André Roodhooft nimmt bei einer atemberaubenden Versteigerung insgesamt 841.000 EURO ein

Am Sonntag, dem 1. November endete die Versteigerung aller Tauben von 2019 und älter von André Roodhooft. Außerdem wurde eine Gruppe von Jungen aus den besten Zucht- und Reisetauben versteigert.

André Roodhooft - 263 Tauben - 3.198 EURO / Taube
Der Sonntag stand zu recht ganz im Zeichen des mannigfachen Siegers André Roodhooft. Im Jahr 2004 schlüpfte Tom aus dem Ei, und das bekamen die Züchter der Union Antwerpen zu spüren. André ist es nämlich gelungen, von 2005 bis 2015 ununterbrochen König der Union Antwerpen zu werden. Aber auch 2019 und 2020 konnte er das Siegeszeichen machen. Seine Tauben sind mitleidlos und kämpfen immer mit um den Sieg.

André beschloss zusammen mit PIPA, alle Tauben von 2019 und älter zu versteigern. Er ergänzte dieses Kontingent mit einer Gruppe speziell gezogener Jungtauben aus den besten Zucht- und Reisetauben. Am Sonntag war der letzte Tag seiner Versteigerung, und das Interesse kam aus allen Ecken und Enden der Welt. So gehen die 263 Tauben nun in nicht weniger als 23 verschiedene Länder.

Nicht weniger als 15 Tauben überschritten die  Grenze von 10.000 EURO. Von diesen 15 waren New Tom und Ace 130 am heißesten begehrt. New Tom ist der jüngste Spross der Roodhooft-Familie. Er selbst gewann 2020 einen 1. National La Souterraine gegen 9.469 Tauben. Der Bieterstreit wurde zugunsten eines chinesischen Käufers entschieden, der New Tom für den stolzen Betrag von 55.000 EURO jetzt sein eigen nennen darf. 

Ace 130 zieht ebenfalls nach China um. Die blaue Täubin, die innerhalb von zwei Jahren 3. und 4. Nationale Ass-Taube wurde, wechselt den Besitzer für die ansehnliche Summe von 49.000 EURO.

So nahm André Roodhooft am ersten Sonntag im November grandios Abschied von einem Teil seines Lebenswerkes. Er bekam dabei die Wertschätzung, die er verdient.

Die Käufer kommen aus folgenden Ländern: China (67), Belgien (44), Taiwan (27), Japan (22), Polen (22), Großbritannien (21), Deutschland (19), Frankreich (12), USA (11), Argentinien (10), Niederlande (10), Südafrika (7), Spanien (5), Portugal (5), Rumänien (4), Ungarn (3), Irak (3), Irland (2), Ägypten (1), Indien (1), Kuweit (1), Katar (1) und Türkei (1).