Die Sensation: Theo Lehnen (Nettetal, DE) versteigert seine Zuchttauben

Manch ein Taubenzüchter wird es nicht für möglich halten. Theo Lehnen versteigert die Basis seines hervorragenden Schlages mit PIPA.


Theo Lehnen

Wer kennt ihn nicht, wer kennt nicht seine Glanzleistungen auf den Flügen der letzten Jahrzehnte. Theo Lehnen, der Großmeister aus Nettetal. Stöbert man in alten Ausgaben der Zeitschrift ‚Die Brieftaube‘, stößt man in den Meisterschaftslisten von vor 20 bis 25 Jahren immer wieder auf den Namen Theo Lehnen. Man muss schon sagen, dass Lehnen-Tauben seit Jahrzehnten ununterbrochen überaus erfolgreich fliegen.

Theo Lehnen, der Macher

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert ist er der Macher. Theo Lehnen ist eine Ausnahmeerscheinung im deutschen Brieftaubensport. Schon in frühester Jugend haben ihn Tauben fasziniert. In den 70er Jahren wurde im Zusammenhang mit dem Neubau einer Lagerhalle eine wunderbare Taubenschlaganlage konzipiert. Diese Schlaganlage befindet sich auf der oberen Etage der Lagerhalle. Von der Lage her wunderbar. Seine ersten richtig guten Tauben kamen von dem berühmten Jos van Limpt, genannt "De Klak", aus Reusel.  Das war etwa in den siebziger Jahren. Auch von den Gebrüder Janssen holte er sich Tauben.
Theo Lehnen spielte damals schon sehr gut in seiner RV und im alten 10. Bezirk. Im Jahr 1997 fuhr er dann zum ersten Mal zu Günter Prange nach Meppen, und es kamen auch sofort die ersten Prange-Tauben nach Nettetal, denen viele Jahre lang weitere Pranges folgten. Es war eine gute Sorte, aber das wissen viele Züchter nicht nur in Deutschland. Allein sechs Kinder des mittlerweile legendären Ringlosen und mehrere Kinder des ebenso erfolgreichen 330 gehören heute zur Zuchtbasis des Schlages Theo Lehnen. 2009 wurden dann Tauben von Leo Heremans eingeführt, darunter auch Kinder des Super-Zuchtvogels Olympiade 03 und vom Jan. Und was halten Sie von Dirk Van Dycks berühmten Kannibaal? Eine Tochter ist hier vorhanden, sie vererbt ausgezeichnet. Und dann sind da auch noch Nachkommen der Fieneke 5000 von Flor Vervoort, die auch ihren Anteil zum Stammaufbau beigetragen haben. Nicht zu vergessen die Tauben von Paul Huls. Auf dessen Totalversteigerung erwarb Theo Lehnen 5 Stück.
Die guten Reisetauben werden heute in der Regel aus Kreuzungen gezogen. Das ist auch bei Theo Lehnen die Devise in der Zucht. Die ersten Runden Jungtiere stammen also überwiegend aus Kreuzungen, erst bei den späteren Runden züchtet Theo Lehnen seine Erfolgslinien in Linienzucht weiter. Die Tiere werden später teilweise in der Zucht eingesetzt.
Die allerbesten Tauben geben sich hier ein Stelldichein. Welches sind die besten Tauben? Das ist schwer zu sagen.  Eins steht jedenfalls fest, Lehnen-Tauben verstehen es, schnell zu fliegen. Ihr hervorragender  Orientierungssinn zeichnet sie besonders aus.


Theo Lehnen und sein Schlagpfleger Walter Franke

Die Zuchtstrategie

An einem Beispiel soll hier einmal die Zuchtstrategie von Theo Lehnen erklärt werden. Greifen wir uns dazu einmal den Star des Schlages, den 03902-11-269, heraus. Zuerst einmal die Leistungen dieses Vogels. Er belegt 2012 Platz 5 bei den Ass-Männchen auf Bundesebene mit 982,87 Punkten, und das als Jähriger! Eine ganz tolle Leistung. Dazu macht er vom Endflug Wels (661 km) den 1. Konkurs gegen 4.500 Tauben. Neun seiner zehn Wertungen für die Ass-Tauben-Konkurrenz wurden in der Fluggemeinschaft gegen zirka 120 Züchter errungen, somit nicht in einer kleinen RV mit wenigen Züchtern.


DV 03902-11-269, das beste jährige Männchen von Deutschland 2012

Seine Abstammung ist hervorragend. Sie zeigt aber auch ganz klar die Zuchtstrategie von Theo Lehnen. Er ist in erster Linie ein Kreuzungszüchter, wenn es um seine Reisetauben geht. Schauen wir uns dazu die Abstammung des "269" einmal etwas genauer an. Vater des 269 ist der B 08-6374099, ein Leo-Heremans-Vogel aus dem Jan, B-02-6113220, mit der Golden Teresa, B 02-6503556, von Dirk Van Dyck. Von dem B 08- 6374099 meinte Leo Heremans, dass er solch eine perfekte Taube aus seinem Jan noch nie in Händen gehabt hätte. Gut, das war die Seite des Vaters. Nehmen wir nun die Seite der Mutter unter die Lupe. Mutter ist die original Günter-Prange-Täubin   02098-05-849, und die ist eine Tochter des legendären Ringlosen. Muss man noch mehr dazu sagen? Das ist auf einen einfachen Nenner gebracht die Zuchtstrategie von Theo Lehnen. Züchten aus den Allerbesten. Und in dieser Versteigerung stehen die allerbesten Tauben.

Die Versteigerung

Bei einer Versteigerung fragt man stets: Warum wird versteigert? Hier bei Theo Lehnen ist es ganz einfach. Unser Sportfreund Theo geht so langsam auf die Achtzig zu. Er hat seinem Alter entsprechend ein paar gesundheitliche Probleme, und auch sein Schlagpfleger und Schlagpartner will etwas kürzer treten. Was lag da näher, als sich von den Zuchttauben zu trennen? Insgesamt werden 56 Zuchttauben versteigert, und es sind echte Raritäten darunter. Ein ganz hoher Prozentsatz hat bewiesen, dass sie ihre edlen Gene uneingeschränkt weitergeben. Aber das können Sie aus den Abstammungen selbst herausfinden. Interessant ist noch, abgesehen von allerbesten Reisetauben, die sich bereits in der Zucht bewährt haben, die Original-Tauben der belgischen und deutschen Spitzenzüchter etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. So sind 13 Originale von Günter Prange im Angebot, 8 Originale von Leo Heremans, 4 Originale von Gaby Vandenabeele, 3 Originale De Rauw Sablon über Marcel Aelbrecht und auch noch ein Original von den Gebrüdern Janssen.

Lassen wir einmal kurz diese Spitzenangebote Revue passieren:
Da sind die 13 Originale von Günter Prange! Ohne Wenn und Aber zählt Günter zu den bedeutendsten, bekanntesten und erfolgreichsten Züchtern in Deutschland. Wer möchte nicht etwas aus seinem Ringlosen haben, wer möchte nicht etwas aus seinem Koopman NL 94-2227959 haben, wer möchte nicht etwas aus seinem 02098-97-330, der 8 mal einen 1. Preis flog, haben? Und die Reihe der Supertauben lässt sich noch fortsetzen. Hier besteht die einmalige Gelegenheit direkte Nachzucht aus den Supertauben zu bekommen. Es sind allein 3 Kinder des Supervererbers Ringlose im Angebot!
Im Angebot sind 8 Originale von Leo Heremans, darunter 2 Kinder des Olympiade 03. Muss dazu noch etwas gesagt werden? Geht es besser, nein das ist die Superklasse.
Dann sind da 4 Originale von Gaby Vandenabeele, zwei Kinder des Rudy und zwei Kinder des Playboy Wittenbuik. Ein geradezu sensationelles Angebot. Ende Januar/Anfang Februar 2014 verkaufte Bert Vanden Berghe aus Wontergem alle seine alten Tauben mit PIPA. Bert Vanden Berghe hatte 2013 den 1. National Agen gegen 5.507 Alttauben mit seinem Fyther, B 11-4291405, gewonnen. Das war ein Original von Gaby Vandenabeele, das in Dentergem gezogen worden war.  Vanden Berghe hatte nämlich anlässlich seiner Versteigerung einen sehr schönen Katalog herausgegeben, auf dem er auf Seite 39 die Referenzen von Gaby Vandenabeele aufführt. Danach haben insgesamt 13 Nationalsieger des Jahres 2013 Vandenabeele-Blut. Unglaublich, nicht wahr?
Die Versteigerung selbst war ein Riesenerfolg. Es standen 45 Originale von Gaby im Angebot und 157 Tauben, die nicht Originale waren und teilweise auch anderer Herkunft waren. Die Originale brachten ungefähr 342.000 € und die anderen Tauben nur rund 152.000 €. Der Nationalsieger von Vandenabeele wurde für zirka 49.000 € verkauft. Und dann Vandenabeele selbst. Er gewinnt den 1. National von Tulle am 1.08.2014. Mit welcher Taube? Mit dem New Bliksem, einem Sohn des überragenden Zuchtvogels Rudy. Und damit sind wir bei einem neuen Zuchtstar. Alle Welt will Nachkommen des Rudy haben. Rudy, ein neuer Zuchtstar nach dem Kleinen, dem Wittenbuik und dem Bliksem.
Und dann sind da noch Originale aus Bak 17 von De Rauw Sablon über Marcel Albrecht. Muss ich zu Bak 17 noch etwas schreiben? Ich glaube nicht.
Ein Original der Gebrüder Janssen steht auch noch im Angebot. Es trägt die Ringnummer B 08-6336876. Allerbestes Janssen-Blut, heute nicht mehr zu bekommen.
Zum Schluss wollen wir auch noch auf den 269, den besten Jährigen und die 249, das 2.-beste jährige Weibchen von Deutschland 2012 hinweisen.


DV 03902-11-249, das 2.-beste jährige Weibchen von Deutschland 2012

Man wird lange warten müssen, bis wieder solch eine Gelegenheit besteht, bestes Taubenmaterial zu erwerben. Eine insgesamt sensationelle Versteigerung!