Blick auf die Woche Deutschland 13. und 14. August 2011

Wieder waren mehr als 600 000 Jungtauben auf dem Weg nach Hause. Die Taube mit der höchsten Fluggeschwindigkeit kam aus der RV Obere Nahe - Idar Oberstein. Die Siegertaube mit der geringsten Fluggeschwindigkeit kam aus der RV Leipzig von Ellen Zeckert.

Die schnellste Taube ist die 08085-11-957 von Sportfreund Baumgarten. Sie flog mit 1817,46 m/min. die Strecke von Pont a Mousson über 160 Kilometer. Die langsamste Taube, die 09731-11-1204, flog ab Wilsdruff über 94 Kilometer mit 935,92 m/min.

Interessant sind auch die unterschiedlichen Teilnehmerzahlen der Reisevereinigungen. So ist die RV Delbrück - Hövelhof mit 112 Züchtern und 5567 Tauben die Stärkste und die RV Rohrbachtalmit 6 Züchtern und 213 Tauben die Kleinste.

Die Kettenauslage der Woche kommt wohl aus der RV Rietberg aus dem Schlag Klaas. Gegen 38 Züchter und 1722 Tauben über 170 Kilometer wurden 98 Preise von 109 Tauben erreicht und hier nicht weniger als die Preise 1 - 36. Weiterhin dann die Preise 38, 38, 40, 43, 43, 45,  usw. Insgesamt 70 Tauben im 1/10 und 42 Tauben in den ersten 3 %.

Platz 2 geht an die SG Patro Berger aus der RV Brunsbüttel. Von 76 Tauben fliegen 57 in die Preise. Die Preise 1 - 24 stehen zu Buche. Der Flug ging über 160 Kilometer gegen 44 Züchter und 1752 Tauben.

Heinz Hüning aus der RV Bocholt bringt von seinen 118 gesetzten Tauben 90 in die Preise. Über 245 Kilometer gegen 38 Züchter und 1202 Tauben lautet das Ergebnis 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 18, 19, 20, 21, 22, 26, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39 usw. Insgesamt 57 Tauben im 1/10 und 29 Tauben in den ersten 3 %.

Ebenfalls gut platziert haben sich die SG Eßer und Alina aus der RV Nievenheim mit den Konkursen 1 - 11. Gegen 50 Schläge und 1734 Tauben über 170 Kilometer fliegen 73 von 111 Tauben in die Liste.

Edith Bauer aus der RV Dillperle bringt 42 von 60 Tauben in das Ziel. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 19 usw. und 21 Tauben im 1/10 gegen 49 reisende Schläge und 1846 Tauben über eine Entfernung von 100 Kilometer.

In der RV Dresden spielt Gotthard Schmidt gegen 16 Züchter und 706 Tauben über 115 Kilometer 37 der gesetzten 71 Tauben in die Preise. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 30, 31, 32, 33, 34, 35 usw. und dadurch 19 Tauben in die ersten 3 %.

Martin Stille erringt die Preise 1 - 9 gegen 35 Züchter und 1258 Tauben in der RV Dortmund Marten über 150 Kilometer. Selbst setzte er 55 Tauben und holte 31 Preise.

Die Preise 1 - 6 belegt Dieter Bachert aus der RV Südholstein. Gegen 34 Züchter und 1190 Tauben über 155 Kilometer gelingt dieses Ergebnis.

In der RV Salzkotten fliegt die SG Koch von 152 Tauben 105 Preise.Gegen 36 Teilnehmer mit 1655 Tauben lautet das Ergebnis 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 11, 17, 18, 19, 27, 28, 29, 31, 35 usw. und insgesamt 51 Tauben im 1/10. und 24 Tauben in den ersten 3 %. Der Flug lief über 185 Kilometer.

In der RV Oberhausen Zental schlägt Herbert Guder mit 54 Preisen von 72 Tauben zu. In Konkurrenz zu 55 Züchtern und 1840 Tauben sind es die Plätze 1, 2, 3, 4, 10, 10, 12, 14, 25, 27, 28, 38, 49, 50 usw. und 42 Tauben im 1/10. Der Flug lief über 202 Kilometer.

Die SG Kersting aus der RV Biggesee fliegt mit 34 Tauben von 62 gesetzten in die Preise. Über 135 Kilometer gegen 18 Züchter und 578 Tauben sind es die Ränge 4, 4, 4, 8, 9, 10, 10, 12, 13, 13, 15, 16, 17, 18, 19, 20 24, 26, usw. 28 Tauben im 1/10 und 15 Tauben in den ersten 3 %.

Die SG Mager und Bungart spielt in der RV Wesseling von 75 Tauben 44 in die Preise. Über 117 Kilometer waren es der 1, 2, 3, 4, 5, 6, 8, 13, 14, 15, 16, 21, 22, 25, 31, 32, 32, 36 usw. und insgesamt 20 im 1/10 und 13 in den ersten 3 % gegen 14 Schläge und 697 Tauben.

In der Nassauischen RV spielt Markus Neeb gewohnt stark. 3, 4, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 23, 24, 25, 26, 36, 39 usw.und insgesamt 28 Preise von 34 Tauben gegen 16 Züchter und 758 Tauben übr 95 Kilometer. 22 Tauben landen in den ersten 3 %.

Sportfreund Arning aus der RV Ochtrup setzt 73 Tauben und erzielt 60 Preise. Gegen 69 Züchter und 2497 Tauben 1, 2, 3, 4, 5, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 24, 27, 28, 35, 36, 39 usw. und 50 Tauben in den 1/10. Der Flug lief über 208 Kilometer.

Gerrit Gebber aus der RV Neuenhaus spielt gegen 20 Züchter und 733 Tauben von 20 gesetzten 12 in die Preise und zwar auf die Positionen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 15, 20 usw. Das sind 10 von 20 Tauben in den ersten 3 %. Der flug lief über 202 Kilometer.

Der SG Gülink gelingt gegen 19 Züchter und 706 Tauben über 205 Kilometer 39 Preise von 50 gesetzten Tauben. In der RV Emlichheim - Uelsen lautet das Ergebnis somit 3, 3, 5, 5, 9, 11, 15, 16, 16, 34, 36, 41, 49, 49, 52, 53, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64 usw. 26 Tauben im 1/10.

In der RV Rurtal gelingt es der SG Meyers von 40 gesetzten 26 in die Preise zu bringen. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 8, 11, 32, 35, 37, 39 usw. und somit 8 von 40 Tauben in den ersten 3 %. Der Flug lief über 176 Kilometer gegen 22 Züchter und 601 Tauben.

In der RV Krefeld spielt von 98 gesetzten Tauben sagenhafte 89 in die Preise. 2, 3, 4, 5, 6, 15, 16, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 37, 38, 39, 40, 42, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 58, 59 usw. und 66 Tauben im 1/10 sowie 39 Tauben in den ersten 3 % und das gegen 66 Schlägeund 2682 Tauben über 222 Kilometer.

Auch die SG Schlechtriem kennt keinen Unterschied zwischen Alttauben und Jungtauben. Von 126 gesetzten landen 103 in den Preisen. Gegen 30 Züchter und 1225 Tauben über 120 Kilometer wurden es die Preise 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37 usw. und somit 62 Tauben im 1/10 und 31 in den ersten 3 %.