mai 2013 (Internetversteigerung) – 4.346.500 EURO
2. Pieter Veenstra – Januar 2012 (Internetversteigerung) – 1.899.300 EURO
3. Pros Roosen – Januar 2011 (Saalversteigerung)  – 1.368.000 EURO
4. Jos Thoné – Dezember 2010 (Saalversteigerung) – 1.323.780 EURO
5. Andre Verbesselt – Januari 2012 (Internetversteigerung)– 1.292.400 EURO
6. Marc de Cock – Januar 2013 (Internetversteigerung) – 1.273.450 EURO
7. Erik Limbourg – Dezember 2009 (Saalversteigerung) – 1.252.000 EURO
8. Etienne Meirlaen – November 2012 (Internetversteigerung) – 1.159.700 EURO
9. Dr. H.P. & P. Brockamp – November 2010 (Internetversteigerung) – 1.017.750 EURO
10. Verreckt-Ariën – Dezember 2011 (Internetversteigerung) – 971.800 EURO
Alle diese 10 Versteigerungen wurden von PIPA organisiert.