Derwa-Luxem (Herent, BE): Super-DE-LUXE

In zirka 20 km Entfernung von Brüssel liegt der Ort, wo die Schlaggemeinschaft Albert und Francine Derwa-Luxem in den letzten Jahren fantastische Ergebnisse verbuchten. Mit einer sehr begrenzten Zahl von Tauben behaupten sie sich Jahr für Jahr von der Kurz- bis zur Großen Mittelstrecke gegen die Besten von Belgien.


Albert Derwa mit "De Zoon"

Mit den unten stehenden Ergebnissen setzten sie den Trend, der in den vergangenen Jahren zu beobachten war, auch 2012 fort:

Hageland 5 Fluggemeinschaft:
Datum   Auflassort  Entf.  Taubenzahl  Kat.      Preise 
14.04.   Momignies   104 km     613    Jähr.     1-2-9-11-29-30-32-38-61 usw. (15/21 Tb.)
14.04.   Momignies   104 km     455    Alttb.    2-15-32-46 usw. (7/9 Tb.)
21.04.   Soissons    201 km     335    Jähr.     4-5-9-16-17-24 usw. (11/19 Tb.)
21.04.   Soissons    201 km     220    Alttb.    4-5-7-28 usw. (7/8 Tb.)
29.04.   Nanteuil    241 km     394    Jähr.     2-33-40-47 usw. (10/20 Tb.)
29.04.   Nanteuil    241 km     273    Alttb.    4-29-42 usw. (5/8 Tb.)
23.06.   Soissons    201 km   1.831    Jungtb.   1-4-19-23-49-75 usw. (32/58 Tb.)
Hafo Flämischbrabant:
12.05.  Pithiviers   354 km    440    Alttb.     2-48-71 usw. (7/8 Tb.)
12.05.  Pithiviers   354 km    554    Jähr.      2-4-15-26-73-74 usw. (11/18 Tb.)
26.05.  Pithiviers   354 km    837    Alttb.     4-5-9-17-22 usw. (8/8 Tb.)
26.05.  Pithiviers   354 km    784    Jähr.      2-3-5-12-29 usw. (12/16 Tb.)
21.07.  Pithiviers   354 km    978    Jungtb.    3-4-5-7-8-9-10-14-18 usw. (44/56 Tb.)
11.08.  Pithiviers   354 km    845    Jungtb.    1-3-4-21-23-24-28 usw. (26/30 Tb.)
18.08.  Pithiviers   354 km    412    Jungtb.    1-2-4-6-7-8-11-12-14-30 usw. (26/31 Tb.)

Albert spielt sowohl mit Männchen als auch mit Weibchen. In diesem Jahr wurden am Anfang der Saison beide Partner eines Paares zusammen eingekorbt. Weil die Leistungen der Männchen etwas zu wünschen übrig ließen, wurde beschlossen, nur noch die Weibchen zu schicken. Die "Zuhause-Gebliebenen" trainierten ganz normal zusammen mit den Reisetauben. 
Als Krönung der Leistungen der vergangenen Jahre darf ihr Spitzenflieger ‘De Zoon’ (BEL 2010-2007030) Belgien demnächst als 3. in der Kategorie D auf der Olympiade in Nitra vertreten. 


De Zoon

Das Besondere dabei ist, dass ‘De Zoon’ in diesem Jahr nur ein Mal und zwar für Momignies eingekorbt wurde. Er flog sofort einen 2. Preis gegen 455 Tauben. Da ‘De Zoon’ 2011 wirklich super geflogen hatte, wuchsen die Zweifel. Sollte man ihn weiter einkorben und das Risiko eingehen, die Taube zu verlieren, oder sollte man sich mit seinen erbrachten Leistungen zufrieden geben? Angesichts des besonders niedrigen Koeffizienten, der schon erreicht war, beschloss man 'De Zoon’ nicht mehr einzukorben.  

Hier sind noch kurz die wichtigsten Ergebnisse von ‘De Zoon’:

Datum     Auflassort        Preis        Taubenzahl       Entfernung (km)
09.04.11  Momignies          7             590                104
17.04.11  Soissons           1             212                201
24.04.11  Soissons           1             577                201
01.05.11  Nanteuil           1             615                241
07.05.11  Pithiviers         9           1.263                354
14.05.11  Pithiviers         4           1.373                354
21.05.11  Pithiviers         1           1.200                354
28.05.11  Bourges            1             460                457 
11.06.11  Châteauroux        5           8.092                506  
02.07.11  Argenton           3             407                535 
14.04.12  Momignies          2             455                104

Man muss so einen Crack erst einmal auf dem Schlag haben. Auch in der Hand ist er eine sehr schöne Taube mit vibrierenden Muskeln und seidenweichem Gefieder. Was muss das für ein wunderbares Gefühl sein, so einen Crack Woche für Woche von Flügen von 100 bis 500 km angestürmt kommen zu sehen. Und wenn man dann noch weiß, dass ‘De Zoon’ 2011 mehrere Wochen hintereinander 'Flügel' an 'Flügel' mit seinem ein Jahr älteren Bruder ‘Primo’ B09-2027029 nach Hause kam... Sogar von Châteauroux war das der Fall, wobei 'De Zoon' einen 5. gegen 8.092 Jährige fliegt und 'Primo' einen 3. gegen 6.281 alte Tauben. Die beiden Brüder stammen aus dem Flug- und Zuchtwunder ‘Paulien’.

Das Haus Derwa

Albert versorgt die Tauben, während sich seine Frau Francine um die Verwaltung des Meisterschlages kümmert und auch sonst einen klaren Blick auf den Taubensport hat. Obwohl Albert in Rente ist, fährt er noch jeden Tag zu den Nonnen, bei denen er 1977 als Hausmeister begonnen hat. Früher arbeitete er in Vollzeit in der Klinik und heute nur noch in Teilzeit im Altersheim. Er ist dann etwa drei Stunden mit handwerklichen Arbeiten beschäftigt, aber er backt zum Beispiel auch Spekulatiusfiguren. Sollten die Ruhe und die Hingebung, die davon ausstrahlen, auch Einfluss auf die Tauben haben? Eins ist sicher: Albert hat an seinen Tauben und allem, was damit zusammenhängt, viel Freude. Die Ausgeglichenheit zeigt sich auch in der begrenzten Zahl von alten Tauben. “Ruhe und Übersicht,” so bestätigt auch Francine, "sind gut für Tauben und Züchter."